Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020007383) HERSTELLEN VON PRESS- UND CRIMPVERBINDUNGEN IM SPANNSTOCK
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/007383 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/DE2018/100608
Veröffentlichungsdatum: 09.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 04.07.2018
IPC:
H01R 43/02 (2006.01) ,H01R 43/042 (2006.01) ,H01R 43/058 (2006.01) ,H01R 4/02 (2006.01) ,H01R 4/18 (2006.01)
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
R
Elektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
43
Geräte oder Verfahren, die in besonderer Weise zum Herstellen, Zusammenbauen, Instandhalten oder Reparieren von Leitungsverbindern oder Stromabnehmern oder zum Verbinden elektrischer Leiter ausgebildet sind
02
für Löt- oder Schweißverbindungen
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
R
Elektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
43
Geräte oder Verfahren, die in besonderer Weise zum Herstellen, Zusammenbauen, Instandhalten oder Reparieren von Leitungsverbindern oder Stromabnehmern oder zum Verbinden elektrischer Leiter ausgebildet sind
04
zum Herstellen von Verbindungen durch Verformen, z.B. Sickenwerkzeug
042
Handwerkzeuge zum Verpressen oder Quetschen [Crimpen]
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
R
Elektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
43
Geräte oder Verfahren, die in besonderer Weise zum Herstellen, Zusammenbauen, Instandhalten oder Reparieren von Leitungsverbindern oder Stromabnehmern oder zum Verbinden elektrischer Leiter ausgebildet sind
04
zum Herstellen von Verbindungen durch Verformen, z.B. Sickenwerkzeug
058
Formwerkzeuge zum Verpressen oder Quetschen
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
R
Elektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
4
Elektrisch leitende Verbindungen zwischen zwei oder mehreren leitenden Gliedern mit direktem Kontakt, d.h. die sich gegenseitig berühren; Mittel, um einen solchen Kontakt zu bewirken oder aufrechtzuerhalten; elektrisch leitende Verbindungen mit zwei oder mehr getrennten Anschlussstellen für Leiter und unter Verwendung von Kontaktgliedern zum Durchdringen der Isolation
02
Gelötete oder geschweißte Verbindungen
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
R
Elektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
4
Elektrisch leitende Verbindungen zwischen zwei oder mehreren leitenden Gliedern mit direktem Kontakt, d.h. die sich gegenseitig berühren; Mittel, um einen solchen Kontakt zu bewirken oder aufrechtzuerhalten; elektrisch leitende Verbindungen mit zwei oder mehr getrennten Anschlussstellen für Leiter und unter Verwendung von Kontaktgliedern zum Durchdringen der Isolation
10
allein durch Verdrillen, Umwickeln, Quetschen, Verpressen [Crimpen] oder durch andere dauerhafte Verformung bewirkt
18
durch Verpressen oder Quetschen [Crimpen]
Anmelder:
LISA DRÄXLMAIER GMBH [DE/DE]; Landshuter Str. 100 84137 Vilsbiburg, DE
Erfinder:
ESSERS, Marc; DE
RABE, Pascal; DE
FORSTMEIER, Christoph; DE
GEFFERS, Christoph; DE
REISGEN, Uwe; DE
Prioritätsdaten:
Titel (DE) HERSTELLEN VON PRESS- UND CRIMPVERBINDUNGEN IM SPANNSTOCK
(EN) PRODUCTION OF PRESS-FIT AND CRIMP CONNECTIONS IN A VICE
(FR) FABRICATION DE RACCORDS SERTIS À LA PRESSE DANS L’ÉTAU
Zusammenfassung:
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zur Verbindung eines Strangelements (100) mit einem Anschlusselement (150) unter Verwendung eines Umform-Verfahrens, beispielsweise die Verbindung eines Kabels mit einem Kabelschuh. Das System (10) weist ein Paar von Aufnahmeelementen (200) auf, mit einer Stirnseite (210) mit einer Kehlung (215) und einem Schacht (230). Der Schacht (230) ist eingerichtet, einen Presseinsatz (300) mit einer Stirnseite (310) mit einer Kehlung (315) aufzunehmen. Die Aufnahmeelemente (200) und die Presseinsätze (300) sind in einem Schraub- oder Spannstock (500) angeordnet. Ferner weist das System (10) einen Spannbügel (400) auf, mit einer Stirnseite (410), die eine Kehlung (415) aufweist, die geeignet ist, das Anschlusselement (150) aufzunehmen. Wenn ein Paar von Aufnahmeelementen (200) mit dem Presseinsatz (300) um einen mittleren Bereich (155) des Anschlusselements (150) angeordnet wird, dann wird eine Umform-Verbindung, z.B. eine Crimp-Verbindung, zwischen dem Strangelement (100) mit dem Anschlusselement (150) hergestellt.
(EN) The invention relates to a method for connecting a strand element (100) to a connection element (150) using a re-shaping method, e.g. connecting a cable to a cable lug. The system (10) comprises a pair of receiving elements (200) having a front side (210) with a recess (215) and a hollow section (230). The hollow section (230) is designed to accommodate a press insert (300) having a front side (310) with a recess (315). The receiving elements (200) and the press inserts (300) are arranged in a vice (500). The system (10) also comprises a clamp (400) having a front side (410) with a recess (415), which is suitable for receiving the connection element (150). When a pair of receiving elements (200) is arranged, together with the press insert (300), around a central region (155) of the connection element (150), then a re-shaping connection, e.g. a crimp connection, is produced between the strand element (100) and the connection element (150).
(FR) La présente invention concerne un procédé de raccordement d’un élément continu (100) à un élément de raccord (150) au moyen d’un procédé de déformation, par exemple le raccordement d’un câble à une cosse de câble. Le système (10) comporte une paire d’éléments de réception (200) pourvus d’une face avant (210) qui présente une gorge (215) et une cavité (230). La cavité (230) sert à recevoir un insert de presse (300) pourvu d’une face avant (310) qui présente une gorge (315). Les éléments de réception (200) et les inserts de presse (300) sont agencés dans un étau vissé ou serré (500). Le système (10) comporte par ailleurs un étrier de serrage (400) pourvu d’une face avant (410) qui comporte une gorge (415) qui peut accueillir l’élément de raccord (150). Si une paire d’éléments de réception (200) pourvus de l’insert de presse (300) est agencée autour d’une zone centrale (155) de l’élément de raccord (150), alors un raccord par déformation, par ex. un raccord serti, est réalisé entre l’élément continu (100) et l’élément de raccord (150). La présente invention concerne un procédé de raccordement d’un élément continu (100) à un élément de raccord (150) au moyen d’un procédé de déformation, par exemple le raccordement d’un câble à une cosse de câble. Le système (10) comporte une paire d’éléments de réception (200) pourvus d’une face avant (210) qui présente une gorge (215) et une cavité (230).La cavité (230) sert à recevoir un insert de presse (300) pourvu d’une face avant (310) qui présente une gorge (315).Les éléments de réception (200) et les inserts de presse (300) sont agencés dans un étau vissé ou serré (500). Le système (10) comporte par ailleurs un étrier de serrage (400) pourvu d’une face avant (410) qui comporte une gorge (415) qui peut recevoir l’élément de raccord (150).Si une paire d’éléments de réception (200) pourvus de l’insert de presse (300) est agencée autour d’une zone centrale (155) de l’élément de raccord (150), alors un raccord par déformation, par ex. un raccord serti, est réalisé entre l’élément continu (100) et l’élément de raccord (150).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)