Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020002279) FAHRZEUGSITZEINRICHTUNG, FAHRZEUGSITZSYSTEM UND KRAFTFAHRZEUG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/002279 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2019/066742
Veröffentlichungsdatum: 02.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 25.06.2019
IPC:
B60N 2/01 (2006.01) ,B60N 2/68 (2006.01) ,B62D 21/10 (2006.01) ,B62D 21/12 (2006.01) ,B62D 25/20 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
N
Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2
Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
005
Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
01
Anordnung von Sitzen in Beziehung zueinander
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
N
Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2
Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
44
Einzelheiten oder Teile, soweit anderweitig nicht vorgesehen
68
Sitzrahmen, z.B. für die Rückenlehne
B Arbeitsverfahren; Transportieren
62
Gleislose Landfahrzeuge
D
Motorfahrzeuge; Anhänger
21
Untergestelle, d.h. Chassisrahmen zur Aufnahme von Fahrzeugaufbauten
10
bei dem der Hauptteil plattenförmig ist
B Arbeitsverfahren; Transportieren
62
Gleislose Landfahrzeuge
D
Motorfahrzeuge; Anhänger
21
Untergestelle, d.h. Chassisrahmen zur Aufnahme von Fahrzeugaufbauten
12
zusammengebaut aus leicht demontierbaren Teilen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
62
Gleislose Landfahrzeuge
D
Motorfahrzeuge; Anhänger
25
Aufbau-Baugruppen; Teile oder Einzelheiten davon, soweit nicht anderweitig vorgesehen
20
Fußboden oder Bodenbaugruppen
Anmelder:
VOLKSWAGEN AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Berliner Ring 2 38440 Wolfsburg, DE
Erfinder:
BOY, Hans-Joachim; DE
ANDERSCH, Sten; DE
SCHULZ, Axel; DE
SCHILLING, Thomas; DE
Prioritätsdaten:
10 2018 210 442.527.06.2018DE
Titel (DE) FAHRZEUGSITZEINRICHTUNG, FAHRZEUGSITZSYSTEM UND KRAFTFAHRZEUG
(EN) VEHICLE SEAT DEVICE, VEHICLE SEAT SYSTEM AND MOTOR VEHICLE
(FR) ENSEMBLE SIÈGE DE VÉHICULE, SYSTÈME DE SIÈGE DE VÉHICULE ET VÉHICULE À MOTEUR
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft eine Fahrzeugsitzeinrichtung (21) für eine Rückbank (19) eines Kraftfahrzeugs (18), mit einer Sitzwanne (1), die an einer Karosserie (17) des Kraftfahrzeugs (18) befestigbar ist und dazu dient, zumindest ein Sitzpolster zu tragen, wobei die Sitzwanne (1) einen vorderen Randabschnitt (6), an welchem ein Fersenblech (20) anordenbar oder angeordnet ist, einen hinteren Randabschnitt (7), an welchem eine Rücklehne anordenbar oder angeordnet ist sowie zwei seitliche Randabschnitte (8,9) aufweist, die jeweils von dem vorderen Randabschnitt (6) zu dem hinteren Randabschnitt (7) führen, aufweist. Dabei ist vorgesehen, dass in jedem Randabschnitt (6,8,9) der Sitzwanne (1) zumindest eine Schraubenöffnung (10) für eine Befestigungsschraube zum Befestigen der Sitzwanne (1) an der Karosserie (17) des Kraftfahrzeugs ausgebildet ist.
(EN) The invention relates to a vehicle seat device (21) for a rear bench (19) of a motor vehicle (18), having a seat pan (1), which can be fastened to a body (17) of the motor vehicle (18) and serves to support at least one seat cushion, wherein the seat pan (1) has a front edge section (6), on which a heel plate (20) can be or is arranged, a rear edge section (7), on which a seat back can be or is arranged, and two lateral edge sections (8, 9), each of which leading from the front edge section (6) to the rear edge section (7). According to the invention, at least one screw opening (10) is formed in every edge section (6, 8, 9) of the seat pan (1) for a fastening screw for fastening the seat pan (1) to the body (17) of the motor vehicle.
(FR) L'invention concerne un ensemble siège (21) de véhicule pour une banquette arrière (19) d'un véhicule à moteur (18). Ledit ensemble est pourvu d'un baquet (1) de siège, qui peut être fixé à une carrosserie (17) du véhicule à moteur (18) et sert à porter au moins un coussin de siège, le baquet (1) de siège présentant une partie de bord avant (6), sur laquelle une plaque de tôle (20) peut être disposée ou est disposée, une partie de bord arrière (7), sur laquelle un dossier peut être disposé ou est disposé, ainsi que deux parties de bord latérales (8, 9), qui mènent chacune de la partie de bord avant (6) à la partie de bord arrière (7). Selon l'invention, au moins une ouverture (10) pour une vis de fixation destinée à fixer le baquet (1) de siège à la carrosserie (17) du véhicule à moteur est formée dans chaque partie de bord (6, 8, 9) du baquet (1) de siège.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)