Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020011354) MIT WASSER ANMISCHBARE MISCHUNG ENTHALTEND KIESELSÄURE FORMKÖRPER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/011354 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2018/068841
Veröffentlichungsdatum: 16.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 11.07.2018
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 16.05.2019
IPC:
B01J 21/08 (2006.01) ,C09C 1/30 (2006.01) ,C04B 26/02 (2006.01) ,C04B 28/02 (2006.01) ,C04B 28/10 (2006.01) ,C04B 28/14 (2006.01) ,C04B 28/18 (2006.01) ,C04B 28/26 (2006.01) ,C04B 18/02 (2006.01) ,C04B 28/06 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
J
Chemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse, Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
21
Katalysatoren, die Magnesium, Bor, Aluminium, Kohlenstoff, Silicium, Titan, Zirkonium oder Hafnium als Elemente, Oxide oder Hydroxide enthalten
06
Silicium, Titan, Zirconium oder Hafnium; deren Oxide oder Hydroxide
08
Siliciumdioxid
C Chemie; Hüttenwesen
09
Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
C
Behandlung von anorganischen Stoffen, außer von faserigen Füllstoffen, zum Erhöhen ihrer pigmentierenden oder füllenden Eigenschaften; Herstellung von Ruß
1
Behandlung von bestimmten anorganischen Stoffen außer faserigen Füllstoffen; Herstellung von Ruß
28
Verbindungen des Siliciums
30
Kieselsäure
C Chemie; Hüttenwesen
04
Zemente; Beton; Kunststein; keramische Massen; feuerfeste Massen
B
Kalk; Magnesia; Schlacke; Zemente; Massen hieraus z.B. Mörtel, Beton oder ähnliche Baumaterialien; künstliche Steine; keramische Massen; feuerfeste Massen; Behandlung von Naturstein
26
Zusammensetzungen von Mörtel, Beton oder Kunststein, die nur organische Bindemittel enthalten
02
Makromolekulare Verbindungen
C Chemie; Hüttenwesen
04
Zemente; Beton; Kunststein; keramische Massen; feuerfeste Massen
B
Kalk; Magnesia; Schlacke; Zemente; Massen hieraus z.B. Mörtel, Beton oder ähnliche Baumaterialien; künstliche Steine; keramische Massen; feuerfeste Massen; Behandlung von Naturstein
28
Zusammensetzungen von Mörtel, Beton oder Kunststein, enthaltend anorganische Bindemittel oder das Reaktionsprodukt eines anorganischen und eines organischen Bindemittels, z.B. Polycarboxylat-Zemente
02
enthaltend hydraulische Zemente außer Calciumsulfat
C Chemie; Hüttenwesen
04
Zemente; Beton; Kunststein; keramische Massen; feuerfeste Massen
B
Kalk; Magnesia; Schlacke; Zemente; Massen hieraus z.B. Mörtel, Beton oder ähnliche Baumaterialien; künstliche Steine; keramische Massen; feuerfeste Massen; Behandlung von Naturstein
28
Zusammensetzungen von Mörtel, Beton oder Kunststein, enthaltend anorganische Bindemittel oder das Reaktionsprodukt eines anorganischen und eines organischen Bindemittels, z.B. Polycarboxylat-Zemente
02
enthaltend hydraulische Zemente außer Calciumsulfat
10
Kalkzemente oder Magnesiumoxidzemente
C Chemie; Hüttenwesen
04
Zemente; Beton; Kunststein; keramische Massen; feuerfeste Massen
B
Kalk; Magnesia; Schlacke; Zemente; Massen hieraus z.B. Mörtel, Beton oder ähnliche Baumaterialien; künstliche Steine; keramische Massen; feuerfeste Massen; Behandlung von Naturstein
28
Zusammensetzungen von Mörtel, Beton oder Kunststein, enthaltend anorganische Bindemittel oder das Reaktionsprodukt eines anorganischen und eines organischen Bindemittels, z.B. Polycarboxylat-Zemente
14
enthaltend Calciumsulfatzemente
C Chemie; Hüttenwesen
04
Zemente; Beton; Kunststein; keramische Massen; feuerfeste Massen
B
Kalk; Magnesia; Schlacke; Zemente; Massen hieraus z.B. Mörtel, Beton oder ähnliche Baumaterialien; künstliche Steine; keramische Massen; feuerfeste Massen; Behandlung von Naturstein
28
Zusammensetzungen von Mörtel, Beton oder Kunststein, enthaltend anorganische Bindemittel oder das Reaktionsprodukt eines anorganischen und eines organischen Bindemittels, z.B. Polycarboxylat-Zemente
18
enthaltend Mischungen vom Kieselsäure-Kalk- Typ
C Chemie; Hüttenwesen
04
Zemente; Beton; Kunststein; keramische Massen; feuerfeste Massen
B
Kalk; Magnesia; Schlacke; Zemente; Massen hieraus z.B. Mörtel, Beton oder ähnliche Baumaterialien; künstliche Steine; keramische Massen; feuerfeste Massen; Behandlung von Naturstein
28
Zusammensetzungen von Mörtel, Beton oder Kunststein, enthaltend anorganische Bindemittel oder das Reaktionsprodukt eines anorganischen und eines organischen Bindemittels, z.B. Polycarboxylat-Zemente
24
enthaltend Alkylammonium- oder Alkalimetallsilicate; enthaltend Kieselsäuresole
26
Silicate von Alkalimetallen
C Chemie; Hüttenwesen
04
Zemente; Beton; Kunststein; keramische Massen; feuerfeste Massen
B
Kalk; Magnesia; Schlacke; Zemente; Massen hieraus z.B. Mörtel, Beton oder ähnliche Baumaterialien; künstliche Steine; keramische Massen; feuerfeste Massen; Behandlung von Naturstein
18
Verwendung von agglomerierten Stoffen, Abfällen oder Müll als Füllstoffe für Mörtel, Beton oder Kunststein; Behandlung von agglomerierten Stoffen oder Abfällen oder Müll, die besonders darauf ausgerichtet ist, ihre Eigenschaften für Mörtel, Beton oder Kunststein zu verbessern
02
agglomerierte Stoffe
C Chemie; Hüttenwesen
04
Zemente; Beton; Kunststein; keramische Massen; feuerfeste Massen
B
Kalk; Magnesia; Schlacke; Zemente; Massen hieraus z.B. Mörtel, Beton oder ähnliche Baumaterialien; künstliche Steine; keramische Massen; feuerfeste Massen; Behandlung von Naturstein
28
Zusammensetzungen von Mörtel, Beton oder Kunststein, enthaltend anorganische Bindemittel oder das Reaktionsprodukt eines anorganischen und eines organischen Bindemittels, z.B. Polycarboxylat-Zemente
02
enthaltend hydraulische Zemente außer Calciumsulfat
06
Aluminium enthaltende Zemente
Anmelder:
WACKER CHEMIE AG [DE/DE]; Hanns-Seidel-Platz 4 81737 München, DE
Erfinder:
MÜLLER-REES, Christoph; DE
EDER, Klaus-Jürgen; DE
GEIGER, Lothar; DE
WEIDNER, Richard; DE
Vertreter:
FRITZ, Helmut; DE
BELZ, Ferdinand; DE
BITTERLICH, Bianca; DE
BUDCZINSKI, Angelika; DE
DEFFNER-LEHNER, Maria; DE
EGE, Markus; DE
FRÄNKEL, Robert; DE
MAI, Marit; DE
MIESKES, Klaus; DE
POTTEN, Holger; DE
RIMBÖCK, Karl-Heinz; DE
SCHUDERER, Michael; DE
Prioritätsdaten:
Titel (DE) MIT WASSER ANMISCHBARE MISCHUNG ENTHALTEND KIESELSÄURE FORMKÖRPER
(EN) MIXTURE THAT CAN BE MADE UP WITH WATER, COMPRISING SHAPED SILICA BODIES
(FR) MÉLANGE MISCIBLE À L’EAU CONTENANT DES CORPS MOULÉS EN SILICE
Zusammenfassung:
(DE) Gegenstand der Erfindung ist eine mit Wasser anmischbare Mischung (M) enthaltend Formkörper (F) aus hydrophobierter pyrogener Kieselsäure mit einer Wärmeleitfähigkeit, gemessen in der Schüttung,von höchstens 35mW/(m K), wobei die Wärmeleitfähigkeit bei Raumtemperatur gemessen wird mit Hilfe eines THB Transient Hot Bridge Analyzer der Firma Linseis, D- 95100 Selb, und wobei für diese Messung die Formkörper (F) in eine zylindrische Messvorrichtung eingefüllt werden, der Messsensor durch einen Schlitz in der Zylindermitte gesteckt wird und die Formkörper (F) anschließend verdichtet werden, und einer Methanol-Benetzbarkeit der Formkörper (F) von höchstens 55 Vol.-%, wobei die Methanol-Benetzbarkeit der Formkörper (F) gemessen wird dadurch,dass in transparente Zentrifugenröhrchen jeweils 2 mL der zerkleinerten Formkörper (F) eingefüllt werden, anschließend die Zentrifugenröhrchen mit einem Methanol-/Wasser-Gemisch enthaltend 0, 10, 20, 30, 40, 50, 60, 70 oder 80 Vol.