In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020064817 - VERBRENNUNGSMOTOR MIT VERSTELLBARER VERKNÜPFUNG VON DESSEN MOTOREINHEITEN

Veröffentlichungsnummer WO/2020/064817
Veröffentlichungsdatum 02.04.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/075830
Internationales Anmeldedatum 25.09.2019
IPC
F01B 21/00 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
BKraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein oder mit Verdrängerwirkung, z.B. Dampfkraftmaschinen
21Kombinationen mehrerer Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen
F01C 1/12 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
CRotationskolben- oder Schwenkkolbenmaschinen, Rotationskolben- oder Schwenkkolbenkraftmaschinen
1Rotationskolbenmaschinen
08mit Kämmeingriff, d.h. die Eingriffskörper stehen in ähnlichem Eingriff wie bei Zahnradgetrieben
12Nicht-innenachsige Maschinen
F01C 19/02 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
CRotationskolben- oder Schwenkkolbenmaschinen, Rotationskolben- oder Schwenkkolbenkraftmaschinen
19Dichtungsvorrichtungen für Rotationskolbenmaschinen
02Radialdichtungen für das Arbeitsfluid
F01D 13/00 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
DStrömungsmaschinen , z.B. Dampfturbinen
13Kombinationen von wenigstens zwei Strömungsmaschinen
F02B 41/10 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
BBrennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung mit Verdrängerwirkung; Brennkraftmaschinen allgemein
41Brennkraftmaschinen, gekennzeichnet durch Einrichtungen zum Verbessern der Umwandlung von Wärme- oder Druckenergie in mechanische Energie
02mit verlängerter Expansion
10unter Verwendung von Abgasturbinen
F02B 53/04 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
BBrennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung mit Verdrängerwirkung; Brennkraftmaschinen allgemein
53Besonderheiten in Bezug auf die innere Verbrennung bei Rotationskolben- oder Schwenkkolben-Brennkraftmaschinen
04Ein- oder Auslasssteuerung
CPC
F01B 21/00
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
BMACHINES OR ENGINES, IN GENERAL OR OF POSITIVE-DISPLACEMENT TYPE, e.g. STEAM ENGINES
21Combinations of two or more machines or engines
F01C 1/123
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
CROTARY-PISTON OR OSCILLATING-PISTON MACHINES OR ENGINES
1Rotary-piston machines or engines
08of intermeshing engagement type, i.e. with engagement of co- operating members similar to that of toothed gearing
12of other than internal-axis type
123with tooth-like elements, extending generally radially from the rotor body cooperating with recesses in the other rotor, e.g. one tooth
F01C 1/18
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
CROTARY-PISTON OR OSCILLATING-PISTON MACHINES OR ENGINES
1Rotary-piston machines or engines
08of intermeshing engagement type, i.e. with engagement of co- operating members similar to that of toothed gearing
12of other than internal-axis type
14with toothed rotary pistons
18with similar tooth forms
F01C 20/02
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
CROTARY-PISTON OR OSCILLATING-PISTON MACHINES OR ENGINES
20Control of, monitoring of, or safety arrangements for, machines or engines
02specially adapted for several machines or engines connected in series or in parallel
F01C 20/24
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
CROTARY-PISTON OR OSCILLATING-PISTON MACHINES OR ENGINES
20Control of, monitoring of, or safety arrangements for, machines or engines
24characterised by using valves for controlling pressure or flow rate, e.g. discharge valves
F01D 13/00
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
DNON-POSITIVE DISPLACEMENT MACHINES OR ENGINES, e.g. STEAM TURBINES
13Combinations of two or more machines or engines
Anmelder
  • FUELSAVE GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • HOFFMANN, Dirk
Vertreter
  • RIDDERBUSCH, Oliver
Prioritätsdaten
18196559.125.09.2018EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERBRENNUNGSMOTOR MIT VERSTELLBARER VERKNÜPFUNG VON DESSEN MOTOREINHEITEN
