Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020011544) ANSAUGELEMENT FÜR EINE BREMSVORRICHTUNG, BREMSVORRICHTUNG, FAHRZEUG UND VERFAHREN ZUM ABBREMSEN EINES FAHRZEUGS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/011544 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2019/067123
Veröffentlichungsdatum: 16.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 27.06.2019
IPC:
B60T 1/14 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
1
Anordnungen von Bremselementen, d.h. von solchen Teilen, an denen eine Bremswirkung auftritt
12
anderweitig als auf die Räder wirkend, z.B. Strahlwirkung
14
unmittelbar auf die Fahrbahn wirkend [Bodenbremsen]
Anmelder:
ZF FRIEDRICHSHAFEN AG [DE/DE]; Löwentaler Straße 20 88046 Friedrichshafen, DE
Erfinder:
BAASCH, Detlef; DE
ROSKE, Michael; DE
KEHR, Ulrich; DE
Prioritätsdaten:
10 2018 211 749.713.07.2018DE
Titel (DE) ANSAUGELEMENT FÜR EINE BREMSVORRICHTUNG, BREMSVORRICHTUNG, FAHRZEUG UND VERFAHREN ZUM ABBREMSEN EINES FAHRZEUGS
(EN) INTAKE ELEMENT FOR A BRAKING DEVICE, BRAKING DEVICE, VEHICLE AND METHOD FOR BRAKING A VEHICLE
(FR) ÉLÉMENT D’ASPIRATION DESTINÉ À UN DISPOSITIF DE FREINAGE, DISPOSITIF DE FREINAGE, VÉHICULE ET PROCÉDÉ DE FREINAGE D’UN VÉHICULE
Zusammenfassung:
(DE) Ein Ansaugelement (1 ) für eine Bremsvorrichtung (2) für ein Fahrzeug weist einen ersten Raum (4), in welchem Umgebungsdruck (PO) vorherrscht, und einen zweiten Raum (5), in welchem Unterdrück (P-) vorherrscht auf. Der erste Raum (4) ist so angeordnet, dass dieser mit einer Fahrbahn (F) verbindbar ist. Der erste Raum (4) ist von dem zweiten Raum (5) mittels einer Membran (6) abgetrennt. Die Membran (6) weist wenigstens eine Sollbruchstelle (7) auf und ist dazu eingerichtet, bei einem Bremsvorgang an dieser wenigstens einen Sollbruchstelle (7) geöffnet zu werden und den ersten Raum (4) mit dem zweiten Raum (5) zu verbinden.
(EN) The invention relates to an intake element (1) for a braking device (2) for a vehicle, comprising a first chamber (4) in which there is an ambient pressure (PO), and a second chamber (5) in which there is a vacuum (P-). The first chamber (4) is arranged in such a way that it can be connected to a roadway (F). The first chamber (4) is separated from the second chamber (5) by means of a diaphragm (6). The diaphragm (6) has at least one predetermined breaking point (7) and is designed such that, with a braking process, it is opened at this at least one predetermined breaking point (7), connecting the first chamber (4) with the second chamber (5).
(FR) L’invention concerne un élément d’aspiration (1), destiné à un dispositif de freinage (2) destiné à un véhicule, qui comporte une première chambre (4), dans laquelle règne une pression ambiante (PO), et une deuxième chambre (5) dans lequel règne une pression négative (P-). La première chambre (4) est disposée de manière à pouvoir être reliée à une chaussée (F). La première chambre (4) est séparée de la deuxième chambre (5) au moyen d’une membrane (6). La membrane (6) comporte au moins un point de rupture (7) et est conçue pour être ouverte lors d’un processus de freinage sur cet au moins un point de rupture (7) et pour relier la première chambre (4) à la deuxième chambre (5).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)