In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020064327 - KRAFTFAHRZEUG UND VERFAHREN ZUR VERARBEITUNG VON SCHALLEINWIRKUNG VON AUSSERHALB DES KRAFTFAHRZEUGS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/064327
Veröffentlichungsdatum 02.04.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/074138
Internationales Anmeldedatum 10.09.2019
IPC
G06F 3/16 2006.01
GPhysik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
FElektrische digitale Datenverarbeitung
3Eingabeeinrichtungen, in denen digitale Daten in eine von dem Digitalrechner verarbeitbare Form gebracht werden; Ausgabeeinrichtungen, in denen digitale Daten so umgeformt werden, dass sie von dem Ausgabegerät aufgenommen werden können, z.B. Schnittstellenanordnungen
16Eingabe mittels akustischer Signale; Ausgabe mittels akustischer Signale
B60R 25/00 2013.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
RFahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
25Ausstattungen oder Systeme zum Verhindern oder Anzeigen von unbefugter Inbetriebnahme oder Diebstahl von Fahrzeugen
H04R 3/00 2006.01
HElektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
RLautsprecher, Mikrofone, Schallplatten-Tonabnehmer oder ähnliche akustische, elektromechanische Wandler; Hörhilfen für Schwerhörige; Großlautsprecheranlagen
3Schaltungen für Wandler
H04R 3/12 2006.01
HElektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
RLautsprecher, Mikrofone, Schallplatten-Tonabnehmer oder ähnliche akustische, elektromechanische Wandler; Hörhilfen für Schwerhörige; Großlautsprecheranlagen
3Schaltungen für Wandler
12zum Verteilen von Signalen an zwei oder mehr Lautsprecher
CPC
B60R 25/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
RVEHICLES, VEHICLE FITTINGS, OR VEHICLE PARTS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
25Fittings or systems for preventing or indicating unauthorised use or theft of vehicles
G06F 3/167
GPHYSICS
06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
3Input arrangements for transferring data to be processed into a form capable of being handled by the computer; Output arrangements for transferring data from processing unit to output unit, e.g. interface arrangements
16Sound input; Sound output
167Audio in a user interface, e.g. using voice commands for navigating, audio feedback
H04R 2499/13
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
RLOUDSPEAKERS, MICROPHONES, GRAMOPHONE PICK-UPS OR LIKE ACOUSTIC ELECTROMECHANICAL TRANSDUCERS; DEAF-AID SETS; PUBLIC ADDRESS SYSTEMS
2499Aspects covered by H04R or H04S not otherwise provided for in their subgroups
10General applications
13Acoustic transducers and sound field adaptation in vehicles
H04R 3/005
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
RLOUDSPEAKERS, MICROPHONES, GRAMOPHONE PICK-UPS OR LIKE ACOUSTIC ELECTROMECHANICAL TRANSDUCERS; DEAF-AID SETS; PUBLIC ADDRESS SYSTEMS
3Circuits for transducers ; , loudspeakers or microphones
005for combining the signals of two or more microphones
H04R 5/04
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
RLOUDSPEAKERS, MICROPHONES, GRAMOPHONE PICK-UPS OR LIKE ACOUSTIC ELECTROMECHANICAL TRANSDUCERS; DEAF-AID SETS; PUBLIC ADDRESS SYSTEMS
5Stereophonic arrangements
04Circuit arrangements, ; e.g. for selective connection of amplifier inputs/outputs to loudspeakers, for loudspeaker detection, or for adaptation of settings to personal preferences or hearing impairments
Anmelder
  • DAIMLER AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • BADER, Klaus
  • BADER, Laura
  • KNIESEL, Hannah
Vertreter
  • MEIDERT, Jörg-Michael
Prioritätsdaten
10 2018 007 582.725.09.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) KRAFTFAHRZEUG UND VERFAHREN ZUR VERARBEITUNG VON SCHALLEINWIRKUNG VON AUSSERHALB DES KRAFTFAHRZEUGS
(EN) MOTOR VEHICLE AND METHOD FOR PROCESSING SOUND ACTION FROM OUTSIDE THE MOTOR VEHICLE
(FR) VÉHICULE AUTOMOBILE ET PROCÉDÉ DE TRAITEMENT D’EFFETS SONORES PROVENANT DE L’EXTÉRIEUR DU VÉHICULE AUTOMOBILE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung offenbart ein Kraftfahrzeug mit Mittel zur Erkennung eines Nutzers anhand einem mitgeführten mobilen Gerät, mit einem Mikrofon das nach erfolgter Erkennung eines Nutzers von außerhalb auf das Kraftfahrzeug einwirkende Schallwellen in elektrische Signale umwandelt und einem Sprachsteuergerät zur Verarbeitung der von dem Mikrofon übermittelten Schallwellen. Das Kraftfahrzeug umfasst mehrere an verschiedenen Seiten in unterschiedliche Richtungen ausgerichtete Mikrofone die einwirkenden Schallwellen in elektrische Signale umwandeln und an das Sprachsteuergerät übermitteln. Erfindungsgemäß ist zur sprachlichen Kommunikation mit dem Nutzer das Sprachsteuergerät mit mehreren in die Fahrzeugumgebung gerichteten Lautsprechern verbunden ist, wobei eine Sprachausgabe nur über den oder die dem Nutzer nächstliegenden Lautsprecher erfolgt
(EN)
The invention relates to a motor vehicle having: means for recognising a user using a carried mobile device; a microphone which converts sound waves incident on the vehicle from outside into electrical signals after a user has been successfully recognised; and a voice control device for processing the sound waves transmitted by the microphone. The motor vehicle comprises multiple microphones which are oriented in different directions on different sides, convert incident sound waves into electrical signals and transmit them to the voice control device. According to the invention, the voice control device is connected to multiple loudspeakers which are oriented into the vehicle surroundings for voice communication with the user, wherein a voice output is made only via the loudspeaker(s) closest to the user.
(FR)
La présente invention concerne un véhicule automobile équipé : de moyens pour détecter un utilisateur à l’aide d’un appareil mobile qu’il porte ; d’un microphone qui, après la détection réussie de l’utilisateur, convertit, en des signaux électriques, des ondes sonores agissant depuis l’extérieur sur le véhicule automobile ; et d’un appareil de commande vocale pour le traitement des ondes sonores transmises par le microphone. Le véhicule automobile comprend plusieurs microphones, orientés sur différents côtés dans différentes directions, qui convertissent des ondes sonores influentes en des signaux électriques et les transmettent à l’appareil de commande vocale. Selon l’invention, pour la communication vocale avec l’utilisateur, l’appareil de commande vocale est relié à plusieurs haut-parleurs dirigés vers les alentours du véhicule automobile, une annonce vocale étant émise uniquement par le biais du ou des haut-parleurs les plus proches de l’utilisateur.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten