Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020002412) SCHALTMODUL, DIFFERENTIALSPERRE, VERTEILERGETRIEBE UND ACHSZUSCHALTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/002412 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2019/066971
Veröffentlichungsdatum: 02.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 26.06.2019
IPC:
F16D 11/08 (2006.01) ,F16D 25/08 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
11
Formschlüssige Mitnehmerkupplungen
08
mit einer axial beweglichen, nicht drehbaren Ein- und Ausrückvorrichtung (Ein- und Ausrückvorrichtungen in den entsprechenden Gruppen)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
25
Druckmittelbetätigte Kupplungen
08
mit einem druckmittelbetätigten Glied, das nicht mit einer Kupplungshälfte umläuft
Anmelder:
ZF FRIEDRICHSHAFEN AG [DE/DE]; Löwentaler Straße 20 88046 Friedrichshafen, DE
Erfinder:
PFEFFER, Andreas; DE
Prioritätsdaten:
10 2018 210 691.629.06.2018DE
Titel (DE) SCHALTMODUL, DIFFERENTIALSPERRE, VERTEILERGETRIEBE UND ACHSZUSCHALTUNG
(EN) SELECTOR MODULE, DIFFERENTIAL LOCK, TRANSFER GEARBOX AND AXLE SELECTION
(FR) MODULE DE COMMANDE, BLOCAGE DE DIFFÉRENTIEL, BOÎTE DE TRANSFERT ET RACCORDEMENT D'ESSIEU
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Schaltmodul (1) für eine Differentialsperre (2) oder für eine Achszuschaltung, umfassend eine Klauenkupplung (5) mit einer Verzahnung (6) und einen Schaltkolben (11) mit einer maximal aufbringbaren Stellkraft (11'), wobei Zahnlücken der Verzahnung (6) derart weit ausgebildet sind, dass die Klauenkupplung (5) unter Last schließbar ist. Das erfindungsgemäße Schaltmodul (1) zeichnet sich dadurch aus, dass Zahnflanken (7, 7') der Verzahnung (6) einen Neigewinkel (α, β, γ) gegen eine Axialachse (8) der Klauenkupplung (5) derart aufweisen, dass die Klauenkupplung (5) unter Last eine Ausrückkraft (14, 14', 14'') erfährt und dass die maximal aufbringbare Stellkraft (11') größer ist als die Ausrückkraft (14, 14', 14''). Die Erfindung betrifft weiterhin eine entsprechende Differentialsperre, ein entsprechendes Verteilergetriebe und eine entsprechende Achszuschaltung.
(EN) The invention relates to a selector module (1) for a differential lock (2) or for axle selection, comprising a dog clutch (5), which has toothing (6), and a selector piston (11), which has a maximum applicable actuation force (11'), the gaps between the teeth of the toothing (6) being wide enough for the dog clutch (5) to be engaged under load. The selector module (1) according to the invention is characterised in that tooth flanks (7, 7') of the toothing (6) have an angle of inclination (α, β, γ) relative to an axial axis (8) of the dog clutch (5) such that the dog clutch (5) is subjected to a disengagement force (14, 14', 14'') under load and that the maximum applicable actuation force (11') is greater than the disengagement force (14, 14', 14''). The invention also relates to a corresponding differential lock, to a corresponding transfer gearbox, and to a corresponding axle selection.
(FR) L'invention concerne un module de commande (1) pour un blocage de différentiel (2) ou pour un raccordement d'essieu. Le module comprend un embrayage à crabots (5) pourvu d'une denture (6) et un piston (11) de commande présentant une force de réglage (11') pouvant être appliquée au maximum, des entredents de la denture (6) présentant une largeur telle que l'embrayage à crabots (5) peut être fermé sous l'effet d'une charge. Le module de commande (1) selon l'invention se caractérise par le fait que des flancs (7, 7') de la denture (6) présentent un angle d'inclinaison (α, β, γ) par rapport à un axe axial (8) de l'embrayage à crabots (5), de telle sorte que l'embrayage à crabots (5), sous l'effet d'une charge, subit une force de débrayage (14, 14', 14'') et que la force de réglage (11') pouvant être appliquée au maximum est supérieure à la force de débrayage (14, 14', 14''). L'invention concerne en outre un blocage différentiel correspondant, une boîte de transfert correspondante et un raccordement d'essieu correspondant.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)