In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020069744 - ELEKTROANTRIEB MIT KÜHLUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2020/069744
Veröffentlichungsdatum 09.04.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2018/077011
Internationales Anmeldedatum 04.10.2018
IPC
H02K 7/116 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
KDynamoelektrische Maschinen
7Anordnungen für den Gebrauch mechanischer Energie, soweit sie baulich mit dynamoelektrischen Maschinen vereinigt sind, z.B. bauliche Vereinigung mit mechanischen Antriebsmotoren oder dynamoelektrischen Hilfsmaschinen
10Bauliche Vereinigung mit Kupplungen, Bremsen, Getrieben, Riemenscheiben oder mechanischen Anlassern
116mit Getriebe
H02K 5/20 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
KDynamoelektrische Maschinen
5Gehäuse; Kapselungen; Halterungen
04Gehäuse oder Kapselungen, gekennzeichnet durch deren Gestalt, Form oder Aufbau
20mit Kanälen oder Durchführungen für den Umlauf des Kühlmediums
H02K 9/22 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
KDynamoelektrische Maschinen
9Kühl- oder Belüftungsanordnungen
22durch festen, die Wärme leitenden Werkstoff, der im Ständer oder Läufer eingebettet oder diese berührend angeordnet ist, z.B. Wärmebrücken
H02K 9/19 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
KDynamoelektrische Maschinen
9Kühl- oder Belüftungsanordnungen
19für Maschinen mit geschlossenem Gehäuse und geschlossenen Kühlkreislauf unter Verwendung eines flüssigen Kühlmittels, z.B. Öl
B60K 6/52
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
6Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen zum wechselweisen oder gemeinsamen Antrieb, z.B. Hybrid-Antriebssysteme mit Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
20Antriebsmaschinen, die aus Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung bestehen, z.B. HEVs
50Struktur des Antriebsstrangs, gekennzeichnet durch die Anordnung oder Art der Getriebeeinheiten
52Antrieb mehrerer Antriebsachsen, z.B. Vierradantrieb
CPC
B60K 6/52
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS IN VEHICLES
6Arrangement or mounting of plural diverse prime-movers for mutual or common propulsion, e.g. hybrid propulsion systems comprising electric motors and internal combustion engines ; ; Control systems therefor, i.e. systems controlling two or more prime movers, or controlling one of these prime movers and any of the transmission, drive or drive units
20the prime-movers consisting of electric motors and internal combustion engines, e.g. HEVs
50Architecture of the driveline characterised by arrangement or kind of transmission units
52Driving a plurality of drive axles, e.g. four-wheel drive
H02K 5/20
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
KDYNAMO-ELECTRIC MACHINES
5Casings; Enclosures; Supports
04Casings or enclosures characterised by the shape, form or construction thereof
20with channels or ducts for flow of cooling medium
H02K 7/116
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
KDYNAMO-ELECTRIC MACHINES
7Arrangements for handling mechanical energy structurally associated with dynamo-electric machines, e.g. structural association with mechanical driving motors or auxiliary dynamo-electric machines
10Structural association with clutches, brakes, gears, pulleys or mechanical starters
116with gears
H02K 9/19
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
KDYNAMO-ELECTRIC MACHINES
9Arrangements for cooling or ventilating
19for machines with closed casing and closed-circuit cooling using a liquid cooling medium, e.g. oil
H02K 9/22
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
KDYNAMO-ELECTRIC MACHINES
9Arrangements for cooling or ventilating
22by solid heat conducting material embedded in, or arranged in contact with, the stator or rotor, e.g. heat bridges
Anmelder
  • GKN AUTOMOTIVE LIMITED [GB]/[GB]
Erfinder
  • ABSENGER, Marc
  • RUPP, Waldemar
  • BESGEN, Mario
  • EICHHOLZ, Dominic
  • SANDER, Tobias
  • SCHMEINK, Hans-Joachim
  • ZAERS, Colin
Vertreter
  • NEUMANN MÜLLER OBERWALLENEY & PARTNER PATENTANWÄLTE
Prioritätsdaten
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ELEKTROANTRIEB MIT KÜHLUNG
(EN) ELECTRIC DRIVE WITH COOLING CAPABILITY
(FR) ENTRAÎNEMENT ÉLECTRIQUE À REFROIDISSEMENT
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft einen Elektroantrieb, umfassend: eine Gehäuseanordnung (8); eine elektrische Maschine (3) mit einer Hohlwelle (10); ein Planetengetriebe (4) und eine Leistungsverzweigungseinheit (5) mit einem Eingangsteil (19) und zwei Ausgangsteilen (6, 7), wobei das Eingangsteil (19) mit dem Planetenträger (18) verbunden ist, eines der Ausgangsteile (6, 7) mit einer Zwischenwelle (23) verbunden ist, die sich durch die Hohlwelle (10) hindurch erstreckt; wobei die Gehäuseanordnung (8) ein motorseitiges erstes Gehäuseteil (31), ein getriebeseitiges zweites Gehäuseteil (32), und ein dazwischen angeordnetes Zwischengehäuseteil (33) aufweist, wobei das Zwischengehäuseteil (33), einstückig geformt, eine Zwischenwand (34), einen motorseitigen Mantelabschnitt (37) und einen getriebeseitigen Mantelabschnitt (38) aufweist, wobei zwischen einer Außenfläche (43) des motorseitigen Mantelabschnitts (37) und der Innenfläche (41) des ersten Getriebeteils (31) ein abgedichteter Hohlraum (44) für ein durchströmendes Kühlmittel gebildet ist.
(EN)
The invention relates to an electric drive comprising: a housing assembly (8); an electric machine (3) with a hollow shaft (10); a planetary transmission (4); and a power distribution unit (5) with an input part (19) and two output parts (6, 7), wherein the input part (19) is connected to the planet carrier (18), and one of the output parts (6, 7) is connected to an intermediate shaft (23) which extends through the hollow shaft (10). The housing assembly (8) has a first housing part (31) on the motor side, a second housing part (32) on the transmission side, and an intermediate housing part (33) arranged therebetween. The intermediate housing part (33) is formed as a single piece and has an intermediate wall (34), a casing section (37) on the motor side, and a casing section (38) on the transmission side. A sealed cavity (44) for a coolant flowing through same is formed between the outer surface (43) of the casing section (37) on the motor side and the inner surface (41) of the first transmission part (31).
(FR)
L'invention concerne un entraînement électrique comprenant : un ensemble boîtier (8) ; une machine électrique (3) comportant un arbre creux (10) ; un engrenage planétaire (4) ; et une unité de distribution de puissance (5) ayant une partie d'entrée (19) et deux parties de sortie (6, 7). La partie d'entrée (19) est reliée au porte-satellites (18), une des parties de sortie (6, 7) est reliée à un arbre intermédiaire (23) s'étendant à travers l'arbre creux (10). L'ensemble boîtier (8) comprend une première partie de boîtier (31) côté moteur, une deuxième partie de boîtier (32) côté engrenage, et une partie de boîtier intermédiaire (33) disposée entre elles, la partie de boîtier intermédiaire (33), moulée d'un seul tenant, comportant une paroi intermédiaire (34), une partie d'enveloppe (37) côté moteur et une partie d'enveloppe (38) côté engrenage, une cavité étanche (44) pour un liquide de refroidissement parcourant étant formée entre une surface extérieure (43) de la partie d'enveloppe (37) côté moteur et la surface intérieure (41) de la première partie de boîtier (31).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten