Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020011448) DRUCKBEHÄLTER AUS KUNSTSTOFF
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/011448 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2019/064482
Veröffentlichungsdatum: 16.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 04.06.2019
IPC:
B65D 83/64 (2006.01) ,B65D 83/38 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
D
Behältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien [Container], z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
83
Behältnisse oder Verpackungen mit speziellen Einrichtungen zur Ausgabe des Inhalts
14
zur Abgabe von flüssigem oder halbflüssigem Inhalt durch inneren Gasdruck, d.h. Aerosolbehälter
60
Wirkstoff und Treibgas getrennt
64
durch Kolben
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
D
Behältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien [Container], z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
83
Behältnisse oder Verpackungen mit speziellen Einrichtungen zur Ausgabe des Inhalts
14
zur Abgabe von flüssigem oder halbflüssigem Inhalt durch inneren Gasdruck, d.h. Aerosolbehälter
38
Einzelheiten des Behälterkörpers
Anmelder:
ALPLA WERKE ALWIN LEHNER GMBH+CO. KG [AT/AT]; Allmendstrasse 81 6971 Hard, AT
Erfinder:
OLBERDING, Thomas; DE
MÜLLER, Florian; AT
SILBERMANN, Tim; DE
SALZMANN, Markus; AT
UNTERLECHNER, Oliver; AT
Vertreter:
BOHEST AG, BRANCH OSTSCHWEIZ; Postfach 9471 Buchs, CH
Prioritätsdaten:
00853/1809.07.2018CH
Titel (DE) DRUCKBEHÄLTER AUS KUNSTSTOFF
(EN) PRESSURE VESSEL MADE OF PLASTIC
(FR) RÉCIPIENT SOUS PRESSION EN MATIÈRE PLASTIQUE
Zusammenfassung:
(DE) Es ist ein Druckbehälter aus Kunststoff, insbesondere für eine Aerosoldose beschrieben, der einen im wesentlichen zylindrischen Behälterkörper (2) aufweist. Ein Längsende des Behälterkörpers weist eine Öffnung (8) auf, die mit einem Ventilaufsatz, der zur Abgabe eines gasförmigen, flüssigen, pulverartigen, pastösen oder dergleichen Füllguts ausgebildet ist, druckdicht verschliessbar ist. Ein Innenraum des Behälterkörpers (2) ist durch einen entlang einer Längsachse des Behälterkörpers (2) längsverschiebbar angeordneten Kolben (10) in eine der Öffnung (8) benachbarte Aufnahmekammer (4) für das Füllgut und in ein druckdicht davon abgetrenntes Reservoir (5) für ein Druckmittel unterteilt. Das Reservoir (5) ist durch ein Bodenteil (6) druckdicht verschlossen. Der Behälterkörper (2) ist als ein in einem in einem Blasverfahren hergestellter Hohlkörper ausgebildet. Der Kolben (10) weist zwei in axialer Richtung voneinander beabstandete umlaufende Dichtlippen (13, 14) auf, wobei eine obere Dichtlippe (13) sich in die Aufnahmekammer (4) erstreckt und eine untere Dichtlippe (14) sich in das Reservoir (5) erstreckt. Die obere und die untere Dichtlippe (13, 14) sind durch einen in der Aufnahmekammer (4) und dem Reservoir (5) anliegenden Druck fluiddicht an eine den Innenraum des Behälterkörpers (2) begrenzende Innenwandung (3) drückbar bzw. gedrückt.
(EN) A pressure vessel made of plastic, in particular for an aerosol can, is described, which has a substantially cylindrical vessel body (2). One longitudinal end of the vessel body has an opening (8) that can be pressure-tightly sealed by a valve attachment designed to dispense a gaseous, liquid, powdery or pasty fill product or similar type of fill product. A plunger (10), arranged longitudinally displaceably along a longitudinal axis of the vessel body (2), divides an interior of the vessel body (2) into a receiving chamber (4), adjacent to the opening (8), for the fill product, and a reservoir (5) for a pressure medium, which reservoir (5) is pressure-tightly separated from the receiving chamber. The reservoir (5) is pressure-tightly sealed by a base (6). The vessel body (2) is designed as a hollow body produced by a blow-moulding process. The plunger (10) has two circumferential sealing lips (13, 14) spaced apart from each other in the axial direction, wherein an upper sealing lip (13) extends into the receiving chamber (4), and a lower sealing lip (14) extends into the reservoir (5). By means of a pressure present in the receiving chamber (4) and in the reservoir (5), the upper and the lower sealing lip (13, 14) are or can be fluid-tightly pressed onto an inner wall (3) delimiting the interior of the vessel body (2).
(FR) L’invention concerne un récipient sous pression en matière plastique, en particulier pour une bombe aérosol, comprenant un corps (2) de récipient sensiblement cylindrique. Une extrémité longitudinale du corps de récipient présente une ouverture (8) qui peut être fermée de manière étanche à la pression par un élément de soupape qui est conçu pour la distribution d'un produit de remplissage gazeux, liquide, pulvérulent, pâteux ou similaire. Un espace intérieur du corps (2) de récipient est divisé par un piston (10) agencé déplaçable longitudinalement le long d'un axe longitudinal du corps (2) de récipient en un compartiment de réception (4), adjacent à l'ouverture (8), destiné au produit de remplissage, et un réservoir (5) séparé dudit compartiment de manière étanche à la pression, destiné à un fluide sous pression. Le réservoir (5) est fermé par un élément de fond (6) de manière étanche à la pression. Le corps (2) de récipient est réalisé sous la forme d'un corps creux produit par un procédé de soufflage. Le piston (10) présente deux lèvres d'étanchéité (13, 14) espacées l'une de l'autre en direction axiale, une lèvre d'étanchéité supérieure (13) s'étendant dans le compartiment de réception (4) et une lèvre d'étanchéité inférieure (14) s'étendant dans le réservoir (5). Les lèvres d'étanchéité (13, 14) supérieure et inférieure peuvent être comprimées de manière étanche aux fluides contre une paroi intérieure (3) délimitant l'espace intérieur du corps (2) de récipient, par une pression agissant dans le compartiment de réception (4) et dans le réservoir (5).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)