In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Goto Application

1. WO2020064054 - VERFAHREN, VORRICHTUNG UND INDIKATOR ZUR LOKALISATION VON ÜBERHITZUNGSSCHÄDEN

Veröffentlichungsnummer WO/2020/064054
Veröffentlichungsdatum 02.04.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2019/100840
Internationales Anmeldedatum 24.09.2019
IPC
G01N 31/22 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
31Untersuchen oder Analysieren nichtbiologischer Stoffe durch die in den Untergruppen aufgeführten chemischen Methoden; Apparate, die für solche Methoden besonders ausgebildet sind
22durch chemische Indikatoren
G01N 21/78 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
21Optisches Untersuchen oder Analysieren von Stoffen, d.h. durch die Anwendung infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Lichts
75Systeme, in welchen das Material einer chemischen Reaktion unterzogen wird, deren Fortschreiten oder Ergebnis untersucht wird
77durch Beobachten des Effektes an einem chemischen Indikator
78durch Hervorrufen einer Farbänderung
CPC
G01N 31/229
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
31Investigating or analysing non-biological materials by the use of the chemical methods specified in the subgroup
22using chemical indicators
229for investigating time/temperature history
Anmelder
  • 4GENE GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • ADAMSKI, Heimo
  • FISCHER, Thilo
  • HUANG, Fong-Chin
  • VALLON, Tobias
Vertreter
  • KADOR & PARTNER PARTG MBB
Prioritätsdaten
10 2018 007 509.624.09.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN, VORRICHTUNG UND INDIKATOR ZUR LOKALISATION VON ÜBERHITZUNGSSCHÄDEN
(EN) METHOD, APPARATUS AND INDICATOR FOR LOCALIZATION OF OVERHEATING DAMAGE
(FR) PROCÉDÉ, DISPOSITIF ET INDICATEUR DE LOCALISATION DE DOMMAGES DUS À UNE SURCHAUFFE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Versehen einer technischen Einrichtung mit einem Warnsignal gegenüber Erhitzung, wobei eine chromogene Indikatorsubstanz auf eine Einrichtung oder deren Komponenten aufgebracht wird odereine chromogene Indikatorsubstanz einer Ummantelung beigefügt wird; wobei die chromogene Indikatorsubstanz ausgewählt ist aus einem Ester, Thioester, Ether, Thioether, Amid, Acetal, Halbacetal, Carbamat, Glykosid und/oder Kombinationen daraus, bevorzugt ausgewählt aus einem Glykosid, Acetat, Sulfat, Phosphat und/oder Kombinationen daraus, bevorzugter ausgewählt aus einem Glykosid, noch bevorzugter ausgewählt aus einem N-Glykosid, O-Glykosid, S-Glykosid und/oder Kombination daraus, wobei das Glykosid ein alpha- oder beta-Anomer ist; wobei die chromogene Indikatorsubstanz bei einer Temperatur größer oder gleich 50°C, bevorzugt größer oder gleich 60°C, bevorzugter größer oder gleich 70°C irreversibel spaltbar, bevorzugt pyrolysierbar, ist; und wobei wenigstens ein Spaitprodukt, bevorzugt wenigstens ein Pyrolyseprodukt, der chromogenen Indikatorsubstanz ein von der chromogenen Indikatorsubstanz verschiedenes Absorptionsspektrum im sichtbaren Bereich oder eine von der chromogenen Indikatorsubstanz verschiedene Fluoreszenz aufweist.
(EN)
The invention relates to a method of providing an industrial installation with a warning signal against overheating, wherein a chromogenic indicator substance is applied to a device or components thereof or a chromogenic indicator substance is added to a casing; wherein the chromogenic indicator substance is selected from an ester, thioester, ether, thioether, amide, acetal, hemiacetal, carbamate, glycoside and/or combinations thereof, preferably selected from a glycoside, acetate, sulfate, phosphate and/or combinations thereof, more preferably selected from a glycoside, even more preferably selected from an N-glycoside, O-glycoside, S-glycoside and/or combination thereof, wherein the glycoside is an alpha- or beta-anomer; wherein the chromogenic indicator substance is irreversibly cleavable, preferably pyrolysable, at a temperature not less than 50°C, preferably not less than 60°C, more preferably not less than 70°C; and wherein at least one cleavage product, preferably at least one pyrolysis product, of the chromogenic indicator substance has an absorption spectrum different from the chromogenic indicator substance in the visible region or a fluorescence different from the chromogenic indicator substance.
(FR)
L’invention concerne un procédé permettant de munir un dispositif technique d’un signal d’alerte contre un échauffement, selon lequel une substance indicatrice chromogène est appliquée sur un dispositif ou sur ses composants, ou une substance indicatrice chromogène est ajoutée à une enveloppe, la substance indicatrice chromogène étant sélectionnée parmi un ester, thioester, éther, thioéther, amide, acétal, hémiacétal, carbamate, glycoside, et/ou des combinaisons de ces derniers, de préférence sélectionnée parmi un glucoside, acétate, sulfate, phosphate et/ou des combinaisons de ces derniers, de préférence encore sélectionnée parmi un glycoside, et de préférence encore parmi un N-glycoside, O-glycoside, S-glycoside, le glycoside étant un anomère alpha ou beta, la substance indicatrice chromogène étant décomposable de manière irréversible, de préférence pyrolysable, à une température supérieure ou égale à 50 °C, de préférence supérieure ou égale à 60 °C, de préférence encore supérieure ou égale à 70 °C, et au moins un produit de décomposition, de préférence au moins un produit de pyrolyse, de la substance indicatrice chromogène présentant un spectre d’absorption dans le domaine visible différent de celui de la substance indicatrice chromogène ou une fluorescence différente de celle de la substance indicatrice chromogène.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten