Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020007390) PREßROST
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/007390 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/DE2019/100420
Veröffentlichungsdatum: 09.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 09.05.2019
IPC:
A47B 96/02 (2006.01) ,B65G 1/02 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
47
Möbel; Haushaltsgegenstände oder -geräte; Kaffeemühlen; Gewürzmühlen; Staubsauger allgemein
B
Tische; Pulte; Büromöbel; Schränke; Kommoden; allgemeine Einzelheiten von Möbeln
96
Einzelheiten von Schränken, Gestellen oder Regalen, nicht umfasst von einer der Gruppen A47B43/-A47B95/139; allgemeine Einzelheiten von Möbeln
02
Fachböden [Tablars]
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
G
Transport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
1
Lagern von Gegenständen einzeln oder in geordneter Anordnung, in Warenhäusern oder Warenlagern
02
Lagervorrichtungen
Anmelder:
GEBRÜDER MEISER GMBH [DE/DE]; Edmund-Meiser-Straße 1 66839 Schmelz, DE
Erfinder:
MEISER, Wolfgang; DE
Vertreter:
PATENTANWALTSKANZLEI VIÈL & WIESKE PARTGMBB; Feldmannstrasse 110 66119 Saarbrücken, DE
Prioritätsdaten:
20 2018 103 893.106.07.2018DE
Titel (DE) PREßROST
(EN) PRESS-LOCKED GRATING
(FR) GRILLE DE PRESSE
Zusammenfassung:
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft einen Preßrost (1), insbesondere für die Verwendung als Fachboden für Plattenregale oder Schwerlastregale, mit zwei Längsseiten (2a, 2b) und zwischen den Längsseiten (2a, 2b) angeordneten Querträgern (3) und Längsträgern, (4) wobei die Querträger (3) und die Längsträger (4) ein I-förmiges Profil aufweisen, wobei die Längsträger (4) in zur Oberseite des Preßrostes offenen Stanzungen (3a) der Querträger (3) eingesteckt oder eingepresst sind, wobei die Längsträger (4) und die Querträger (3) zueinander rechtwinklig angeordnet sind, und wobei die Längsseiten (2a, 2b) im Querschnitt als Profil ausgebildet sind, wobei das Profil wenigstens einen ersten Schenkel (ZI, UO) und einen im Wesentlichen rechtwinklig zum ersten Schenkel (ZI, UO) angeordneten zweiten Schenkel (Z3, Ul) umfasst, wobei jeder der Querträger (3) an jedem Ende (El, E2) eine Stanzung (4c) aufweist, in welcher der erste Schenkel (ZI, UO) des Profils angeordnet ist und über ein Verbindungsverfahren fest mit diesem verbunden ist. Um einen Preßrost (1) bereitzustellen, der leichter ist und günstiger bzw. weniger überwachungsintensiv in der Herstellung ist als der vorbekannte Stand der Technik, ohne die Baustabilität und Tragfähigkeit zu beeinträchtigen, wird im Rahmen der Erfindung vorgeschlagen, daß der erste Schenkel (ZI, UO) des Profils in die Stanzung (4c) eingesteckt oder eingepresst ist, wodurch eine erste Verbindung des Profils mit dem Querträger (3) erreicht wird, und daß der erste Schenkel (ZI, UO) des Profils wenigstens eine Verformung (VI, V3) aufweist, wodurch eine Fixierung der Steck- oder Pressverbindung des Querträgers (3) mit dem Profil erreicht wird. Auf diese Weise läßt sich schnell und wirtschaftlich ein äußerst stabiler Preßrost (1) fertigen.
(EN) The present invention relates to a press-locked grating (1), in particular for use as a shelf for panel storage racks or heavy-load racks, having two longitudinal sides (2a, 2b) and also transverse members (3) and longitudinal members (4), which are arranged between the longitudinal sides (2a, 2b), wherein the transverse members (3) and the longitudinal members (4) have an I-shaped profile, wherein the longitudinal members (4) are plugged or pressed into punched formations (3a) in the transverse members (3), said formations being open in the direction of the upper side of the press-locked grating, wherein the longitudinal members (4) and the transverse members (3) are arranged at right angles to one another, and wherein the longitudinal sides (2a, 2b), as seen in cross-section, are designed in profile form, wherein the profile comprises at least a first limb (ZI, UO) and a second limb (Z3, U1), which is arranged substantially at right angles to the first limb (ZI, UO), wherein, at each end (B1, E2), each of the transverse members (3) has a punched formation (4c), in which the first limb (ZI, UO) of the profile is arranged and is fixed to the same using a connecting method. In order to provide a press-locked grating (1) which is more lightweight, and can be produced more easily and with less monitoring, than the previously known prior art, without any reduction in structural stability and load-bearing capacity, it is proposed, within the context of the invention, that the first limb (ZI, UO) of the profile should be plugged or pressed into the punched formation (4c), this achieving a first connection between the profile and the transverse member (3), and that the first limb (ZI, UO) of the profile should have at least one deformation (VI, V3), this resulting in the plug-fit or press-fit connection between the transverse member (3) and the profile being fixed. This makes it possible for an extremely stable press-locked grating (1) to be manufactured quickly and cost-effectively.
(FR) La présente invention concerne une grille de presse (1), en particulier destinée à être utilisée comme étagère pour rayonnage à panneaux ou étagères pour charges lourdes, comportant deux côtés longitudinaux (2a, 2b) et des traverses (3) et longerons (4) disposés entre les côtés longitudinaux (2a, 2b), les traverses (3) et les longerons (4) ayant un profil en I. Les longerons (4) sont insérés ou pressés dans des perforations (3a) des traverses (3) qui sont ouvertes vers le côté supérieur de la grille de presse, les longerons (4) et les traverses (3) étant disposés perpendiculairement l'un à l'autre, et les côtés longitudinaux (2a, 2b) étant formés en section en profilé. Le profilé comprend au moins une première branche (ZI, UO) et une seconde branche (Z3, Ul) sensiblement perpendiculaire à la première branche (ZI, UO), chacune des traverses (3) ayant, à chaque extrémité (El, E2), une perforation (4c) dans laquelle la première branche (ZI, UO) du profilé est disposée et fixée sur celle-ci par un procédé de connexion. Pour obtenir une grille de presse (1) plus légère et moins chère ou est moins intensive dans la fabrication que l'état de la technique, sans nuire à la stabilité structurelle et à la capacité de charge, l'invention propose que la première branche (ZI, UO) du profilé soit insérée ou pressée dans le poinçon (4c), dans laquelle une première liaison du profilé avec la traverse (3) est réalisée, et la première branche (ZI, UO) du profilé présente au moins une déformation (VI, V3), une fixation de la liaison enfichable ou par pression de la traverse (3) avec le profilé étant ainsi réalisée. Il est ainsi possible de produire rapidement et économiquement une grille de presse (1) extrêmement stable et verrouillée par pressage.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)