In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020064953 - MESSANORDNUNG UND VERFAHREN ZUR DETEKTION VON FEHLSTELLEN IN ODER UNTERHALB EINER DÄMMUNG EINER BETRIEBSTECHNISCHEN ANLAGE

Veröffentlichungsnummer WO/2020/064953
Veröffentlichungsdatum 02.04.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/076089
Internationales Anmeldedatum 26.09.2019
IPC
G01N 29/04 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
29Untersuchen oder Analysieren von Stoffen mittels Ultraschall-, Schall- oder Infraschallwellen; Sichtbarmachen des Inneren von Gegenständen durch Übertragen von Ultraschall-, Schall- oder Infraschallwellen durch den Gegenstand
04Analysieren von Festkörpern
G01N 29/07 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
29Untersuchen oder Analysieren von Stoffen mittels Ultraschall-, Schall- oder Infraschallwellen; Sichtbarmachen des Inneren von Gegenständen durch Übertragen von Ultraschall-, Schall- oder Infraschallwellen durch den Gegenstand
04Analysieren von Festkörpern
07durch Messung der Ausbreitungsgeschwindigkeit oder der Laufzeit akustischer Wellen
G01N 29/11 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
29Untersuchen oder Analysieren von Stoffen mittels Ultraschall-, Schall- oder Infraschallwellen; Sichtbarmachen des Inneren von Gegenständen durch Übertragen von Ultraschall-, Schall- oder Infraschallwellen durch den Gegenstand
04Analysieren von Festkörpern
11durch Messung der Dämpfung akustischer Wellen
G01N 29/12 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
29Untersuchen oder Analysieren von Stoffen mittels Ultraschall-, Schall- oder Infraschallwellen; Sichtbarmachen des Inneren von Gegenständen durch Übertragen von Ultraschall-, Schall- oder Infraschallwellen durch den Gegenstand
04Analysieren von Festkörpern
12durch Messung der Frequenz oder Resonanz akustischer Wellen
G01N 29/14 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
29Untersuchen oder Analysieren von Stoffen mittels Ultraschall-, Schall- oder Infraschallwellen; Sichtbarmachen des Inneren von Gegenständen durch Übertragen von Ultraschall-, Schall- oder Infraschallwellen durch den Gegenstand
14unter Verwendung akustischer Emission
G01N 29/22 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
29Untersuchen oder Analysieren von Stoffen mittels Ultraschall-, Schall- oder Infraschallwellen; Sichtbarmachen des Inneren von Gegenständen durch Übertragen von Ultraschall-, Schall- oder Infraschallwellen durch den Gegenstand
22Einzelheiten
CPC
G01M 3/243
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
MTESTING STATIC OR DYNAMIC BALANCE OF MACHINES OR STRUCTURES; TESTING OF STRUCTURES OR APPARATUS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
3Investigating fluid-tightness of structures
02by using fluid or vacuum
04by detecting the presence of fluid at the leakage point
24using infrasonic, sonic, or ultrasonic vibrations
243for pipes
G01N 2291/0235
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
2291Indexing codes associated with group G01N29/00
02Indexing codes associated with the analysed material
023Solids
0235Plastics; polymers; soft materials, e.g. rubber
G01N 2291/0253
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
2291Indexing codes associated with group G01N29/00
02Indexing codes associated with the analysed material
025Change of phase or condition
0253Condensation
G01N 2291/0258
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
2291Indexing codes associated with group G01N29/00
02Indexing codes associated with the analysed material
025Change of phase or condition
0258Structural degradation, e.g. fatigue of composites, ageing of oils
G01N 2291/101
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
2291Indexing codes associated with group G01N29/00
10Number of transducers
101one transducer
G01N 2291/102
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
2291Indexing codes associated with group G01N29/00
10Number of transducers
102one emitter, one receiver
Anmelder
  • KAEFER ISOLIERTECHNIK GMBH & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • BARTHOLD, Dr. Patrick
  • HEUERMANN, Thomas
  • LAU, Christoph
  • MEYER, Thomas
  • SCHMITZ, Josef
  • WILK, Thomas-Peter
