Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020011823) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER MATERIALLAGE UND EINES MATERIALLAGENGEFÜGES FÜR EINE DYNAMOELEKTRISCHE ROTATORISCHE MASCHINE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/011823 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2019/068480
Veröffentlichungsdatum: 16.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 10.07.2019
IPC:
H02K 15/02 (2006.01)
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
15
Verfahren oder Geräte, die in besonderer Weise für die Herstellung, den Zusammenbau, die Wartung oder die Reparatur von dynamoelektrischen Maschinen ausgebildet sind
02
von Ständer- oder Läuferkörpern
Anmelder:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Werner-von-Siemens-Straße 1 80333 München, DE
Erfinder:
SEUFERT, Reiner; DE
VOLLMER, Rolf; DE
Prioritätsdaten:
18183457.313.07.2018EP
Titel (DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER MATERIALLAGE UND EINES MATERIALLAGENGEFÜGES FÜR EINE DYNAMOELEKTRISCHE ROTATORISCHE MASCHINE
(EN) METHOD FOR PRODUCING A MATERIAL LAYER AND A MATERIAL LAYER STRUCTURE FOR A DYNAMOELECTRIC ROTARY MACHINE
(FR) PROCÉDÉ POUR LA FABRICATION D'UNE COUCHE DE MATÉRIAU ET D'UNE STRUCTURE DE COUCHE DE MATÉRIAU POUR UNE MACHINE ROTATIVE DYNAMOÉLECTRIQUE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung einer Materiallage (1) mit einer Lagendicke (d) zwischen 0,5 und 500 µm mit den Schritten: Aufbringen einer Suspension, aufweisend wenigstens ein Bindemittel und Festteilchen, durch eine Schablone auf eine Grundfläche zum Erhalt eines Grünkörpers, Austreiben des Bindemittels aus dem Grünkörper, insbesondere mittels Entbinderung, Schaffen eines dauerhaften Zusammenhalts der Festteilchen durch Erwärmung und/oder mittels Verdichtung, insbesondere mittels Sinterung. Ferner betrifft die Erfindung eine Materiallage (1), ein Verfahren zur Herstellung eines Materiallagengefüges (9) für einen Rotor (11) einer dynamoelektrischen rotatorischen Maschine (15), ein Materiallagengefüge (9), einen Rotor (11) einer dynamoelektrischen rotatorischen Maschine (15) aufweisend ein derartiges Materiallagengefüge (9) sowie eine dynamoelektrische rotatorische Maschine (15) aufweisend einen derartigen Rotor (11).
(EN) The invention relates to a method for producing a material layer (1) with a layer thickness (d) of between 0.5 and 500 µm, comprising the steps of: applying a suspension, comprising at least one binder and solid particles, through a template onto a base area to obtain a green body, driving out the binder from the green body, in particular by means of debindering, and creating a permanent cohesion of the solid particles by heating and/or by means of compaction, in particular by means of sintering. The invention also relates to a material layer (1), a method for producing a material layer structure (9) for a rotor (11) of a dynamoelectric rotary machine (15), a material layer structure (9), a rotor (11) of a dynamoelectric rotary machine (15) comprising such a material layer structure (9) and also a dynamoelectric rotary machine (15) comprising such a rotor (11).
(FR) L'invention concerne un procédé pour la fabrication d'une couche de matériau (1) présentant une épaisseur de couche (d) entre 0,5 et 500 µm, présentant les étapes consistant à : appliquer une suspension, présentant au moins un liant et des particules solides, à l'aide d'un gabarit sur une surface de base pour obtenir un corps cru, chasser le liant du corps cru, en particulier par déliantage, réaliser une cohésion durable des particules solides par chauffage et/ou par compactage, en particulier par frittage. En outre, l'invention concerne une couche de matériau (1), un procédé pour la fabrication d'une structure de couche de matériau (9) pour un rotor (11) d'une machine rotative dynamoélectrique (15), une structure de couche de matériau (9), un rotor (11) d'une machine rotative dynamoélectrique (15) présentant une telle structure de couche de matériau (9) ainsi qu'une machine rotative dynamoélectrique (15) présentant un tel rotor (11).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)