In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020074129 - FAHRZEUGSITZ MIT TAUMELND GELAGERTEM LEHNENELEMENT

Veröffentlichungsnummer WO/2020/074129
Veröffentlichungsdatum 16.04.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/056239
Internationales Anmeldedatum 13.03.2019
IPC
B60N 2/225 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
NSitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
02der Sitz oder ein Sitzteil ist beweglich, z.B. einstellbar
22verstellbare Rückenlehne
225mittels Zykloid- oder Planeten-Mechanismen
B60N 2/30 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
NSitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
24für besondere Zwecke oder besondere Fahrzeuge
30Nicht ausbaubare, in der Nichtgebrauchstellung verstaubare Sitze, z.B. zusammenlegbare Notsitze
B60N 2/36 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
NSitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
24für besondere Zwecke oder besondere Fahrzeuge
32umwandelbar für andere Verwendung
36in eine Ladefläche umwandelbar
CPC
B60N 2/2252
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles
02the seat or part thereof being movable, e.g. adjustable
22the back-rest being adjustable
225by cycloidal or planetary mechanisms
2252in which the central axis of the gearing lies inside the periphery of an orbital gear, e.g. one gear without sun gear
B60N 2/3011
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles
24for particular purposes or particular vehicles
30Non-dismountable ; or dismountable; seats storable in a non-use position, e.g. foldable spare seats
3002back-rest movements
3004by rotation only
3009about transversal axis
3011the back-rest being hinged on the cushion, e.g. "portefeuille movement"
B60N 2/366
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles
24for particular purposes or particular vehicles
32convertible for other use
36into a loading platform
366characterised by the locking device
B60N 2205/35
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2205General mechanical or structural details
30Seat or seat parts characterised by comprising plural parts or pieces
35Seat, bench or back-rests being split laterally in two or more parts
Anmelder
  • BROSE FAHRZEUGTEILE SE & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT, COBURG [DE]/[DE]
Erfinder
  • GOLLHARDT, Markus
  • MÖLLER, Denny
  • PAULS, Andreas
Vertreter
  • MAIKOWSKI & NINNEMANN PATENTANWÄLTE PARTNERSCHAFT MBB
Prioritätsdaten
10 2018 217 343.510.10.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) FAHRZEUGSITZ MIT TAUMELND GELAGERTEM LEHNENELEMENT
(EN) VEHICLE SEAT WITH A BACKREST ELEMENT MOUNTED IN A TUMBLING MANNER
(FR) SIÈGE DE VÉHICULE POURVU D'UN ÉLÉMENT DE DOSSIER MONTÉ EN NUTATION
Zusammenfassung
(DE)
Die vorgeschlagene Lösung betrifft einen Fahrzeugsitz, mit - einem Sitzunterbau (S), an dem eine Rückenlehne (R) schwenkbar gelagert ist, und - einem Lehnenelement (D), das zusammen mit der Rückenlehne (R) schwenkbar ist und das relativ zu der Rückenlehne (R) schwenkbar ist, wobei die Rückenlehne (R) über mindestens eine Beschlaganordnung (DB1, DB2) an dem Sitzunterbau (S) derart schwenkbar gelagert ist, dass eine Schwenkbewegung der Rückenlehne (R) bezüglich des Sitzunterbaus (S) um eine eine Taumelbewegung ausführende Lehnenschwenkachse (A) erfolgt. Das Lehnenelement (D) ist an einer ersten Lagerstelle (DL1) an dem Sitzunterbau (S) und/oder an einer zweiten Lagerstelle (DL2) an der Rückenlehne (R) gelagert. An wenigstens einer der ersten und zweiten Lagerstellen (DL1, DL2) ist für die Lagerung des Lehnenelements (D) mindestens ein bei einer Schwenkbewegung der Rückenlehne die Taumelbewegung nachvollziehendes Verbindungselement (2a, 2b) vorgesehen.
(EN)
The proposed solution relates to a vehicle seat, with - a seat substructure (S), on which a backrest (R) is pivotably mounted, and - a backrest element (D), which is pivotable together with the backrest (R) and which is pivotable relative to the backrest (R), wherein the backrest (R) is mounted pivotably on the seat substructure (S) via at least one fitting arrangement (DB1, DB2) in such a manner that a pivoting movement of the backrest (R) with respect to the seat substructure (S) takes place about a backrest pivot axis (A) carrying out a tumbling movement. The backrest element (D) is mounted at a first bearing point (DL1) on the seat substructure (S) and/or at a second bearing point (DL2) on the backrest (R). For the mounting of the backrest element (D), at least one connecting element (2a, 2b) undertaking the tumbling movement during a pivoting movement of the backrest is provided on at least one of the first and second bearing points (DL1, DL2).
(FR)
La présente invention concerne un siège de véhicule, comprenant - une structure inférieure de siège (S) sur laquelle est monté pivotant un dossier (R), et - un élément de dossier (D), qui peut pivoter conjointement avec le dossier (R) et qui peut pivoter par rapport au dossier (R), le dossier (R) étant monté pivotant sur la structure inférieure de siège (S) par l'intermédiaire d'au moins un ensemble ferrure (DB1, DB2), de façon à ce qu'un mouvement de pivotement du dossier arrière (R) se produise par rapport à la structure inférieure de siège (S) autour d'un axe de pivotement de dossier (A) mettant en œuvre un mouvement de nutation. L'élément de dossier (D) est monté sur la structure inférieure de siège (S) au niveau d'un premier point de montage (DL1), et/ou sur le dossier arrière (R) au niveau d'un second point de montage (DL2). Au moins un élément de liaison (2a, 2b) reproduisant le mouvement de nutation lors d'un mouvement de pivotement du dossier arrière sert au montage de l'élément de dossier (D) au niveau d'au moins l'un des premier et second points de montage (DL1, DL2).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten