In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2020015845 - BRAUSE FÜR EINE SANITÄRARMATUR MIT EINEM STELLELEMENT FÜR EINE MEHRZAHL VON VENTILEN

Veröffentlichungsnummer WO/2020/015845
Veröffentlichungsdatum 23.01.2020
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/000205
Internationales Anmeldedatum 10.07.2019
IPC
B05B 1/16 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
05Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
BSprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
1Düsen, Sprühköpfe oder andere Auslässe mit oder ohne Hilfseinrichtungen, wie Ventile, Heizeinrichtungen
14mit mehreren Auslassöffnungen; mit Sieben in oder außerhalb der Auslassöffnung
16mit wahlweise wirksamen Auslässen
B05B 1/18 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
05Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
BSprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
1Düsen, Sprühköpfe oder andere Auslässe mit oder ohne Hilfseinrichtungen, wie Ventile, Heizeinrichtungen
14mit mehreren Auslassöffnungen; mit Sieben in oder außerhalb der Auslassöffnung
18Brausen; Brausenköpfe
B05B 1/32 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
05Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
BSprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
1Düsen, Sprühköpfe oder andere Auslässe mit oder ohne Hilfseinrichtungen, wie Ventile, Heizeinrichtungen
30zum Verändern der Ausflussmenge, z.B. im Querschnitt veränderbare Durchlässe
32in denen ein Ventilglied einen Teil der Auslassöffnung begrenzt
B05B 12/08 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
05Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
BSprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
12Anordnungen zum Steuern oder Regeln des Sprühvorgangs; Anordnungen zum Steuern oder Regeln der Zuführung von Sprühmedien oder der Sprühfläche
08in Abhängigkeit vom Zustand der abzugebenden Flüssigkeit oder des abzugebenden anderen fließfähigen Stoffes oder in Abhängigkeit vom Zustand der Umgebung oder des Auftreffbereiches
CPC
B05B 1/1663
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
BSPRAYING APPARATUS; ATOMISING APPARATUS; NOZZLES
1Nozzles, spray heads or other outlets, with or without auxiliary devices such as valves, heating means
14with multiple outlet openings
16having selectively- effective outlets
1627with a selecting mechanism comprising a gate valve, a sliding valve or a cock
1663by relative translatory movement of the valve elements
B05B 1/18
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
BSPRAYING APPARATUS; ATOMISING APPARATUS; NOZZLES
1Nozzles, spray heads or other outlets, with or without auxiliary devices such as valves, heating means
14with multiple outlet openings
18Roses; Shower heads
B05B 1/323
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
BSPRAYING APPARATUS; ATOMISING APPARATUS; NOZZLES
1Nozzles, spray heads or other outlets, with or without auxiliary devices such as valves, heating means
30designed to control volume of flow, e.g. with adjustable passages
32in which a valve member forms part of the outlet opening
323the valve member being actuated by the pressure of the fluid to be sprayed
B05B 12/085
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
BSPRAYING APPARATUS; ATOMISING APPARATUS; NOZZLES
12Arrangements for controlling delivery; Arrangements for controlling the spray area
08responsive to condition of liquid or other fluent material ; to be; discharged, of ambient medium or of target ; ; responsive to condition of spray devices or of supply means, e.g. pipes, pumps or their drive means
085responsive to flow or pressure of liquid or other fluent material to be discharged
Anmelder
  • GROHE AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • MAINKA, David
  • VOREL, Thomas
Prioritätsdaten
10 2018 117 231.117.07.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) BRAUSE FÜR EINE SANITÄRARMATUR MIT EINEM STELLELEMENT FÜR EINE MEHRZAHL VON VENTILEN
(EN) ROSE FOR A SANITARY FITTING HAVING A CONTROL ELEMENT FOR A PLURALITY OF VALVES
(FR) POMME DE DOUCHE DESTINÉE À UNE INSTALLATION SANITAIRE DOTÉE D'UN ÉLÉMENT DE DÉPLACEMENT DESTINÉ À UNE PLURALITÉ DE SOUPAPES
Zusammenfassung
(DE)