  • GALVIS DIAZ, Gyna Vanessa
Vertreter
  • ZACCO PATENT- UND RECHTSANWALTS GMBH
Prioritätsdaten
10 2018 123 787.126.09.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) MESSANORDNUNG UND VERFAHREN ZUR DETEKTION VON FEHLSTELLEN IN ODER UNTERHALB EINER DÄMMUNG EINER BETRIEBSTECHNISCHEN ANLAGE
(EN) MEASURING ARRANGEMENT AND METHOD FOR DETECTING DEFECTS IN OR BELOW INSULATION OF AN OPERATING SYSTEM
(FR) SYSTÈME DE MESURE ET PROCÉDÉ POUR DÉTECTER DES ENDROITS DÉFECTUEUX DANS OU AU-DESSOUS D’UNE ISOLATION D’UNE INSTALLATION INDUSTRIELLE
Zusammenfassung
(DE)
Beschrieben wird eine Messanordnung (10) sowie ein Verfahren zur Detektion von Fehlstellen in oder unterhalb einer Wärmedämmung (11) einer betriebstechnischen Anlage (12). Es ist wenigstens ein Sensor (13) vorgesehen, der auf einer Außenseite oder Außenverkleidung der Wärmedämmung (11) angeordnet ist und eingerichtet ist, um auf der Grundlage eines von der Wärmedämmung (11) emittierten Signals ein Messsignal zu erzeugen und an eine Steuer- und Auswerteeinheit (14) zu übertragen. Die Steuer- und Auswerteeinheit (14) ist ausgeführt, um unter Berücksichtigung des Messsignals eine Fehlstelle zu detektieren und bei Detektion einer Fehlstelle ein Alarmsignal an eine Ausgabeeinheit (15) zu übertragen. Die beschriebene technische Lösung zeichnet sich dadurch aus, dass der Sensor (13) einen Schallempfänger (16) aufweist und eingerichtet ist, um das Messsignal auf der Grundlage eines von der Wärmedämmung (11) übertragenen Schallsignals zu erzeugen, und dass die Steuer- und Auswerteeinheit (14) ausgeführt ist, um unter Berücksichtigung einer Veränderung des Messsignals und/oder eines Vergleichs zwischen dem Messsignal und einem Referenzsignal und/oder Referenzwert das Alarmsignal zu erzeugen.
(EN)
The invention relates to a measuring arrangement (10) and to a method for detecting defects in or below thermal insulation (11) of an operating system (12). At least one sensor (13) is provided, which is arranged on an outer side or outer cladding of the thermal insulation (11), and which is designed to generate a measurement signal on the basis of a signal emitted by the thermal insulation (11), and to transmit said measurement signal to a control and evaluation unit (14). The control and evaluation unit (14) is configured to detect a defect while taking into account the measurement signal, and to transmit an alarm signal to an output unit (15) if a defect is detected. The technical solution described is characterized in that the sensor (13) has a sound receiver (16) and is configured to generate the measurement signal on the basis of an acoustic signal transmitted by the thermal insulation (11), and that the control and evaluation unit (14) is configured to generate the alarm signal taking into account a change of the measurement signal and/or a comparison between the measurement signal and a reference signal and/or reference value.
(FR)
L’invention concerne un système de mesure (10) ainsi qu’un procédé pour détecter des endroits défectueux dans ou au-dessous d’une isolation thermique (11) d’une installation industrielle (12). Au moins un capteur (13) est agencé sur une face extérieure ou un revêtement extérieur de l’isolation thermique (11) et est conçu de manière à produire, sur la base d’un signal émis par l’isolation thermique (11), un signal de mesure et à le transmettre à une unité de commande et d’évaluation (14). L’unité de commande et d’évaluation (14) est conçue de sorte à détecter un endroit défectueux, en tenant compte du signal de mesure, et à transmettre un signal d’alarme à une unité de sortie (15), en cas de détection d’un endroit défectueux. La solution technique décrite se caractérise en ce que le capteur (13) comporte un récepteur acoustique (16) et est conçu de manière à produire le signal de mesure sur la base d’un signal sonore transmis par l’isolation thermique (11), et l’unité de commande et d’évaluation (14) est conçue de sorte à produire le signal l’alarme, en tenant compte d’une variation du signal de mesure et/ou d’une comparaison entre le signal de mesure et un signal de référence et/ou une valeur de référence.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten