Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020011638) MEDIUM-MANGAN-KALTBAND-STAHLZWISCHENPRODUKT MIT REDUZIERTEM KOHLENSTOFF-ANTEIL UND VERFAHREN ZUM BEREITSTELLEN EINES SOLCHEN STAHLZWISCHENPRODUKTES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/011638 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2019/067977
Veröffentlichungsdatum: 16.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 04.07.2019
IPC:
C21D 6/00 (2006.01) ,C21D 9/46 (2006.01) ,C21D 9/52 (2006.01) ,C21D 1/26 (2006.01) ,C22C 38/02 (2006.01) ,C22C 38/04 (2006.01) ,C22C 38/06 (2006.01) ,C22C 38/12 (2006.01) ,C22C 38/14 (2006.01) ,C22C 38/18 (2006.01) ,C22C 38/24 (2006.01) ,C22C 38/26 (2006.01) ,C22C 38/28 (2006.01) ,C22C 38/38 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
21
Eisenhüttenwesen
D
Veränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
6
Wärmebehandlung von Eisenlegierungen
C Chemie; Hüttenwesen
21
Eisenhüttenwesen
D
Veränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
9
Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken, Anlassen, von besonderen Gegenständen; Öfen hierfür
46
von Blechen
C Chemie; Hüttenwesen
21
Eisenhüttenwesen
D
Veränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
9
Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken, Anlassen, von besonderen Gegenständen; Öfen hierfür
52
von Drähten; von Bandstahl
C Chemie; Hüttenwesen
21
Eisenhüttenwesen
D
Veränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
1
Allgemeine Verfahren oder Vorrichtungen für die Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken, Anlassen
26
Glühverfahren
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
02
mit Silicium
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
04
mit Mangan
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
06
mit Aluminium
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
12
mit Wolfram, Tantal, Molybdän, Vanadium, Niob
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
14
mit Titan oder Zirkonium
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
18
mit Chrom
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
18
mit Chrom
24
mit Vanadium
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
18
mit Chrom
26
mit Niob oder Tantal
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
18
mit Chrom
28
mit Titan oder Zirkonium
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
18
mit Chrom
38
mit mehr als 1,5 Gewichtsprozent Mangan
Anmelder:
VOESTALPINE STAHL GMBH [CH/AT]; voestalpine-Strasse 3 4020 Linz, AT
Erfinder:
KARIZAN, Daniel; AT
STEINDER, Katharina; AT
SCHNEIDER, Reinhold; AT
Vertreter:
OK PAT AG; Industriestrasse 47 6304 Zug, CH
Prioritätsdaten:
18183501.813.07.2018EP
Titel (DE) MEDIUM-MANGAN-KALTBAND-STAHLZWISCHENPRODUKT MIT REDUZIERTEM KOHLENSTOFF-ANTEIL UND VERFAHREN ZUM BEREITSTELLEN EINES SOLCHEN STAHLZWISCHENPRODUKTES
(EN) MEDIUM MANGANESE COLD-ROLLED STEEL INTERMEDIATE PRODUCT HAVING A REDUCED CARBON FRACTION, AND METHOD FOR PROVIDING SUCH A STEEL INTERMEDIATE PRODUCT
(FR) PRODUIT INTERMÉDIAIRE EN ACIER LAMINÉ À FROID MEDIUM MANGANÈSE AYANT UN TAUX DE CARBONE RÉDUIT ET PROCÉDÉ POUR LA FOURNITURE D’UN TEL PRODUIT INTERMÉDIAIRE EN ACIER
Zusammenfassung:
(DE) Es geht um ein Verfahren zum Bereitstellen eines Medium-Mangan-Kaltband-Stahlzwischenproduktes mit einem verbesserten fts-Wert, dessen Legierung umfasst: - einen Kohlenstoffanteil (C) im Bereich 0,003 Gew.% < C < 0,12 Gew.%, - einen Mangananteil (Mn) im Bereich 3,5 Gew.% < Mn < 12 Gew.%, - einen Siliziumanteil (Si) und/oder einen Aluminiumanteil (AI) als Legierungsanteile, mit Si Gew.% + AI Gew.% < 1, - optional weitere Legierungsanteile, - optionalen Mikrolegierungsanteilen, insbesondere einen Titananteil (Ti) und/oder einen Niobanteil (Nb) und/oder Vanadiumanteil (V), und - wobei der Rest der Legierung Eisen (Fe) und unvermeidbare Verunreinigungen einer Schmelze umfasst, wobei das Verfahren den folgenden Schritt umfasst, der nach einem Kaltwalzschritt ausgeführt wird: - Durchführen eines interkritischen Hauben-Glühverfahrens mit einer maximalen Glühtemperatur von 684°C - (517°C * dem Kohlenstoffanteil in Gew.%).
(EN) The invention relates to a method for providing a medium manganese cold-rolled steel intermediate product having an improved fts value, the alloy of which comprises: - a carbon fraction (C) within the range 0.003 wt% < C < 0.12 wt%, - a manganese fraction (Mn) within the range 3.5 wt% < Mn < 12 wt%, - a silicon fraction (Si) and/or an aluminium fraction (Al) as alloy fractions, where Si wt% + Al wt% < 1, - optionally further alloy fractions, - optional microalloy fractions, in particular a titanium fraction (Ti) and/or a niobium fraction (Nb) and/or vanadium fraction (V), and - wherein the remainder of the alloy comprises iron (Fe) and unavoidable impurities of a melt, wherein the method comprises the following step which is carried out after the cold-rolling step: - performing an intercritical box annealing process at a maximum annealing temperature of 684°C - (517°C * the carbon fraction in wt%).
(FR) L’invention concerne un procédé pour la fourniture d’un produit intermédiaire en acier laminé à froid medium manganèse ayant une valeur fts améliorée, dont l’alliage comprend : - une teneur en carbone (C) dans la plage 0,003 % en poids < C < 0,12 % en poids, - une teneur en manganèse (Mn) dans la plage 3,5 % en poids < Mn < 12 % en poids, - une teneur en silicium (Si) et/ou une teneur en aluminium comme composants de l’alliage avec % en poids de Si + % en poids de Al < 1, - en option d’autres composants de l’alliage, - en option des micro-composants de alliage, en particulier une teneur en titane (Ti) et/ou une teneur en niobium (Nb) et/ou une teneur en vanadium (V), et - le reste de l’alliage comprenant du fer (Fe) et des impuretés inévitables, le procédé comprenant les étapes suivantes, qui sont effectuées après une étape de laminage à froid : - exécution d’un procédé de recuit sous cloche intercritique avec une température de recuit maximale de 684°C - (517°C * la teneur en carbone en % en poids).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)