Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020002638) BODENLEGEEINRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON MIT ZUMINDEST EINEM BODEN VERSEHENEN SCHLAUCHSTÜCK
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/002638 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2019/067404
Veröffentlichungsdatum: 02.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 28.06.2019
IPC:
B65H 5/02 (2006.01) ,B65H 9/06 (2006.01) ,B65H 9/16 (2006.01) ,B31B 70/00 (2017.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
H
Handhaben von dünnem oder fadenförmigem Gut, z.B. Folien, Bahnen, Kabeln
5
Vorschub von Werkstücken, die vom Stapel vereinzelt worden sind; Zuführen von Werkstücken zu Maschinen
02
durch Förderriemen oder Ketten
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
H
Handhaben von dünnem oder fadenförmigem Gut, z.B. Folien, Bahnen, Kabeln
9
Ausrichten der Werkstücke; Vorrichtungen hierfür
06
Bewegliche Anschläge oder Marken, z.B. heb- oder senkbare Vorderkantenanschläge
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
H
Handhaben von dünnem oder fadenförmigem Gut, z.B. Folien, Bahnen, Kabeln
9
Ausrichten der Werkstücke; Vorrichtungen hierfür
16
geneigte Bänder, Rollen oder ähnliche Werkstückverschiebende Vorrichtungen, welche die seitliche Ausrichtung der Werkstücke bedingen
[IPC code unknown for B31B 70]
Anmelder:
WINDMÖLLER & HÖLSCHER KG [DE/DE]; Münsterstraße 50 49525 Lengerich, DE
Erfinder:
DUWENDAG, Rüdiger; DE
SITTE, Benedikt; DE
STAAT, Andreas; DE
MATROSE, Arne; DE
HAWIGHORST, Thomas; DE
Prioritätsdaten:
10 2018 210 564.228.06.2018DE
Titel (DE) BODENLEGEEINRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON MIT ZUMINDEST EINEM BODEN VERSEHENEN SCHLAUCHSTÜCK
(EN) BOTTOM-FORMING DEVICE AND METHOD FOR PRODUCING PIECES OF TUBING PROVIDED WITH AT LEAST ONE BOTTOM
(FR) DISPOSITIF DE POSE DE FOND ET PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UNE PIÈCE TUBULAIRE DOTÉE D'AU MOINS UN FOND
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung beschreibt eine Bodenlegeeinrichtung (300) zur Herstellung von mit zumindest mit einem Boden versehenen Schlauchstücken (101), wobei das Schlauchstück mit zumindest einer Transporteinrichtung in Querrichtung transportierbar ist und mit wenigstens einer Ausrichteinrichtung (306) zur Durchführung von Ausrichtungen des Schlauchstücks • - quer zur Transportrichtung • - in Transportrichtung • - um eine Drehachse, welche senkrecht zur Schlauchebene steht. Es ist eine erste Ausrichteinrichtung (310) vorgesehen, mit welcher zumindest eine der Ausrichtungen durchführbar ist, wobei die erste Ausrichteinheit in Transportrichtung gesehen zumindest einer weiteren Ausrichteinrichtungen zur Durchführung einer oder zwei der anderen Ausrichtungen vorgeordnet oder nachgeordnet ist.
(EN) The invention relates to a bottom-forming device (300) for producing pieces of tubing (101) provided with at least with one bottom, wherein the piece of tubing can be transported in a transverse direction by at least one transport unit, and comprising at least one aligning device (306) for carrying out alignments of the piece of tubing transverse to the transport direction /, in the transport direction /, about an axis of rotation which is perpendicular to the tubing plane. A first aligning device (310) is provided with which at least one of the alignments can be carried out, wherein, when viewed in the transport direction, the first alignment unit is arranged upstream or downstream of at least one further alignment device for carrying out one or two of the other alignments.
(FR) L'invention concerne un dispositif de pose de fond (300) destiné à fabriquer des pièces tubulaires (101) dotées d'au moins un fond, la pièce tubulaire pouvant être transportée dans une direction transversale avec au moins un dispositif de transport, et avec au moins un dispositif d'orientation (306) destiné à mettre en œuvre des orientations de la pièce tubulaire • - transversalement à la direction de transport, • - dans la direction de transport, • - autour d'un axe de rotation qui est perpendiculaire au plan de tube. L'invention fournit un premier dispositif d'orientation (310) avec lequel au moins l'une des orientations peut être mise en œuvre, la première unité d'orientation, vue dans la direction de transport, étant placée en amont ou en aval d'un second dispositif d'orientation destiné à mettre en œuvre une ou deux des autres orientations.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)