In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2020011585 - VERFAHREN ZUM VERBINDEN EINES ELEKTRISCHEN LEITERS MIT EINEM KONTAKTELEMENT

Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

Patentansprüche

1. Verfahren zum Verbinden eines elektrischen Leiters (21 ) mit einem steckend mit einem Gegenkontaktelement (3) zu verbindenden, elektrischen Kontaktelement (1 ), gekennzeichnet durch folgende Schritte: Umformen eines Endes (210) des elektrischen Leiters (21 ) zu einem starren, eine Fläche (220) ausbildenden Flächenabschnitt (22) und Befestigen des Kontaktelements (1 ) an der Fläche (220) des starren Flächenabschnitts (22).

2. Verfahren nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass der elektrische Leiter (21 ) durch Litzen gebildet ist.

3. Verfahren nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass das Umformen des Endes (210) des elektrischen Leiters (21 ) zu dem starren Flächenabschnitt (22) durch Verdichten der Litzen unter Verwendung eines Umformverfahrens erfolgt.

4. Verfahren nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass das Umformverfahren ein Widerstandschweißverfahren ist.

5. Verfahren nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass der elektrische Leiter durch einen einzigen Leiterdraht gebildet ist.

6. Verfahren nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass das Umformen des Endes (210) des elektrischen Leiters (21 ) zu dem starren Flächenabschnitt (22) durch Massivumformen des Leiters (21 ) erfolgt.

7. Verfahren nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Kontaktelement (1 ) einen Kontaktstift (10) aufweist, der an der Fläche (220) des starren Flächenabschnitts (22) befestigt wird.

8. Verfahren nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Kontaktelement (1 ) durch Widerstandslöten an der Fläche (220) des starren Flächenabschnitts (22) befestigt wird.

9. Verfahren nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Kontaktelement (1 ) unter einem Winkel von zumindest näherungsweise 90°an der Fläche (220) des Flächenabschnitts (22) befestigt wird.

10. Verfahren nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der elektrische Leiter (21 ) Bestandteil eines einen elektrisch isolierenden Kabelmantel (20) aufweisenden Kabels (2) ist.

1 1. Anordnung eines steckend mit einem Gegenkontaktelement (3) zu verbindenden, elektrischen Kontaktelements (1 ) in Verbindung mit einem elektrischen Leiter (21 ), dadurch gekennzeichnet, dass das Kontaktelement (1 ) an einer Fläche (220) eines starren Flächenabschnitts (22) befestigt ist, der durch Umformen eines Endes (210) des elektrischen Leiters (21 ) geformt ist.