Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020002323) SCHNELLWECHSLER UND SCHNELLWECHSELVORRICHTUNG MIT EINEM SCHNELLWECHSLER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/002323 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2019/066816
Veröffentlichungsdatum: 02.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 25.06.2019
IPC:
E02F 3/36 (2006.01) ,E02F 9/22 (2006.01) ,E02F 9/26 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
02
Wasserbau; Gründungen; Bodenbewegung
F
Baggern; Bodenbewegung
3
Bagger; Maschinen für die Bodenbewegung
04
mechanisch angetrieben
28
mit an einem Löffelstiel oder Schaufelarm angebrachten Grabwerkzeugen, z.B. Löffel, Schaufeln
36
Einzelteile
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
02
Wasserbau; Gründungen; Bodenbewegung
F
Baggern; Bodenbewegung
9
Einzelteile von Baggern oder Maschinen für die Bodenbewegung, soweit nicht auf eine der von den Gruppen E02F3/-E02F7/155
20
Antriebe; Steuereinrichtungen
22
Hydraulische oder pneumatische Antriebe
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
02
Wasserbau; Gründungen; Bodenbewegung
F
Baggern; Bodenbewegung
9
Einzelteile von Baggern oder Maschinen für die Bodenbewegung, soweit nicht auf eine der von den Gruppen E02F3/-E02F7/155
26
Anzeigevorrichtungen
Anmelder:
LEHNHOFF HARTSTAHL GMBH [DE/DE]; Rungsstrasse 10-15 76534 Baden-Baden, DE
Erfinder:
HUBER, Johannes; DE
Vertreter:
PUSCHMANN BORCHERT BARDEHLE PATENTANWÄLTE PARTNERSCHAFT MBB; Bajuwarenring 21 82041 Oberhaching, DE
Prioritätsdaten:
10 2018 115 249.325.06.2018DE
Titel (DE) SCHNELLWECHSLER UND SCHNELLWECHSELVORRICHTUNG MIT EINEM SCHNELLWECHSLER
(EN) QUICK-CHANGE UNIT AND QUICK-CHANGE DEVICE HAVING A QUICK-CHANGE UNIT
(FR) ÉLÉMENT À CHANGEMENT RAPIDE ET ARRANGEMENT DE CHANGEMENT RAPIDE AVEC UN ÉLÉMENT À CHANGEMENT RAPIDE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft einen Schnellwechsler (16) zum Ankuppeln eines mit einem Adapter (18) versehenen Werkzeugs (12) an eine Arbeitsmaschine (14), an dem der Schnellwechsler (16) anordbar ist, mit einer Verriegelungseinrichtung (32) zur Herstellung einer mechanischen Verbindung zwischen Arbeitsmaschine (14) und Werkzeug (12) in einer Verriegelungsposition des Schnellwechslers (16) in dem Adapter (18), wobei die Verriegelungseinrichtung (32) zumindest ein Verriegelungselement (22, 24) aufweist, welches durch eine Federkraft in Richtung einer Verriegelungsstellung beaufschlagt ist, und einen mit dem Verriegelungselement (22, 24) verbundenen Hydraulikkolben (28), der in einem Zylinder (30) verschiebbar angeordnet ist und bedarfsweise mit Hydrauliköl beaufschlagbar ist, wobei zumindest ein schaltbares Ventil (52) vorgesehen ist, welches ein Schließen und Öffnen des Hydraulikflusses in den Zylinder (30) ermöglicht. Die Erfindung zeichnet sich dadurch aus, dass das Ventil (52) sperr- und entsperrbar ausgebildet ist, wobei im gesperrten Zustand des Ventils (52) ein Schalten des Ventils (52) nicht möglich ist, im entsperrten Zustand des Ventils (52) ein Schalten des Ventils (52) möglich ist, und dass zumindest ein zusätzlicher Schalter (68) vorgesehen ist, der das Ventil (52) entsperrt und zum bedarfsweisen Schalten freigibt, wenn der Schnellwechsler (16) in der Verriegelungsposition korrekt angeordnet ist, und das Ventil (52) sperrt, wenn der Schnellwechsler (16) die Verriegelungsposition verlässt.
(EN) The invention relates to a quick-change unit (16) for connecting a tool (12) provided with an adapter (18) to a working machine (14), on which tool the quick-change unit (16) can be arranged, having a locking apparatus (32) for producing a mechanical connection between the working machine (14) and tool (12) in a locking position of the quick-change unit (16) in the adapter (18), wherein the locking apparatus (32) has at least one locking element (22, 24), to which a spring force is applied in the direction of a locking position, and has a hydraulic piston (28), which is connected to the locking element (22, 24) and is arranged in a displaceable manner in a cylinder (30), to which hydraulic piston hydraulic oil can be applied as required, wherein at least one switchable valve (52) is provided, allowing the hydraulic flow to the cylinder (30) to be closed or opened. The invention is distinguished in that the valve (52) is designed to be able to be blocked and released, wherein in the blocked state of the valve (52), it is not possible to switch the valve (52) and in the released state of the valve (52), it is possible to switch the valve (52). The invention is further distinguished in that at least one additional switch (68) is provided, which releases the valve (52) and enables same to be switched, as required, when the quick-change unit (16) is arranged correctly in the locking position, and blocks the valve (52) when the quick-change unit (16) leaves the locking position.
(FR) L'invention concerne un élément à changement rapide (16) servant à l'accouplement d'un outil (12) pourvu d'un adaptateur (18) à une machine de travail (14) sur laquelle peut être monté l'élément à changement rapide (16), comprenant un dispositif de verrouillage (32) destiné à établir une liaison mécanique entre la machine de travail (14) et l'outil (12) dans une position de verrouillage de l'élément à changement rapide (16) dans l'adaptateur (18). Le dispositif de verrouillage (32) possède au moins un élément de verrouillage (22, 24), lequel est chargé par une force de ressort en direction d'une position de verrouillage, et un piston hydraulique (28) relié à l'élément de verrouillage (22, 24), lequel est monté coulissant dans un cylindre (30) et peut, au besoin, être chargé avec de l'huile hydraulique. Au moins une vanne commutable (52) est présente, laquelle permet une fermeture et une ouverture du flux hydraulique dans le cylindre (30). L'invention est caractérisée en ce que la vanne (52) est configurée pouvoir être bloquée et débloquée, une commutation de la vanne (52) n'étant pas possible dans la position bloquée de la vanne (52) et une commutation de la vanne (52) étant possible dans la position débloquée de la vanne (52), et en ce qu'au moins un commutateur supplémentaire (68) est présent, lequel débloque la vanne (52) et la libère pour une commutation en fonction du besoin lorsque l'élément à changement rapide (16) est disposé correctement dans la position de verrouillage, et bloque la vanne (52) lorsque l'élément à changement rapide (16) quitte la position de verrouillage.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)