Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020008034) VERFAHREN ZUM STEUERN EINES WINDPARKS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/008034 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2019/068105
Veröffentlichungsdatum: 09.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 05.07.2019
IPC:
H02J 3/24 (2006.01) ,H02J 3/38 (2006.01) ,F03D 7/04 (2006.01)
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
J
Schaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
3
Schaltungsanordnungen für Wechselstromhauptnetze oder Wechselstromverteilungsnetze
24
Anordnungen zum Verhindern oder Vermindern von Leistungsschwankungen in Netzen
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
J
Schaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
3
Schaltungsanordnungen für Wechselstromhauptnetze oder Wechselstromverteilungsnetze
38
Anordnungen zur Parallelspeisung eines einzelnen Netzes durch zwei oder mehr Generatoren, Umformer oder Transformatoren
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
03
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen für Flüssigkeiten; Wind-, Feder-, oder Gewichts-Kraftmaschinen; Erzeugen von mechanischer Energie oder von Vortriebskraft [Schub nach dem Prinzip des Rückstoßes], soweit nicht anderweitig vorgesehen
D
Windkraftmaschinen
7
Steuern oder Regeln von Windkraftmaschinen
02
bei im wesentlichen in Windrichtung liegender Drehachse
04
Automatisches Steuern; Regeln
Anmelder:
WOBBEN PROPERTIES GMBH [DE/DE]; Borsigstraße 26 26607 Aurich, DE
Erfinder:
SCHWANKA TREVISAN, Aramis; DE
MENDONCA, Angelo; DE
CASSOLI, Jair; DE
Vertreter:
EISENFÜHR SPEISER PATENTANWÄLTE RECHTSANWÄLTE PARTGMBB; Postfach 10 60 78 28060 Bremen, DE
SCHÖLING, DR., Ingo; DE
Prioritätsdaten:
10 2018 116 444.006.07.2018DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUM STEUERN EINES WINDPARKS
(EN) METHOD FOR CONTROLLING A WIND FARM
(FR) PROCÉDÉ POUR COMMANDER UN PARC ÉOLIEN
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Steuern eines Windenergiesystems (304), nämlich einer Windenergieanlage (100) oder eines mehrere Windenergieanlagen umfassenden Windparks, zum Einspeisen elektrischer Leistung aus Wind in ein elektrisches Versorgungsnetz (302), und zum Bedämpfen niederfrequenter Schwingungen, insbesondere subsynchroner Resonanzen, in dem elektrischen Versorgungsnetz (302), wobei das elektrische Versorgungsnetz (302) eine Netzspannung mit einer Netznennfrequenz aufweist, wobei zum Bedämpfen der niederfrequenten Schwingungen eine Dämpfungsregelung mit einem geschlossenen Regelkreis (300) eingesetzt wird, und die Dämpfungsregelung zum Bedämpfen der niederfrequenten Schwingungen ein Einspeisen elektrischer Leistung in das elektrische Versorgungsnetz (302) unter Verwendung einer Windsystemsteuerung (306) steuert, die Dämpfungsregelung auf eine Regelstrecke ausgelegt ist, und die Regelstrecke umfasst das elektrische Versorgungsnetz (302) oder einen Teil davon, das Windenergiesystem (304), oder einen Teil davon, und die Windsystemsteuerung (306), oder einen Teil davon, wobei die Dämpfungsregelung so ausgelegt wird, dass sie schwach gedämpfte Moden im geschlossenen Regelkreis (300) vermeidet und/oder schwach gedämpfte Moden der Regelstrecke im geschlossenen Regelkreis (300) bedämpft.
(EN) The invention relates to a method for controlling a wind energy system (304), namely a wind turbine (100) or a wind farm comprising a plurality of wind turbines, for feeding electrical power from wind into an electrical supply grid (302), and for damping low-frequency oscillations, in particular subsynchronous resonances, in the electrical supply grid (302). The electrical supply grid (302) has a grid voltage having a nominal grid frequency. A damping controller having a closed control circuit (300) is used to damp the low-frequency oscillations. In order to damp the low-frequency oscillations, the damping controller controls the feeding of electrical power into the electrical supply grid (302) using a wind system controller (306). The damping controller is designed for a controlled system. The controlled system comprises the electrical supply grid (302) or a part thereof, the wind energy system (304) or a part thereof, and the wind system controller (306) or a part thereof. The damping controller is designed in such a way that the damping controller avoids weakly damped modes in the closed control circuit (300) and/or damps weakly damped modes of the controlled system in the closed control circuit (300).
(FR) L’invention concerne un procédé pour commander un système d’énergie éolienne (304), en particulier une installation d’énergie éolienne (100) ou un parc éolien comportant plusieurs installations d’énergie éolienne, pour injecter de l’énergie électrique d’origine éolienne dans un réseau d’alimentation électrique (302), et pour atténuer des oscillations basse fréquence, en particulier des résonances sous-synchrones, dans ce réseau d’alimentation électrique (302), ledit réseau d’alimentation électrique (302) présentant une tension de réseau possédant une fréquence nominale de réseau. Pour atténuer les oscillations basse fréquence, un système de régulation d’atténuation comportant un circuit de régulation (300) fermé est employé. Ce système de régulation d’atténuation destiné à atténuer les oscillations basse fréquence commande une injection d’énergie électrique dans le réseau d’alimentation électrique (302) au moyen d’un dispositif de commande de système éolien (306). Le système de régulation d’atténuation est conçu sur un système commandé, et ce système commandé comporte le réseau d’alimentation électrique (302) ou une partie de celui-ci, le système d’énergie éolienne (304) ou une partie de celui-ci, et le dispositif de commande de système éolien (306) ou une partie de celui-ci. De plus, ce système de régulation d’atténuation est conçu de manière à éviter les modes faiblement atténués dans le circuit de régulation (300) fermé et/ou atténuer les modes faiblement atténués du système commandé dans le circuit de régulation (300) fermé.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)