Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020011932) CONTAINERVERSCHLUSS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/011932 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2019/068706
Veröffentlichungsdatum: 16.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 11.07.2019
IPC:
A61B 50/30 (2016.01) ,B65D 45/24 (2006.01) ,A61B 50/00 (2016.01)
[IPC code unknown for A61B 50/30]
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
D
Behältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien [Container], z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
45
Klemm- oder andere druckanwendende Vorrichtungen zur Sicherung oder zum Festhalten von Verschlussgliedern
02
mit Anwendung eines Axialdruckes, um einen Verschluss mit der dichtenden Fläche zusammenwirken zu lassen
16
Clips, Haken oder Klammern, z.B. C-förmige
20
mit Drehzapfen versehen
24
die druckanwendende Mittel enthalten, z.B. Schrauben, Kniegelenke
[IPC code unknown for A61B 50]
Anmelder:
AESCULAP AG [DE/DE]; Am Aesculap-Platz 78532 Tuttlingen, DE
Erfinder:
THOMAS, Stefan; DE
ELISCH, Andreas; DE
EISKANT, Karl-Heinz; DE
Vertreter:
WINTER BRANDL FÜRNISS HÜBNER RÖSS KAISER POLTE - PARTNERSCHAFT MBB; Alois-Steinecker-Straße 22 85354 Freising, DE
Prioritätsdaten:
10 2018 117 046.713.07.2018DE
Titel (DE) CONTAINERVERSCHLUSS
(EN) CONTAINER CLOSURE
(FR) FERMETURE DE RÉCIPIENT
Zusammenfassung:
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft einen Verschluss-/Verriegelungsmechanismus eines Sterilcontainers mit einem vorzugsweise schwenkbar gelagerten Betätigungshebel, einem Zugbügel oder Kralle, die mit dem Betätigungshebel direkt oder indirekt gekoppelt ist und einem eine Hinterschneidung ausbildenden Eingriffselement, mit welchem der Zugbügel oder Kralle in Wirkeingriff bringbar ist, um bei einer Betätigung des Betätigungshebels eine Zugkraft auf das Eingriffselement auszuüben. Erfindungsgemäß ist der Zugbügel oder Kralle quer, vorzugsweise in einem rechten Winkel, zur auszuübenden Zugkraft verschiebbar gelagert, wobei eine Feder relativ zu dem Zugbügel oder Kralle derart in einer Wirkposition angeordnet ist, dass diese erst bei einer vorbestimmten Betätigungsstellung des Betätigungshebels und demzufolge einer vorbestimmten/vorbestimmbaren Verschiebeposition des Zugbügels oder Kralle, in welcher diese(r) das Eingriffselement bereits hintergreift, eine Druckkraft auf den Zugbügel oder Kralle in Richtung der auszuübenden Zugkraft anlegt.
(EN) The invention relates to a closing/locking mechanism of a sterile container, comprising a preferably pivotably mounted actuation lever, a tension bow or claw, which is directly or indirectly coupled to the actuation lever, and an engagement element, which forms an undercut and with which the tension bow or claw can be brought into operative engagement in order to apply a tensile force to the engagement element when the actuation lever is actuated. According to the invention, the tension bow or claw is mounted for sliding transversely, preferably at a right angle, to the tensile force to be applied, and a spring is arranged in an operative position relative to the tension bow or claw in such a way that, only once a predefined actuation position of the actuation lever and accordingly a predefined/predefinable sliding position of the tension bow or claw are reached, in which sliding position the tension bow or claw already reaches behind the engagement element, the spring applies a compressive force to the tension bow or claw in the direction of the tensile force to be applied.
(FR) La présente invention concerne un mécanisme de fermeture/verrouillage d'un récipient stérile, ayant un levier d'actionnement monté de préférence pivotant, un étrier de traction ou une griffe, qui est accouplé au levier d'actionnement directement ou indirectement, et un élément de mise en prise formant une contre-dépouille, à l'aide duquel l'étrier de traction ou la griffe peut être amené en prise fonctionnelle afin d'exercer une force de traction sur l'élément de mise en prise lors d'un actionnement du levier d'actionnement. Selon l'invention, l'étrier de traction ou la griffe est monté de manière à pouvoir se déplacer transversalement, de préférence à angle droit, par rapport à la force de traction à exercer, un ressort étant agencé dans une position fonctionnelle par rapport à l'étrier de traction ou à la griffe de manière à appliquer une force de pression à l'étrier de traction ou à la griffe dans la direction de la force de traction à exercer, seulement lors d'un état d'actionnement prédéfini du levier d'actionnement et, par conséquent, d'une position de déplacement prédéfinie/pouvant être prédéfinie de l'étrier de traction ou de la griffe, dans laquelle ce dernier vient se plaquer derrière l'élément de mise en prise.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)