In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020064280 - VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES ELEKTROLICHTBOGENOFENS

Veröffentlichungsnummer WO/2020/064280
Veröffentlichungsdatum 02.04.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/073501
Internationales Anmeldedatum 04.09.2019
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 17.02.2020
IPC
H05B 7/18 2006.01
HElektrotechnik
05Elektrotechnik, soweit nicht anderweitig vorgesehen
BElektrische Heizung; elektrische Beleuchtung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
7Heizen durch elektrische Entladung
18Heizen durch Bogenentladung
C21C 5/52 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
21Eisenhüttenwesen
CWeiterverarbeiten von Roheisen, z.B. Feinen, Herstellen von Schweißeisen oder Stahl; Behandeln von eisenhaltigen Legierungen im geschmolzenen Zustand
5Herstellen von Kohlenstoffstahl, z.B. von unlegiertem Stahl mit niedrigem oder mittlerem Kohlenstoffgehalt, oder von Gussstahl
52Stahlherstellung in Elektroöfen
F27D 11/08 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
27Industrieöfen; Schachtöfen, Brennöfen oder Retorten
DEinzelheiten oder Zubehör für Industrieöfen, Schachtöfen, Brennöfen oder Retorten, soweit sie nicht auf eine Ofenart eingeschränkt sind
11Anordnung elektrischer Heizelemente in oder an Öfen
08Erhitzen durch elektrische Entladung, z.B. durch Lichtbogen
CPC
C21C 2300/06
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
CPROCESSING OF PIG-IRON, e.g. REFINING, MANUFACTURE OF WROUGHT-IRON OR STEEL; TREATMENT IN MOLTEN STATE OF FERROUS ALLOYS
2300Process aspects
06Modeling of the process, e.g. for control purposes; CII
C21C 5/52
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
CPROCESSING OF PIG-IRON, e.g. REFINING, MANUFACTURE OF WROUGHT-IRON OR STEEL; TREATMENT IN MOLTEN STATE OF FERROUS ALLOYS
5Manufacture of carbon-steel, e.g. plain mild steel, medium carbon steel or cast steel ; or stainless steel
52Manufacture of steel in electric furnaces
F27D 11/08
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
27FURNACES; KILNS; OVENS; RETORTS
DDETAILS OR ACCESSORIES OF FURNACES, KILNS, OVENS, OR RETORTS, IN SO FAR AS THEY ARE OF KINDS OCCURRING IN MORE THAN ONE KIND OF FURNACE
11Arrangement of elements for electric heating in or on furnaces
08Heating by electric discharge, e.g. arc discharge
H05B 7/18
HELECTRICITY
05ELECTRIC TECHNIQUES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
BELECTRIC HEATING; ELECTRIC LIGHTING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
7Heating by electric discharge
18Heating by arc discharge
Anmelder
  • SMS GROUP GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • PASCH, Thomas
  • OTERDOOM, Harmen Johannes
  • GÖCOGLU, Mesut
  • NÖRTHEMANN, Ralf
Vertreter
  • KLÜPPEL, Walter
Prioritätsdaten
10 2018 216 539.427.09.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES ELEKTROLICHTBOGENOFENS
(EN) METHOD FOR OPERATING AN ELECTRIC ARC FURNACE
(FR) PROCÉDÉ DE FONCTIONNEMENT D’UN FOUR À ARC ÉLECTRIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Betreiben eines Elektrolichtbogenofens 00 mit mindestens einer Elektrode 104 aufweisend folgende Schritte: Eintragen von aufzuschmelzendem Material in Form eines Ist-Massenstromes in den Elektrolichtbogenofen und Zuführen von elektrischer Energie über mindestens eine Elektrode in den Elektrolichtbogenofen zum Aufschmelzen des eingetragenen Materials nach Maßgabe eines zuvor ermittelten erforderlichen elektrischen Energieeintrags. Um gegenüber solchen bekannten Verfahren die Produktionsmenge und die Energieeffizienz beim Betrieb des Elektrolichtbogenofens zu steigern schlägt die vorliegende Erfindung vor, dass der erforderliche elektrische Energieeintrag in den Lichtbogenofen in Abhängigkeit des in den Ofen eingetragenen Massenstromes ermittelt wird.
(EN)
The invention relates to a method for operating an electric arc furnace 00 having at least one electrode 104, the method comprising the following steps: introducing material that is to be melted in the form of an actual mass flow into the electric arc furnace and feeding electrical energy via at least one electrode into the electric arc furnace in order to melt the introduced material depending on a previously determined, necessary electrical energy input. The aim of the invention is to increase the production volume and the energy efficiency during operation of the electric arc furnace compared to such known methods. This aim is achieved, according to the invention, in that the necessary electrical energy input into the arc furnace is determined depending on the mass flow input into the furnace.
(FR)
L’invention concerne un procédé de fonctionnement d’un four à arc électrique 00 comprenant au moins une électrode 104. Le procédé comprend les étapes suivantes : entrer une matière à faire fondre sous la forme d’un débit massique réel dans le four à arc électrique et amener de l’énergie électrique par au moins une électrode au four à arc électrique pour faire fondre le matériau entré selon un apport d’énergie électrique requis préalablement déterminé. Afin d’augmenter la quantité de production et l’efficacité énergétique lors du fonctionnement du four à arc électrique par rapport à de tels procédés connus, la présente invention propose que l’apport d’énergie électrique requis dans le four à arc électrique soit déterminé en fonction du débit massique entré dans le four.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten