Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020011456) ABGESTÜTZTE SPINDEL UND HERSTELLUNGSVERFAHREN FÜR EINE ABGESTÜTZTE SPINDEL
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/011456 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2019/064806
Veröffentlichungsdatum: 16.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 06.06.2019
IPC:
F16H 25/20 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
H
Getriebe
25
Getriebe hauptsächlich aus Nocken oder Antriebskurven und Schraubgetrieben
18
zum Übertragen einer schwingenden oder einer hin- und hergehenden Bewegung, zum Umwandeln einer schwingenden in eine hin- und hergehende Bewegung oder umgekehrt
20
Schraubgetriebe
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
NAGEL, Willi; DE
SCHUETZ, Henning; DE
Prioritätsdaten:
10 2018 211 552.411.07.2018DE
Titel (DE) ABGESTÜTZTE SPINDEL UND HERSTELLUNGSVERFAHREN FÜR EINE ABGESTÜTZTE SPINDEL
(EN) SUPPORTED SPINDLE AND METHOD FOR PRODUCING A SUPPORTED SPINDLE
(FR) BROCHE SUPPORTÉE ET PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UNE BROCHE SUPPORTÉE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft eine abgestützte Spindel für eine mit einer Spindelmutter ausgestattete Vorrichtung mit einem sich entlang seiner Mittellängsachse (36) erstreckenden Spindelkörper (30), einer Abstützplatte (32), welche an dem Spindelkörper (30) derart festgeschweißt ist, dass eine zwischen dem Spindelkörper (30) und der Abstützplatte (32) ausgebildete Schweißnaht (40) um die Mittellängsachse (36) des Spindelkörpers (30) verläuft, und einem einen Teilabschnitt der Mittellängsachse (36) des Spindelkörpers (30) umrahmenden Ringelement (34), welches an zumindest einer ersten Kontaktflächedes Ringelements (34) die Abstützplatte (32) und an zumindest einer zweiten Kontaktfläche des Ringelements (34) den Spindelkörper (30) derart kontaktiert, dass das Ringelement (34) zwischen der Abstützplatte (32) und dem Spindelkörper (30) eingeklemmt ist. Ebenso betrifft die Erfindung eine Vorrichtung mit einer abgestützten Spindel und einer zusammenwirkenden Spindelmutter. Des Weiteren betrifft die Erfindung ein Herstellungsverfahren für eine abgestützte Spindel für eine mit einer Spindelmutter ausgestattete Vorrichtung.
(EN) The invention relates to a supported spindle for a device equipped with a spindle nut, the spindle having: a spindle body (30) extending along its middle longitudinal axis (36); a support plate (32) which is fixedly welded to the spindle body (30) in such a way that a weld seam (40) formed between the spindle body (30) and the support plate (32) runs around the middle longitudinal axis (36) of the spindle body (30); and a ring element (34) which encircles a portion of the middle longitudinal axis (36) of the spindle body (30) and is in contact with the support plate (32) on at least one first contact face of the ring element (34) and is in contact with the spindle body (30) on at least one second contact face of the ring element (34) in such a way that the ring element (34) is clamped between the support plate (32) and the spindle body (30). The invention also relates to a device having a supported spindle and a cooperating spindle nut. The invention furthermore relates to a method for producing a supported spindle for a device equipped with a spindle nut.
(FR) L'invention concerne une broche supportée pour un dispositif équipé d'un écrou de broche, comportant un corps de broche (30) s'étendant le long de son axe longitudinal central (36), une plaque de support (32) soudée au corps de broche (30) de sorte qu'une soudure (40) formée entre le corps de broche (30) et la plaque de support (32) s'étende autour de l'axe longitudinal central (36) du corps de broche (30), et un élément annulaire (34) encadrant une section partielle de l'axe longitudinal central (36) du corps de broche (30), lequel élément annulaire vient en contact avec la plaque de support (32) sur au moins une première surface de contact de l'élément annulaire (34) et avec le corps de broche (30) sur au moins une seconde surface de contact de l'élément annulaire (34) de telle sorte que l'élément annulaire (34) est fixé entre la plaque de support (32) et le corps de broche (30). L'invention concerne également un dispositif comportant une broche supportée et un écrou de broche coopérant. En outre, l'invention concerne un procédé de fabrication d'une broche supportée pour un dispositif équipé d'un écrou de broche.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)