Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020007694) VERFAHREN ZUR STEUERUNG DER BREMSKRAFT IN EINER ELEKTROHYDRAULISCHEN BREMSANLAGE EINES KRAFTFAHRZEUGS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/007694 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2019/067104
Veröffentlichungsdatum: 09.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 27.06.2019
IPC:
B60T 8/32 (2006.01) ,B60T 13/68 (2006.01) ,B60T 17/22 (2006.01) ,B60T 8/48 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8
Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
32
ansprechend auf eine Geschwindigkeitsbedingung, z.B. Beschleunigung oder Verzögerung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
13
Übertragung der Bremsbetätigungskraft von den den Bremsvorgang einleitenden Einrichtungen zu den Bremszuspannorganen mit Hilfskraftunterstützung oder mit einer Hilfskraftübertragung; Bremsanlagen mit derartigen Übertragungseinrichtungen, z.B. Druckluftbremsanlagen
10
mit Druckmittel-Hilfskraftunterstützung, mit Druckmittel-Hilfskraftübertragung oder durch Druckmittel-Hilfskraft gelöst
66
Elektrische Steuerung oder Regelung in Druckmittelbremsanlagen
68
durch elektrisch gesteuerte Ventile
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
17
Bestandteile, Einzelheiten oder Zubehör von Bremsanlagen, soweit von den Gruppen B60T8/ , B60T13/ oder B60T15/185
18
Sicherheitsvorrichtungen; Überwachung
22
Vorrichtungen zum Überwachen oder Nachprüfen der Bremsanlagen; Anzeigevorrichtungen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8
Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
32
ansprechend auf eine Geschwindigkeitsbedingung, z.B. Beschleunigung oder Verzögerung
34
mit einer Druckregelvorrichtung, die auf eine Geschwindigkeitsbedingung anspricht
48
die Bremsbetätigung wird mit einer anderen oder zusätzlichen Druckmittelquelle verbunden
Anmelder:
VOLKSWAGEN AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Berliner Ring 2 38440 Wolfsburg, DE
Erfinder:
STEBNER, Frank; DE
WAGNER, Tobias; DE
KÖRNER, Matthias; DE
Prioritätsdaten:
10 2018 211 051.404.07.2018DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUR STEUERUNG DER BREMSKRAFT IN EINER ELEKTROHYDRAULISCHEN BREMSANLAGE EINES KRAFTFAHRZEUGS
(EN) METHOD FOR CONTROLLING THE BRAKING POWER IN AN ELECTROHYDRAULIC BRAKING SYSTEM OF A MOTOR VEHICLE
(FR) PROCÉDÉ DE COMMANDE DE LA FORCE DE FREINAGE DANS UN SYSTÈME DE FREINAGE ÉLECTROHYDRAULIQUE D'UN VÉHICULE AUTOMOBILE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Steuerung der Bremskraft in einer elektrohydraulischen Bremsanlage (2) eines Kraftfahrzeugs, umfassend die Schritte eines Einleitens eines Bremsvorgangs, eines Erfassens eines aktuellen Zustands der elektrohydraulischen Bremsanlage (2), eines Erhöhens des Bremsdrucks in Abhängigkeit des aktuellen Zustands der elektrohydraulischen Bremsanlage (2), wobei durch eine gezielte zeitlich getrennt voneinander erfolgende Bremsdruckversorgung einzelner Teile der Bremsanlage (2) ein schnellerer Bremsdruckaufbau erfolgt.
(EN) The invention relates to a method for controlling the braking power in an electrohydraulic braking system (2) of a motor vehicle, comprising the steps: initiating a braking process; detecting a current state of the electrohydraulic braking system (2); increasing the braking pressure on the basis of the current state of the electrohydraulic braking system (2), braking pressure being built up more rapidly by targeted, staggered supply of braking pressure to individual parts of the braking system (2).
(FR) L'invention concerne un procédé de commande de la force de freinage dans un système de freinage (2) électrohydraulique d'un véhicule automobile. Le procédé selon l'invention comprend les étapes consistant à : initier une opération de freinage ; détecter un état instantané du système de freinage (2) électrohydraulique ; augmenter la pression de freinage en fonction de l'état instantané du système de freinage (2) électrohydraulique. La pression de freinage peut être établie plus rapidement grâce à l'alimentation en pression de freinage s'effectuant de manière ciblée séparément dans le temps de diverses pièces du système de freinage (2).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)