Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020011943) VERFAHREN UND BENUTZERSCHNITTSTELLE ZUR ERFASSUNG EINER EINGABE MITTELS ZEIGEGESTIK
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/011943 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2019/068737
Veröffentlichungsdatum: 16.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 11.07.2019
IPC:
G06F 3/01 (2006.01) ,G06F 3/0484 (2013.01) ,B60K 35/00 (2006.01)
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
F
Elektrische digitale Datenverarbeitung
3
Eingabeeinrichtungen, in denen digitale Daten in eine von dem Digitalrechner verarbeitbare Form gebracht werden; Ausgabeeinrichtungen, in denen digitale Daten so umgeformt werden, dass sie von dem Ausgabegerät aufgenommen werden können, z.B. Schnittstellenanordnungen
01
Eingabeeinrichtungen oder kombinierte Eingabe- und Ausgabeeinrichtungen für den Dialog zwischen Benutzer und Rechner
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
F
Elektrische digitale Datenverarbeitung
3
Eingabeeinrichtungen, in denen digitale Daten in eine von dem Digitalrechner verarbeitbare Form gebracht werden; Ausgabeeinrichtungen, in denen digitale Daten so umgeformt werden, dass sie von dem Ausgabegerät aufgenommen werden können, z.B. Schnittstellenanordnungen
01
Eingabeeinrichtungen oder kombinierte Eingabe- und Ausgabeeinrichtungen für den Dialog zwischen Benutzer und Rechner
048
Dialogtechniken basierend auf grafischen Benutzerschnittstellen [GUI]
0484
für die Steuerung bestimmter Funktionen oder Operationen, z.B. das Auswählen oder Betätigen eines Objektes oder Bildes, Setzen eines Parameterwertes oder die Auswahl eines Bereiches
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
35
Anordnung oder Ausbildung von Instrumenten
Anmelder:
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Petuelring 130 80809 München, DE
Erfinder:
ROIDER, Florian; DE
SCHÖNEWALD, Isabel; DE
Prioritätsdaten:
10 2018 211 624.512.07.2018DE
Titel (DE) VERFAHREN UND BENUTZERSCHNITTSTELLE ZUR ERFASSUNG EINER EINGABE MITTELS ZEIGEGESTIK
(EN) METHOD AND USER INTERFACE FOR CAPTURING AN INPUT BY MEANS OF POINTING GESTURES
(FR) PROCÉDÉ ET INTERFACE UTILISATEUR PERMETTANT DE DÉTECTER UNE ENTRÉE AU MOYEN D'UNE INDICATION GESTUELLE
Zusammenfassung:
(DE) Es wird ein Verfahren (300) zur Erfassung einer Eingabe eines Nutzers an einer Eingabefläche (104) beschrieben, wobei die Eingabefläche (104) eine Mehrzahl von Auswahlbereichen (201) umfasst. Das Verfahren (300) umfasst das Erfassen (301) von Sensordaten in Bezug auf den Kopf (110), insbesondere die Augen, und zumindest eine Hand (115) des Nutzers. Außerdem umfasst das Verfahren (300) das Bestimmen (302), auf Basis der Sensordaten, zumindest eines ersten Auswahlbereichs (211), auf den der Blick des Nutzers gerichtet sein könnte. Ferner umfasst das Verfahren (300) das Ermitteln (303), auf Basis der Sensordaten, einer Zeigerichtung (125) einer mittels der Hand (115) ausgeführten Zeigegeste des Nutzers. Des Weiteren umfasst das Verfahren (300) das Ermitteln. (304), auf Basis der Zeigerichtung (125), eines ausgewählten Auswahlbereichs (201, 211) aus der Mehrzahl von Auswahlbereichen (201), wobei der erste Auswahlbereich (211) bei dem Ermitteln (304) eine erhöhte Priorität im Vergleich zu ein oder mehreren anderen der Mehrzahl von Auswahlbereichen (201) aufweist.
(EN) The description relates to a method (300) for capturing an input by a user on an input surface (104), wherein the input surface (104) comprises a plurality of selection areas (201). The method (300) comprises capturing (301) sensor data relating to the head (110), in particular the eyes, and at least one hand (115) of the user. Additionally, the method (300) comprises determining (302), on the basis of the sensor data, at least one first selection area (211) onto which the eyes of the user could be directed. Further, the method (300) comprises ascertaining (303), on the basis of the sensor data, a direction of pointing (125) of a pointing gesture by the user that is carried out by means of the hand (115). In addition, the method (300) comprises ascertaining (304), on the basis of the direction of pointing (125), a selected selection area (201, 211) from the plurality of selection areas (201), wherein the first selection area (211), when being ascertained (304), has an increased priority in comparison with one or more other of the plurality of selection areas (201).
(FR) L'invention concerne un procédé (300) permettant de détecter une entrée par un utilisateur sur une surface d'entrée (104), la surface d'entrée (104) comprenant une pluralité de zones de sélection (201). Le procédé (300) consiste à acquérir (301) des données de détection concernant la tête (110), en particulier les yeux, et au moins une main (115) de l'utilisateur. Le procédé (300) consiste en outre à déterminer (302), sur la base des données de détection, au moins une première zone de sélection (211) sur laquelle le regard de l'utilisateur pourrait être dirigé. Le procédé (300) consiste par ailleurs à déterminer (303), sur la base des données de détection, une direction d'indication (125) d'un geste d'indication effectué par la main (115) de l'utilisateur. Le procédé (300) consiste par ailleurs à déterminer (304), sur la base de la direction d'indication (125), une zone de sélection (201, 211) sélectionnée dans la pluralité (201) de zones de sélection, la première zone de sélection (211) présentant lors de la détermination (304) une plus haute priorité qu'une ou plusieurs des autres zones de la pluralité de zones de sélection (201).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)