Brause (1) für eine Sanitärarmatur, aufweisend: - ein Gehäuse (2) mit zumindest einem Zuflusskanal (3) und einer Mehrzahl von Abflusskanälen (4.1, 4.2, 4.3), - zumindest ein Betätigungselement (5), das durch einen Benutzer betätigbar ist, - ein Stellelement (6), das in dem Gehäuse (2) durch das zumindest eine Betätigungselement (5) in einer Betätigungsebene (7) bewegbar ist, - eine Mehrzahl von Ventilen (8.1, 8.2, 8.3), mittels derer die Mehrzahl von Abflusskanälen (4.1, 4.2, 4.3) verschließbar ist, wobei jedes Ventil (8.1, 8.2, 8.3) der Mehrzahl von Ventilen (8.1, 8.2, 8.3) einen Ventilkörper (9.1, 9.2, 9.3) aufweist, wobei die Ventilkörper (9) der Mehrzahl von Ventilen (8.1, 8.2, 8.3) durch das Stellelement (6) parallel zu der Betätigungsebene (7) des Stellelements (6) von einer Schließstellung (10) in eine Offenstellung (11) verstellbar sind, wobei die Ventilkörper (9.1, 9.2, 9.3) der Mehrzahl von Ventilen (8.1, 8.2, 8.3) derart mit dem Stellelement (6) gekoppelt sind, dass ein Verstellen eines Ventilkörpers (9.1, 9.2, 9.3) durch das Stellelement (6) in Richtung der Offenstellung (11) eine Schließbewegung zumindest eines anderen Ventilkörpers (9.1, 9.2, 9.3) in Richtung der Schließstellung (10) ermöglicht und dass das Stellelement (6) stets mindestens einen Ventilkörper (9.1, 9.2, 9.3) zumindest teilweise in Richtung der Offenstellung (11) verstellt.
(EN)
The invention relates to a rose (1) for a sanitary fitting comprising: a housing (2) having at least one supply-flow channel (3) and a plurality of discharge-flow channels (4.1, 4.2, 4.3),; at least one actuation element (5) which can be actuated by a user,; a control element (6) that can be moved in the housing (2) by the at least one actuation element (5) in an actuation plane (7), and; a plurality of valves (8.1, 8.2, 8.3) by means of which the plurality of discharge-flow channels (4.1, 4.2, 4.3) can be closed, wherein each valve (8.1, 8.2, 8.3) of the plurality of valves (8.1, 8.2, 8.3) has a valve body (9.1, 9.2, 9.3), wherein the valve bodies (9) of the plurality of valves (8.1, 8.2, 8.3) can be adjusted by the control element (6) parallel to the actuation plane (7) of the control element (6) from a closed position (10) into an open position (11), wherein the valve bodies (9.1, 9.2, 9.3) of the plurality of valves (8.1, 8.2, 8.3) are coupled to the control element (6) in such a way that an adjustment of a valve body (9.1, 9.2, 9.3) by the control element (6) in the direction of the open position (11) enables a closing movement of at least one other valve body (9.1, 9.2, 9.3) in the direction of the closed position (10), and that the control element (6) constantly adjusts at least one valve body (9.1, 9.2, 9.3) at least partially in the direction of the open position (11).
(FR)
L'invention concerne une pomme de douche (1) destinée à une installation sanitaire, comprenant : - un boîtier (2) doté d'au moins un canal d'entrée (3) et d'une pluralité de canaux de sortie (4.1, 4.2, 4.3), - au moins un élément d'actionnement (5) qui peut être actionné par un utilisateur, - un élément de déplacement (6) qui est mobile dans un plan d'actionnement (7) par ledit élément d'actionnement (5) dans le boîtier (2), - une pluralité de soupapes (8.1, 8.2, 8.3), au moyen desquelles la pluralité de canaux de sortie (4.1, 4.2, 4.3) peuvent être fermés, chaque soupape (8.1, 8.2, 8.3) de la pluralité de soupapes (8.1, 8.2, 8.3) comprenant un corps de soupape (9.1, 9.2, 9.3), les corps de soupape (9) de la pluralité de soupapes (8.1, 8.2, 8.3) pouvant être déplacés, par l'élément de déplacement (6), d'une position de fermeture (10) à une position d'ouverture (11) parallèlement au plan d'actionnement (7) de l'élément de déplacement (6), les corps de soupape (9.1, 9.2, 9.3) de la pluralité de soupapes (8.1, 8.2, 8.3) étant accouplés à l'élément de déplacement (6), de sorte qu'un déplacement d'un corps de soupape (9.1, 9.2, 9.3) par l'élément de déplacement (6) en direction de la position d'ouverture (11) permette un mouvement de fermeture au moins d'un autre corps de soupape (9.1, 9.2, 9.3) en direction de la position de fermeture (10), et que l'élément de déplacement (6) déplace constamment au moins un corps de soupape (9.1, 9.2, 9.3) au moins partiellement en direction de la position d'ouverture (11).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten