Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020011305) SCHRAUBENSPINDELPUMPE UND VERFAHREN ZUR WARTUNG EINER SOLCHEN SCHRAUBENSPINDELPUMPE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/011305 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/DE2019/100556
Veröffentlichungsdatum: 16.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 18.06.2019
IPC:
F04C 2/16 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen [insbesondere Pumpen] für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
C
Rotationskolben- oder Schwenkkolbenmaschinen [Kraft- und Arbeitsmaschinen] für Flüssigkeiten; Rotationskolben- oder Schwenkkolbenarbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
2
Rotationskolbenkraft- oder -arbeitsmaschinen oder Rotationskolbenpumpen
08
mit Kämmeingriff, d.h. die Eingriffskörper stehen in ähnlichem Eingriff wie bei Zahnradgetrieben
12
Nicht-innenachsige Maschinen
14
mit verzahnten Rotationskolben
16
schrauben- oder schrägverzahnt [schneckenförmig], z.B. pfeilverzahnt
Anmelder:
NETZSCH PUMPEN & SYSTEME GMBH [DE/DE]; Gebrüder-Netzsch-Straße 19 95100 Selb, DE
Erfinder:
HEIZINGER, Klaus; BR
Prioritätsdaten:
10 2018 116 772.511.07.2018DE
Titel (DE) SCHRAUBENSPINDELPUMPE UND VERFAHREN ZUR WARTUNG EINER SOLCHEN SCHRAUBENSPINDELPUMPE
(EN) SCREW PUMP AND METHOD FOR MAINTAINING A SCREW PUMP OF THIS TYPE
(FR) POMPE À BROCHE HÉLICOÏDALE ET PROCÉDÉ D’ENTRETIEN D’UNE TELLE POMPE À BROCHE HÉLICOÏDALE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft eine Schraubenspindelpumpe zur Förderung von fluiden Medien mit einem Pumpengehäuse umfassend mindestens einen Einlassbereich, mindestens einen Auslassbereich, eine Oberseite und eine Unterseite. Innerhalb des Pumpengehäuses sind eine erste angetriebene Hauptläuferspindel und mindestens eine zweite antreibbare Nebenläuferspindel angeordnet, die sich zumindest bereichsweise zwischen dem Einlassbereich und dem Auslassbereich erstrecken und eine Förderstrecke mit Förderkammern für das fluide Medium bilden, durch die das fluide Medium) in einer Förderrichtung transportierbar ist. Das Pumpengehäuse ist mehrteilig ausgebildet und umfasst einen Zwischenbereich, der in einem Wartungszustand komplett entnommen werden kann. Die Erfindung betrifft weiterhin ein Verfahren zur Wartung einer entsprechenden Schraubenspindelpumpe.
(EN) The invention relates to a screw pump for pumping fluid media, comprising a pump housing. The pump housing comprises at least one inlet region, at least one outlet region, a top side and a bottom side. Within the pump housing, a first driven main rotor spindle and at least one second drivable secondary rotor spindle are arranged, which run, at least in part, between the inlet region and the outlet region and form a pumping path with pumping chambers for the fluid medium, by means of which pumping chambers the fluid medium can be transported in a pumping direction. The pump housing is of a multi-part design and comprises an intermediate region, which can be completely removed in a maintenance mode. The invention further relates to a method for maintaining a corresponding screw spindle pump.
(FR) L’invention concerne une pompe à broche hélicoïdale destinée à refouler des milieux fluides, comprenant un carter de pompe qui comporte au moins une zone d’admission, au moins une zone d’évacuation, une face supérieure et une face inférieure. Une première vis entraînée de rotor menant et au moins une deuxième vis entraînable de rotor mené sont agencées dans le carter de pompe, s’étendent, au moins par endroits, entre la zone d’admission et la zone d’évacuation et forment un segment de refoulement comportant des chambres de refoulement pour le milieu fluide, à travers lesquelles ce milieu fluide peut être transporté dans une direction de refoulement. Le carter de pompe est conçu de manière à comporter plusieurs parties et comprend une zone intermédiaire qui peut être complètement retirée dans un état d’entretien. Cette invention concerne en outre un procédé d’entretien d’une pompe à broche hélicoïdale correspondante.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)