In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2020003039 - ANORDNUNG UND VERFAHREN ZUR DEKONTAMINATION VON OBJEKTEN

Veröffentlichungsnummer WO/2020/003039
Veröffentlichungsdatum 02.01.2020
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/IB2019/054898
Internationales Anmeldedatum 12.06.2019
IPC
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
L
Verfahren oder Vorrichtungen zum Sterilisieren von Stoffen oder Gegenständen allgemein; Desinfizieren, Sterilisieren oder Desodorieren von Luft; chemische Gesichtspunkte von Bandagen, Verbänden, absorbierenden Kissen oder chirurgischen Materialien; Materialien für Bandagen, Verbände, absorbierende Kissen oder chirurgische Artikel
2
Verfahren oder Vorrichtungen zum Desinfizieren oder Sterilisieren von Stoffen oder Gegenständen, außer von Nahrungsmitteln oder Kontaktlinsen; Zubehör dafür
02
Anwendung physikalischer Erscheinungen
14
Plasma, d.h. ionisierte Gase
A Täglicher Lebensbedarf
23
Lebensmittel; ihre Behandlung, soweit nicht in anderen Klassen vorgesehen
L
Lebensmittel oder nichtalkoholische Getränke, soweit nicht von den Unterklassen A21D107; ihre Zubereitung oder Behandlung, z.B. durch Garen, Änderung des Nährwerts oder durch physikalische Behandlung; Konservieren von Lebensmitteln allgemein
3
Konservieren von Lebensmitteln allgemein, z.B. Pasteurisieren, Sterilisieren, in besonderer Weise für Lebensmittel angepasst
34
durch Behandeln mit Chemikalien ohne Heizwirkung
3409
in Form von Gasen, z.B. Räuchern; Zusammensetzungen oder Vorrichtungen hierfür
A61L 2/14 (2006.01)
A23L 3/3409 (2006.01)
CPC
A23L 3/26
A61L 2/14
A61L 2202/11
A61L 2202/14
A61L 2202/15
A61L 2202/26
Anmelder
  • RELYON PLASMA GMBH [DE/DE]; Osterhofener Straße 6 93055 Regensburg, DE
Erfinder
  • NETTESHEIM, Stefan; DE
Vertreter
  • REICHERT & LINDNER PARTNERSCHAFT PATENTANWÄLTE; Bismarckplatz 8 93047 Regensburg, DE
Prioritätsdaten
10 2018 115 300.726.06.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ANORDNUNG UND VERFAHREN ZUR DEKONTAMINATION VON OBJEKTEN
(EN) ASSEMBLY AND METHOD FOR DECONTAMINATING OBJECTS
(FR) ENSEMBLE ET PROCÉDÉ PERMETTANT LA DÉCONTAMINATION D'OBJETS
Zusammenfassung
(DE)
Es ist eine Anordnung (1) und ein Verfahren zur vollständigen Sterilisation von mindestens einem Objekt (4) offenbart. Hierzu ist eine Kammer (6) vorgesehen, in der die Sterilisation des Objekts (4) erfolgt. Ein Plasmasystem (11) zur Erzeugung von reaktiven Spezies ist der Kammer (6) zugeordnet. Ein Fördermittel (12) ist derart angeordnet, dass ein Zirkulationsmassenstrom (19) durch das Plasmasystem (11) und über mindestens ein Objekt (4) durch die Kammer (6) und zurück zum Fördermittel(12) führt. Ein Auslass (8) ist der Kammer (6) fluide zugeordnet, so dass aus der Kammer (6) ein Wirkmassenstrom (8W) abgeführt werden kann.
(EN)
The invention relates to an assembly (1) and to a method for completely sterilizing at least one object (4). For this purpose, a chamber (6) is provided, in which the object (4) is sterilized. A plasma system (11) for producing reactive species is associated with the chamber (6). A pumping device (12) is arranged in such a way that a circulation mass flow (19) leads through the plasma system (11) and over at least one object (4) through the chamber (6) and back to the pumping device (12). An outlet (8) is fluidically associated with the chamber (6) such that an effective mass flow (8W) can be led out of the chamber.
(FR)
L’invention concerne un ensemble (1) et un procédé permettant la stérilisation complète d'au moins un objet (4). À cet effet, il est prévu une chambre (6) dans laquelle la stérilisation de l'objet (4) est effectuée. Un système à plasma (11) destiné à générer des espèces réactives est associé à la chambre (6). Un moyen de refoulement (12) est disposé de telle sorte qu'un flux massique en circulation (19) s'écoule à travers le système à plasma (11) et à travers la chambre (6), en passant par au moins un objet (4), puis retourne vers le moyen de refoulement (12). Un orifice de sortie (8) est associé à la chambre (6) de façon à assurer une communication fluidique, de manière telle qu'un flux massique actif (8W) peut être évacué de la chambre (6).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten