Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020007791) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER DRUCKMASCHINE MIT EINEM PRÜFDRUCKBILD UND EIN DRUCKPRODUKT MIT EINEM PRÜFDRUCKBILD
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/007791 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2019/067586
Veröffentlichungsdatum: 09.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 01.07.2019
IPC:
B41J 2/21 (2006.01) ,B41J 2/165 (2006.01) ,B41J 29/393 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
41
Drucken; Liniermaschinen; Schreibmaschinen; Stempel
J
Schreibmaschinen; Druckvorrichtungen für den Abdruck einzelner, auswählbarer Typen, d.h. Geräte, die anders als von einer Form drucken; Korrektur von Druckfehlern
2
Schreibmaschinen oder Einzeltypendruckvorrichtungen gekennzeichnet durch das Druck- oder Markierverfahren, für das sie entworfen sind
005
gekennzeichnet durch selektives Aufbringen von Flüssigkeit oder Teilchen auf ein Aufzeichnungsmaterial
01
Tintenstrahl
21
für Mehrfarbendruck
B Arbeitsverfahren; Transportieren
41
Drucken; Liniermaschinen; Schreibmaschinen; Stempel
J
Schreibmaschinen; Druckvorrichtungen für den Abdruck einzelner, auswählbarer Typen, d.h. Geräte, die anders als von einer Form drucken; Korrektur von Druckfehlern
2
Schreibmaschinen oder Einzeltypendruckvorrichtungen gekennzeichnet durch das Druck- oder Markierverfahren, für das sie entworfen sind
005
gekennzeichnet durch selektives Aufbringen von Flüssigkeit oder Teilchen auf ein Aufzeichnungsmaterial
01
Tintenstrahl
135
Düsen
165
Verhindern des Verstopfens von Düsen, z.B. Reinigung, Abdeckung oder Befeuchten von Düsen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
41
Drucken; Liniermaschinen; Schreibmaschinen; Stempel
J
Schreibmaschinen; Druckvorrichtungen für den Abdruck einzelner, auswählbarer Typen, d.h. Geräte, die anders als von einer Form drucken; Korrektur von Druckfehlern
29
Einzelheiten an oder Zubehör für Schreibmaschinen oder Einzeltypen-Druckwerke, soweit nicht anderweitig vorgesehen
38
Antriebe, Motoren, Steuerungen oder selbsttätige Abstellvorrichtungen für die ganze Druckvorrichtung
393
Einrichtungen zum Steuern oder Überprüfen der gesamten Maschine
Anmelder:
KOENIG & BAUER AG [DE/DE]; Friedrich-Koenig-Str. 4 97080 Würzburg, DE
Erfinder:
HEHRLEIN, Peter; DE
HUPPMANN, Frank; DE
SCHLUND, Christian; DE
Vertreter:
KOENIG & BAUER AG; Lizenzen - Patente Friedrich-Koenig-Str. 4 97080 Würzburg, DE
Prioritätsdaten:
10 2018 210 919.203.07.2018DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER DRUCKMASCHINE MIT EINEM PRÜFDRUCKBILD UND EIN DRUCKPRODUKT MIT EINEM PRÜFDRUCKBILD
(EN) METHOD FOR OPERATING A PRINTING PRESS WITH A TEST PRINTED IMAGE, AND A PRINTED PRODUCT HAVING A TEST PRINTED IMAGE
(FR) PROCÉDÉ SERVANT À FAIRE FONCTIONNER UNE IMPRIMANTE AVEC UNE IMAGE D'IMPRESSION DE VÉRIFICATION ET PRODUIT D'IMPRESSION COMPRENANT UNE IMAGE D'IMPRESSION DE VÉRIFICATION
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Betreiben einer Druckmaschine (01), wobei mittels eines Druckkopfes (416; 616; 816), der eine Vielzahl von punkterzeugenden Einrichtungen (583) aufweist, die in Form einer Erzeugermatrix (578) aus Erzeugerzeilen (579) und Erzeugerspalten (581) angeordnet sind, ein Prüfdruckbild (566) auf einem Substrat (02) erzeugt wird, das einen Funktionsprüfungsbereich (564) aufweist, zu dessen Erstellung mittels der punkterzeugenden Einrichtungen(583) eine Vielzahl von Funktionsprüfelementen (572) erzeugt wird, die in Form einer Prüfmatrix (574) aus Prüfzeilen (576) und Prüfspalten (577) angeordnet sind, und wobei die Prüfzeilen (576) parallel zu einer Querrichtung (A) orientiert angeordnet sind und wobei für eine Mehrzahl von Funktionsprüfelementen (572) innerhalb der Prüfmatrix (574) gilt, dass Funktionsprüfelemente (572), die auf die Querrichtung (A) bezogen paarweise nächste Nachbarn sind, auf absolute Abstände innerhalb der Prüfmatrix (574) bezogen nicht nächste Nachbarn sind sowie ein Druckprodukt.
(EN) The invention relates to a method for operating printing press (01), wherein a test printed image (566) is produced on a substrate (02) by means of a print head (416; 616; 816) which has a multiplicity of dot-generating devices (583) which are arranged in the form of a generator matrix (578) consisting of generator rows (579) and generator columns (581), which test printed image (566) has a function testing region (564), for the production of which a multiplicity of function test elements (572) which are arranged in the form of a test matrix (574) consisting of test rows (576) and test columns (577) are generated by means of the dot-generating devices (583), and wherein the test rows (576) are arranged such that they are oriented parallel to a transverse direction (A), and wherein it is true for a plurality of function test elements (572) within the test matrix (574) that function test elements (572) which are closest neighbours in pairs in relation to the transverse direction (A) are not closest neighbours in relation to absolute spacings within the test matrix (574); and to a printed product.
(FR) L'invention concerne un procédé servant à faire fonctionner une imprimante (01). Une image d'impression de vérification (566) est générée sur un substrat (02) au moyen d'une tête d'impression (416 ; 616 ; 816), qui comporte une pluralité de dispositifs générateurs de point (583), qui sont disposés sous la forme d'une matrice génératrice (578) composée de lignes (579) et de colonnes (581) de générateur. Le substrat comporte une zone de vérification fonctionnelle (564), une pluralité d'éléments de vérification fonctionnelle (572) étant générée aux fins de la création de celle-ci au moyen des dispositifs générateurs de point (583), lesquels sont disposés sous la forme d'une matrice de vérification (574) composée de lignes de vérification (576) et de colonnes de vérification (577). Les lignes de vérification (576) sont disposées selon une orientation parallèle par rapport à une direction transversale (A), et il s'applique pour une multitude d'éléments de vérification fonctionnelle (572) à l'intérieur de la matrice de vérification (574) que des éléments de vérification fonctionnelle (572), qui sont voisins immédiats par paire par rapport à la direction transversale (A), ne sont pas voisins directs par rapport à des distances absolues à l'intérieur de la matrice de vérification (574). L'invention concerne également un produit d'impression.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)