Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020011426) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER GASTURBINENANLAGE MIT GASFÖRMIGEM BRENNSTOFF
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/011426 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2019/062589
Veröffentlichungsdatum: 16.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 16.05.2019
IPC:
F02C 7/14 (2006.01) ,F02C 7/224 (2006.01) ,F02C 9/28 (2006.01) ,F02C 9/32 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
C
Gasturbinenanlagen; Lufteinlässe für Strahltriebwerke; Steuern oder Regeln der Brennstoffzufuhr in Luft ansaugenden Strahltriebwerken
7
Merkmale, Bestandteile, Einzelheiten oder Zubehör, soweit nicht in den Gruppen F02C1/-F02C6/130; Lufteinlässe von Strahltriebwerken
12
Kühlung der Anlage
14
Kühlung von Fluiden in der Anlage
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
C
Gasturbinenanlagen; Lufteinlässe für Strahltriebwerke; Steuern oder Regeln der Brennstoffzufuhr in Luft ansaugenden Strahltriebwerken
7
Merkmale, Bestandteile, Einzelheiten oder Zubehör, soweit nicht in den Gruppen F02C1/-F02C6/130; Lufteinlässe von Strahltriebwerken
22
Brennstoffversorgungsanlagen
224
Erhitzen des Brennstoffs vor Eintritt in den Brenner
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
C
Gasturbinenanlagen; Lufteinlässe für Strahltriebwerke; Steuern oder Regeln der Brennstoffzufuhr in Luft ansaugenden Strahltriebwerken
9
Steuern oder Regeln von Gasturbinenanlagen; Steuern oder Regeln der Brennstoffzufuhr in luftansaugenden Strahltriebwerken
26
Steuern oder Regeln der Brennstoffzufuhr
28
Regelsysteme, ansprechend auf Kenngrößen aus der Anlage oder der Umgebung, wie z.B. Temperatur, Druck, Rotordrehzahl
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
C
Gasturbinenanlagen; Lufteinlässe für Strahltriebwerke; Steuern oder Regeln der Brennstoffzufuhr in Luft ansaugenden Strahltriebwerken
9
Steuern oder Regeln von Gasturbinenanlagen; Steuern oder Regeln der Brennstoffzufuhr in luftansaugenden Strahltriebwerken
26
Steuern oder Regeln der Brennstoffzufuhr
32
gekennzeichnet durch Drosselung des Brennstoffstroms
Anmelder:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Werner-von-Siemens-Straße 1 80333 München, DE
Erfinder:
BECKMANN, Björn; DE
NAUBER, Niklas; DE
OVER, Maarten; DE
Prioritätsdaten:
18182564.710.07.2018EP
Titel (DE) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER GASTURBINENANLAGE MIT GASFÖRMIGEM BRENNSTOFF
(EN) METHOD FOR OPERATING A GAS TURBINE PLANT WITH GASEOUS FUEL
(FR) PROCÉDÉ DE FONCTIONNEMENT D'UNE TURBINE À GAZ AVEC COMBUSTIBLE GAZEUX
Zusammenfassung:
(DE) Verfahren zum Betreiben einer Gasturbinenanlage mit gasförmigem Brennstoff, der durch eine Gasleitung (6) zur Gasturbinenanlage transportiert, in einer Brennkammer (4) verbrannt und anschließend einer Gasturbine zugeführt wird. In der Gasleitung (6) ist zumindest eine Armatur (12a, 12b) zur Durchflussregelung des Brennstoffs zur Brennkammer (4) eingebaut ist, wobei für die Armatur (12a, 12b) eine kritische Öffnungsposition (Skrit) definiert wird. Im Hinblick auf ein verbessertes Verfahren zum Betreiben einer Gasturbinenanlage, bei welchem im Falle eines nicht ausreichenden Drucks in der Gasleitung (6) die Leistung (P) der Gasturbinenanlage möglichst lange maximal hoch gehalten wird, ist es vorgesehen, dass wenn die Armatur (12a, 12b) dabei ist, die kritische Öffnungsposition (Skrit)zu überschreiten, eine Temperatur (TB) des Brennstoffs in der Gasleitung (6) reduziert wird.
(EN) The invention relates to a method for operating a gas turbine plant with gaseous fuel, which is conveyed to the gas turbine plant through a gas line (6), burnt in a combustion chamber (4) and then supplied to a gas turbine. At least one valve (12a, 12b) for controlling the flow of the fuel to the combustion chamber (4) is installed in the gas line (6), a critical opening position (Skrit) being defined for the valve (12a, 12b). According to the invention, to provide an improved method for operating a gas turbine plant in which the power (P) of the gas turbine plant is kept at a maximum for as long as possible in the event of insufficient pressure in the gas line (6), a temperature (TB) of the fuel in the gas line (6) is reduced when the valve (12a, 12b) is about to exceed the critical opening position (Skrit).
(FR) L'invention concerne un procédé de fonctionnement d'une installation de turbine à gaz avec du combustible gazeux qui est transporté par une conduite de gaz (6) jusqu'à l'installation de turbine à gaz, brûlé dans une chambre de combustion (4) et ensuite amené à une turbine à gaz. Au moins un raccord (12a, 12b) destiné à réguler l'écoulement du combustible vers la chambre de combustion (4) est installé dans la conduite de gaz (6), une position d'ouverture critique (Skrit) étant définie pour le raccord (12a, 12b). En vue d'un procédé amélioré de fonctionnement d'une installation de turbine à gaz, dans lequel, en cas de pression insuffisante dans la conduite de gaz (6), la puissance (P) de l'installation de turbine à gaz est maintenue aussi longtemps que possible aussi élevée que possible, il est prévu que, lorsque le raccord (12a, 12b) est sur le point de dépasser la position critique d'ouverture (Skrit), une température (TB) du combustible dans la conduite de gaz (6) soit réduite.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)