Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020002160) SCHWIMMTRAGWERK FÜR EINE WINDKRAFTANLAGE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/002160 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2019/066517
Veröffentlichungsdatum: 02.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 21.06.2019
IPC:
F03D 13/25 (2016.01) ,B63B 35/44 (2006.01)
[IPC code unknown for F03D 13/25]
B Arbeitsverfahren; Transportieren
63
Schiffe oder sonstige Wasserfahrzeuge; dazugehörige Ausrüstung
B
Schiffe oder sonstige Wasserfahrzeuge; Ausrüstung für die Schifffahrt
35
Schiffe oder andere Schwimmkörper, ausgebildet für spezielle Zwecke
44
Schwimmende Bauten, Lagerhäuser, Bohrplattformen oder Werkstätten, z.B. mit Anlagen zum Trennen von Wasser und Öl
Anmelder:
UNIVERSITAET STUTTGART [DE/DE]; Keplerstrasse 7 70174 Stuttgart, DE
Erfinder:
LEMMER, Frank; DE
Vertreter:
DREISS PATENTANWÄLTE PARTG MBB; Friedrichstrasse 6 70174 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
10 2018 115 358.926.06.2018DE
Titel (DE) SCHWIMMTRAGWERK FÜR EINE WINDKRAFTANLAGE
(EN) FLOATING SUPPORT STRUCTURE FOR A WIND TURBINE
(FR) OSSATURE PORTEUSE FLOTTANTE POUR UNE ÉOLIENNE
Zusammenfassung:
(DE) Ein Schwimmtragwerk (10) für eine Windkraftanlage (100) ist im Hinblick darauf, den Fertigungs und Materialaufwand bei Schwimmtragwerken für Windkraftanlagen zu reduzieren, ausgestaltet und weitergebildet durch einen zentralen Hauptauftriebskörper (12) und mehrere um den Hauptauftriebskörper (12) herum angeordnete Nebenauftriebskörper (14), die auf Eckpunkten eines Polygons liegen, wobei die Nebenauftriebskörper (14) jeweils mittels einer sich vom Nebenauftriebskörper (14) zum Hauptauftriebskörper (12) insbesondere geradlinig erstreckenden Strebe (18) mit dem Hauptauftriebskörper (12) verbunden sind und wobei die Nebenauftriebskörper (14) mittels eines Abspannmittels (20), das benachbarte Nebenauftriebskörper (14) jeweils miteinander verbindet, derart miteinander gekoppelt sind, dass die Nebenauftriebskörper (14) gegen den Hauptauftriebskörper (12) gespannt sind. Eine Windkraftanlage (100) mit einem solchen Schwimmtragwerk (10) ist angegeben.
(EN) The invention relates to a floating support structure (10) for a wind turbine (100) which is designed with a view to reducing outlay on manufacturing and materials for floating support structures for wind turbines, and is developed with a central main buoyancy body (12) and a plurality of secondary buoyancy bodies (14) arranged at the corners of a polygon around the main buoyancy body (12), wherein the secondary buoyancy bodies (14) are each connected to the main buoyancy body (12) by means of a strut (18) extending, particularly in a straight line, from the secondary buoyancy bodies (14) to the main buoyancy body (12), and wherein the secondary buoyancy bodies (14) are coupled to one another by means of a tension means (20), which connects adjacent secondary buoyancy bodies (14) to each other, in such a manner that the secondary buoyancy bodies (14) are tensioned against the main buoyancy body (12). The invention also relates to a wind turbine (100) having a floating support structure (10) of this kind.
(FR) L'invention concerne une ossature porteuse flottante (10) pour une éolienne (100), laquelle ossature, dans l'optique de réduire la complexité de fabrication et la dépense de matériau pour des ossatures porteuses flottantes pour éoliennes, est réalisée et configurée par un corps flottant principal (12) central et par plusieurs corps flottants auxiliaires (14) disposés autour du corps flottant principal (12), qui se situent sur des angles d'un polygone. Les corps flottants auxiliaires (14) sont reliés au corps flottant principal (12) chacun au moyen d'une traverse (18) s'étendant en particulier en ligne droite des corps flottants secondaires (14) au corps flottant principal (12), et les corps flottants auxiliaires (14) sont accouplés les uns aux autres au moyen d'un moyen de haubanage (20), qui relie des corps flottants auxiliaires (14) voisins respectivement les uns aux autres, de telle sorte que les corps flottants auxiliaires (14) sont serrés contre le corps flottant principal (12). L'invention concerne également une éolienne (100) pourvue de ladite ossature porteuse flottante (10).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)