Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020007419) AXIALKOLBENMOTOR
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/007419 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/DE2019/100626
Veröffentlichungsdatum: 09.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 04.07.2019
IPC:
F01B 3/00 (2006.01) ,F02B 75/26 (2006.01) ,F02G 3/02 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
B
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein oder mit Verdrängerwirkung, z.B. Dampfkraftmaschinen
3
Hubkolbenmaschinen, deren Zylinderachsen koaxial, parallel oder geneigt zur Welle angeordnet sind
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
B
Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung mit Verdrängerwirkung; Brennkraftmaschinen allgemein
75
Sonstige Brennkraftmaschinen, z.B. Einzylinder-Brennkraftmaschinen
26
Brennkraftmaschinen, deren Zylinderachsen koaxial, parallel oder geneigt zur Welle angeordnet sind; Brennkraftmaschinen, deren Zylinderachsen im wesentlichen tangential zu einem auf der Wellenachse zentrierten Kreis angeordnet sind
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
G
mit Heißgas oder Verbrennungsgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen, wobei die Kraftmaschinen mit Verdrängerwirkung arbeiten; Ausnützung oder Verwendung der Abwärme von Brennkraftmaschinen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
3
Mit aus der Verbrennung in der Anlage stammendem Arbeitsgas betriebene Kraftmaschinenanlagen mit Verdrängerwirkung
02
mit Hubkolben-Kraftmaschinen
Anmelder:
GETAS GESELLSCHAFT FÜR THERMODYNAMISCHE ANTRIEBSSYSTEME MBH [DE/DE]; Roonstr. 11 52351 Düren, DE
Erfinder:
ROHS, Ulrich; DE
Vertreter:
REUTHER, Martin; DE
Prioritätsdaten:
10 2018 116 206.504.07.2018DE
10 2018 129 650.925.11.2018DE
10 2018 129 720.326.11.2018DE
Titel (DE) AXIALKOLBENMOTOR
(EN) AXIAL PISTON ENGINE
(FR) MOTEUR À PISTONS AXIAUX
Zusammenfassung:
(DE) Um einen gattungsgemäßen Axialkolbenmotor bereitzustellen, der auch bei höheren Drehzahlen einen guten Wirkungsgrad aufweist, kann sich ein Axialkolbenmotor mit innerer kontinuierlicher Verbrennung, umfassend eine kontinuierlich arbeitende Brennkammer, eine Anzahl von Arbeitszylindern mit in diesen hin- und her laufenden Arbeitskolben und eine Abtriebswelle, wobei die Brennkammer und die Abtriebswelle koaxial zueinander auf einer Zentralachse und die Arbeitszylinder um die Zentralachse herum angeordnet sind und wobei die Brennkammer über mittels Deckelventile offen- und schließbare Schusskanäle mit den Arbeitszylindern verbunden ist, dadurch auszeichnen, dass wenigstens einer der Schusskanäle über ein stehendes und/oder als Kolbenventil ausgebildetes Deckelventil offen- und schließbar ist, ein Schusskanalvolumen von 3 % oder weniger des Hubraums des Arbeitszylinders, in welchen sich dieser Schusskanal öffnet, bzw. von 5 cm3 oder weniger aufweist bzw. gemeinsam mit dem Totraum des Arbeitszylinders, in welchen sich dieser Schusskanal öffnet, ein Volumen von 5 % oder weniger des Hubraums des Arbeitszylinders, in welchen sich dieser Schusskanal öffnet, bzw. von 10 cm3 oder weniger aufweist.
(EN) The aim of the invention is to provide a generic axial piston engine which permits high efficiency, even at higher speeds. This is achieved by an axial piston engine with continuous internal combustion, comprising: a continuously working combustion chamber; a number of working cylinders containing reciprocating working pistons; and an output shaft, wherein the combustion chamber and the output shaft are arranged coaxially on a central axis, the working cylinders are arranged around the central axis, and the combustion chamber is connected to the working cylinders by means of expulsion channels that can be opened and closed via cover valves. The axial piston engine is characterised in that at least one of the expulsion channels can be opened and closed via a vertical cover valve and/or a cover valve designed as a piston valve, and has an expulsion channel volume of 3 % or less, or of 5 cm3 or less than the swept volume of the working cylinder into which said expulsion channel leads, or has, together with the dead space of the working cylinder into which said expulsion channel leads, a volume of 5 % or less, or of 10 cm3 or less than the swept volume of the working cylinder into which said expulsion channel leads.
(FR) Afin de fournir un moteur générique à pistons axiaux ayant un bon rendement même à des vitesses plus élevées, un moteur à combustion interne à pistons axiaux à combustion interne continue, comprenant une chambre de combustion fonctionnant en continu, plusieurs cylindres de travail pourvus de pistons de travail à mouvements alternatifs et un arbre de sortie, la chambre de combustion et l’arbre de sortie étant disposés coaxialement l’un à l’autre sur un axe central et les cylindres de travail étant disposés autour de l’axe central, et la chambre de combustion étant reliée aux cylindres de travail par des conduits d’injection pouvant être ouverts et fermés par des soupapes à couvercle, peut être caractérisée en ce qu’au moins un des conduits d’injection peut être ouvert et fermé par le biais d’une soupape à couvercle verticale et/ou conçue comme une soupape à piston, a un volume de 3 % ou moins de la cylindrée du cylindre de travail dans lequel débouche ce conduit d’injection, ou de 5 cm 3 ou moins ou, conjointement avec l’espace mort du cylindre de travail dans lequel débouche ce conduit d’injection, un volume de 5 % ou moins de la cylindrée du cylindre de travail dans lequel débouche ce conduite d’injection, ou de 10 cm3 ou moins.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)