% Methanol auf 8 mL aufgefüllt werden, die verschlossenen Zentrifugenröhrchen dann 30 s geschüttelt und anschließend bei 2.500 min-1 für 5 Min. zentrifugiert werden, die Sedimentvolumina danach abgelesen werden, in Prozent 2 umgerechnet und graphisch gegen den Methanolgehalt (in Vol.-%) aufgetragen werden und der Wendepunkt bestimmt wird, welcher in der erhaltenen Kurve der Methanol-Benetzbarkeit entspricht; sowie ein Verfahren zur Herstellung einer Beschichtungsmasse, bei dem die mit Wasser anmischbare Mischung (M) mit Wasser vermischt wird.
(EN) The invention provides a mixture (M) that can be made up with water, comprising shaped bodies (F) composed of hydrophobized fumed silica having a thermal conductivity, measured in the bed, of not more than 35 mW/(m K), wherein the thermal conductivity is measured at room temperature with the aid of a THB Transient Hot Bridge Analyzer from Linseis, D-95100 Selb, and wherein the shaped bodies (F), for this measurement, are introduced into a cylindrical measurement apparatus, the measurement sensor is inserted through a slot in the middle of the cylinder and the shaped bodies (F) are then compressed, and a methanol wettability of the shaped bodies (F) of not more than 55% by volume, wherein the methanol wettability of the shaped bodies (F) is measured by introducing 2 ml in each case of the comminuted shaped bodies (F) into transparent centrifuge tubes, then making the centrifuge tubes up to 8 ml with a methanol/water mixture containing 0%, 10%, 20%, 30%, 40%, 50%, 60%, 70% or 80% by volume of methanol, then shaking the closed centrifuge tubes for 30 s and subsequently centrifuging for 5 min. at 2500 min-1, then reading off the sediment volumes, converting to percent and plotting in the form of a graph against the methanol content (in % by volume) and determining the turning point corresponding to the methanol wettability in the curve obtained; and provides a process for producing a coating composition in which the mixture (M) that can be made up with water is mixed with water.
(FR) L’invention concerne un mélange (M) miscible à l’eau contenant des corps moulés (F) en silice pyrogénée hydrophobisée ayant une conductivité thermique mesurée, dans le lit, de 35 mW/(m K) maximum. La conductivité thermique est mesurée à la température ambiante à l’aide d’un analyseur à pont chaud transitoire THB de la société Linseis, D-95100 Selb, et pour cette mesure les corps moulés (F) sont introduits dans un dispositif de mesure cylindrique. Le capteur de mesure est inséré dans une fente ménagée au centre du cylindre et les corps moulés (F) sont ensuite compactés et la mouillabilité au méthanol des corps moulés (F) est de 55 % en volume maximum. La mouillabilité au méthanol des corps moulés (F) est mesurée. L’invention est caractérisée en ce que des tubes transparents à centrifuger sont remplis chacun avec 2 ml de corps moulés broyés (F) puis les tubes transparents à centrifuger sont remplis avec un mélange méthanol/eau contenant 0, 10, 20, 30, 40, 50, 60, 70 ou 80 % en volume de méthanol jusqu’à atteindre 8 ml, puis les tubes à centrifuger fermés sont agités pendant 30 s, puis centrifugés à 2500 min-1 pendant 5 min, les volumes de sédiment sont ensuite lus et convertis en pourcentage 2 et représentés graphiquement en fonction de la teneur en méthanol (en % en volume). On détermine le point d’inflexion qui correspond à la mouillabilité au méthanol dans la courbe obtenue. L’invention concerne également un procédé de production d’une composition de revêtement dans lequel le mélange (M) miscible à l’eau est mélangé à de l’eau.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)