(EN) INTERNAL COMBUSTION ENGINE HAVING ADJUSTABLE LINKING OF ITS ENGINE UNITS
(FR) MOTEUR À COMBUSTION INTERNE COMPORTANT UNE COMBINAISON RÉGLABLE DE SES UNITÉS MOTEUR
Zusammenfassung
(DE)
Ein Verbrennungsmotor umfasst mehrere Motoreinheiten (50A-50C) mit jeweils einem Arbeitsraum (11), in dem zwei Drehkolben (20, 30) ineinandergreifend angeordnet sind und so den Arbeitsraum (11) in einen Einströmbereich (12) und einen Ausströmbereich (13) teilen. Jede Motoreinheit umfasst einen verschließbaren Einlass (62A-62C) zum Einströmbereich (12) und einen verschließbaren Abgas-Auslass (64A-64C). Der Verbrennungsmotor umfasst weiterhin ein Zuleitungsrohr (60) zu den Einlässen (62A-62C) und ein Abgassammelrohr (66), das mit den Abgas-Auslässen (64A-64C) verbunden ist, so dass die Motoreinheiten (50A-50C) parallel zueinander verbunden sind. Weiterhin umfasst der Verbrennungsmotor Abgasleitungen (63A, 63B), welche die Motoreinheiten (50A, 50B) seriell miteinander verbinden. Abhängig von einer gewünschten Leistungsausgabe betreibt eine Steuereinrichtung (70) einige der Motoreinheiten (50B, 50C) entweder als Verbrennungsmotoren, wobei der jeweilige Einlass (62B-62C) geöffnet wird, oder als Entspannungsmotoren, wobei der jeweilige Einlass (62B-62C) geschlossen bleibt und die jeweiligen Drehkolben (20, 30) vielmehr durch Abgas, das über die jeweilige Abgasleitung (63A, 63B) einströmt, angetrieben werden.
(EN)
An internal combustion engine comprises a plurality of engine units (50A-50C), each having a working space (11), in which two rotary pistons (20, 30) are arranged so as to engage in one another and thus divide the working space (11) into an inflow region (12) and an outflow region (13). Each engine unit comprises a closable inlet (62A-62C) to the inflow region (12) and a closable exhaust gas outlet (64A-64C). The internal combustion engine also comprises a feed-line pipe (60) to the inlets (62A-62C) and an exhaust gas collection pipe (66), which is connected to the exhaust gas outlets (64A-64C), such that the engine units (50A-50C) are connected parallel to one another. The internal combustion engine also comprises exhaust gas lines (63A, 63B) which connect the engine units (50A, 50B) to one another in series. According to a desired power output, a control device (70) operates some of the engine units (50B, 50C) either as internal combustion engines, wherein an inlet (62B-62C) is opened, or as expansion engines, wherein an inlet (62B-62C) remains closed and the rotary pistons (20, 30) are driven rather by exhaust gas, which flows in via the exhaust gas line (63A, 63B).
(FR)
L’invention concerne un moteur à combustion interne comprenant plusieurs unités moteur (50A-50C) présentant chacune une chambre de travail (11) dans laquelle deux pistons rotatifs (20, 30) sont agencés en prise l’un avec l’autre et divisent ainsi la chambre de travail (11) en une zone d’admission (12) et une zone d’évacuation (13). Chaque unité moteur comprend une entrée (62A-62C) pouvant être fermée vers la zone d’admission (12) et une sortie (64A-64C) de gaz d’échappement pouvant être fermée. Le moteur à combustion interne comprend par ailleurs un tuyau d’alimentation (60) vers les entrées (62A-62C) et un collecteur de gaz d’échappement (66) qui est relié aux sorties (64A-64C) de gaz d’échappement, de sorte que les unités moteur (50A-50C) sont reliées les unes aux autres en parallèle. Le moteur à combustion interne comprend par ailleurs des conduites de gaz d’échappement (63A, 63B) qui relient les unités moteur (50A, 50B) les unes aux autres en série. En fonction d’une sortie de puissance souhaitée, un dispositif de commande (70) fait fonctionner certaines des unités moteur (50B, 50C) soit en tant que moteurs à combustion interne, auquel cas l’entrée (62B-62C) concernée s’ouvre, soit en tant que moteur de détente, auquel cas l’entrée (62B-62C) reste fermée et les pistons rotatifs (20, 30) concernés sont plutôt entraînés par le gaz d’échappement qui entre par la conduite de gaz d’échappement (63A, 63B) concernée.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten