Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020011649) DRUCKVORRICHTUNG MIT EINEM TRENNELEMENT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/011649 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2019/068020
Veröffentlichungsdatum: 16.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 04.07.2019
IPC:
B60T 8/40 (2006.01) ,F16L 55/053 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8
Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
32
ansprechend auf eine Geschwindigkeitsbedingung, z.B. Beschleunigung oder Verzögerung
34
mit einer Druckregelvorrichtung, die auf eine Geschwindigkeitsbedingung anspricht
40
einen zusätzlichen Druckmittelkreis umfassend, der eine Druckerzeugungs-Einrichtung zum Ändern des Bremsdrucks enthält, z.B. vom Rad angetriebene Pumpen zum Feststellen einer Geschwindigkeitsbedingung oder unabhängig vom Bremssystem gesteuerte Pumpen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
L
Rohre; Verbindungen oder Formteile für Rohre; Unterstützungen für Rohre, Kabel oder Schutzrohre; Mittel zur Wärmeisolierung allgemein
55
Einrichtungen oder Zubehör für den Gebrauch in oder in Verbindung mit Rohrleitungen
04
Einrichtungen zum Dämpfen von Schwingungen oder Stößen in Strömungsmitteln
045
besonders ausgebildet zum Verhindern oder Verringern der Wirkung eines Wasserschlages
05
Puffer dafür
052
Druckluftspeicher
053
das Gas im Speicher ist getrennt vom Fluid im Rohr
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
AMBROSI, Massimiliano; DE
KURZ, Edgar; DE
EISENLAUER, Michael; DE
ROMER, Achim; DE
SCHULLER, Wolfgang; DE
BECK, Philipp; DE
Prioritätsdaten:
10 2018 211 245.207.07.2018DE
10 2019 209 881.904.07.2019DE
Titel (DE) DRUCKVORRICHTUNG MIT EINEM TRENNELEMENT
(EN) PRINTING DEVICE WITH A DIVIDING ELEMENT
(FR) DISPOSITIF DE PRESSION DOTÉ D’UN ÉLÉMENT DE SÉPARATION
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft eine Druckvorrichtung (10) mit einem ersten Raum (22), in dem ein kompressibles Medium enthalten ist, einem zweiten Raum (24), an den ein hydraulischer Druck (68) anzulegen ist, und einem Trennelement (20) zum Abtrennen des ersten Raums (22) von dem zweiten Raum (24), wobei in dem ersten Raum (22) an einer Innenwand (28) ein erster Flächenbereich (30) und an dem Trennelement (20) ein zweiter Flächenbereich (38) vorzufinden sind und die Flächenbereiche (30, 38) aneinander anzulegen sind, wenn in dem zweiten Raum (24) hydraulischer Druck besteht, wodurch sich ein den ersten Flächenbereich (30) außen umfassender, erster Flächenrand (32) und ein den zweiten Flächenbereich (38) außen umfassender, zweiter Flächenrand (40) ergeben, und wobei mindestens eine Mediumleitung (44, 76) vorgesehen ist, mittels der ein Zuströmen des kompressiblen Mediums von außerhalb der Flächenränder (32, 40) nach innerhalb der Flächenränder (32, 40) ermöglicht ist, wenn die beiden Flächenbereiche (30, 38) aneinander angelegt sind.
(EN) The invention relates to a printing device (10) with a first chamber (22), in which a compressible medium is contained, a second chamber (24), to which a hydraulic pressure (68) is to be applied, and a dividing element (20) for separating the first chamber (22) from the second chamber (24), wherein, in the first chamber (22), a first surface region (30) is to be found on an inner wall (28) and a second surface region (38) is to be found on the dividing element (20), and the surface regions (30, 38) are to be set against one another when there is hydraulic pressure in the second chamber (24), which results in a first surface edge (32) which surrounds the first surface region (30) on the outside and a second surface edge (40) which surrounds the second surface region (38) on the outside, and wherein at least one medium line (44, 76) is provided, by means of which an inflow of the compressible medium from outside the surface edges (32, 40) to within the surface edges (32, 40) is made possible when the two surface regions (30, 38) are set against one another.
(FR) L’invention concerne un dispositif de pression (10) comprenant un premier espace dans lequel est contenu un milieu compressible, un second espace (24) auquel une pression hydraulique (68) doit être appliquée et un élément de séparation (20) destiné à séparer le premier espace (22) du second espace (24), une première zone de surface (30) se situant sur une paroi intérieure (28) dans le premier espace (22) et une seconde zone de surface (38) se situant sur l’élément de séparation (38), et les zones de surface (30, 38) devant reposer l’une sur l’autre, lorsque la pression hydraulique règne dans le second espace (24), ce qui donne lieu à la formation d’un premier bord de surface (32) qui entoure la première zone de surface (30) à l’extérieur et d’un second bord de surface (40) qui entoure la seconde zone de surface (38) à l’extérieur, et au moins une conduite de fluide (44, 76) étant destinée à acheminer le milieu compressible de l’extérieur des bords de surface (32, 40) vers l’intérieur des bords de surface (32, 40), lorsque les deux zones de surface (30, 38) reposent l’une sur l’autre.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)