Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020007628) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR TROCKENBEARBEITUNG TIEFGEZOGENER SPÜLEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/007628 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2019/066590
Veröffentlichungsdatum: 09.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 24.06.2019
IPC:
B24B 29/02 (2006.01) ,B21D 22/26 (2006.01) ,B21D 51/18 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
24
Schleifen; Polieren
B
Maschinen, Einrichtungen oder Verfahren zum Schleifen oder Polieren; Ab- oder Herrichten der Arbeitsflächen von Schleifwerkzeugen; Zuführen von Schleif-, Polier- oder Läppmitteln
29
Maschinen oder Einrichtungen zum Polieren von Werkstückoberflächen mittels Werkzeugen aus weichem oder biegsamem Werkstoff mit oder ohne Zusatz von festen oder flüssigen Poliermitteln
02
abgestimmt auf besondere Werkstücke
B Arbeitsverfahren; Transportieren
21
Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
D
Bearbeiten oder Verarbeiten von Blechen, Metallrohren, -stangen oder -profilen ohne wesentliches Abtragen des Werkstoffs; Stanzen
22
Formen ohne Schneiden, durch Stanzen, Drücken oder Tiefziehen
20
Tiefziehen
26
zum Herstellen besonders, z.B. unregelmäßig, geformter Gegenstände
B Arbeitsverfahren; Transportieren
21
Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
D
Bearbeiten oder Verarbeiten von Blechen, Metallrohren, -stangen oder -profilen ohne wesentliches Abtragen des Werkstoffs; Stanzen
51
Herstellen hohler Gegenstände
16
gekennzeichnet durch ihren Verwendungszwecke
18
Behälter, z.B. Wannen, Tröge, Tanks, Becken oder dgl.
Anmelder:
FRANKE TECHNOLOGY AND TRADEMARK LTD [CH/CH]; Sonnenbergstrasse 9 6052 Hergiswil, CH
Erfinder:
DITTLER, Bernd; DE
Vertreter:
LEMCKE, BROMMER & PARTNER PATENTANWÄLTE PARTNERSCHAFT MBB; Siegfried-Kühn-Str. 4 76135 Karlsruhe, DE
Prioritätsdaten:
10 2018 116 333.905.07.2018DE
Titel (DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR TROCKENBEARBEITUNG TIEFGEZOGENER SPÜLEN
(EN) METHOD AND DEVICE FOR DRY-MACHINING DEEP-DRAWN SINKS
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF D'USINAGE À SEC D'ÉVIERS EMBOUTIS
Zusammenfassung:
(DE) Vorgeschlagen wird ein Verfahren zur Trockenbearbeitung tiefgezogener Spülen, insbesondere Küchenspülen, mit folgenden Verfahrensschritten: - Umformen eines metallischen Werkstücks (2) zu einer Spüle in einer Tiefziehvorrichtung unter Verwendung von auf dem Werkstück (2) aufgebrachter Tiefziehfolie; - automatisiertes Entfernen der Tiefziehfolie von dem Werkstück (2); - pastenfreies Polieren des Werkstücks (2); - Kühlen mit einer Kühlflüssigkeit (K), zumindest zeitweise während des Polierens, wobei Art und/oder Dosierung der Kühlflüssigkeit (K) in Abhängigkeit eine Verdunstungsrate der Kühlflüssigkeit (K) gewählt wird/werden.
(EN) The invention relates to a method for dry-machining deep-drawn sinks, in particular kitchen sinks, by the following method steps: forming a metal workpiece (2) to a sink in a deep drawing device using a deep drawing film applied to the workpiece (2); automatically removing the deep drawing film from the workpiece (2); polishing the workpiece (2) without using polishing paste; cooling by means of a cooling liquid (K), at least temporarily during polishing, the kind and/or dosage of the cooling liquid (K) being chosen depending on an evaporation rate of the cooling liquid (K).
(FR) L'invention concerne un procédé d'usinage à sec d'éviers emboutis, en particulier d'éviers de cuisine, comprenant des étapes de procédé suivantes consistant à : façonner une pièce (2) métallique en un évier dans un dispositif d'emboutissage en utilisant une feuille à emboutir appliquée sur la pièce (2) ; retirer de manière automatisée la feuille à emboutir de la pièce (2) ; polir sans pâte la pièce (2) ; procéder au refroidissement avec un liquide de refroidissement (K) au moins par intermittence pendant le polissage, le type et/ou le dosage du liquide de refroidissement (K) étant choisis en fonction d'une vitesse d'évaporation du liquide de refroidissement (K).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)