Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020002156) NACHSTELLEINRICHTUNG ZUM NACHSTELLEN EINES LÜFTSPIELS EINER SCHEIBENBREMSE, SCHEIBENBREMSE UND VERFAHREN ZUM NACHSTELLEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/002156 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2019/066496
Veröffentlichungsdatum: 02.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 21.06.2019
IPC:
F16D 65/18 (2006.01) ,F16D 65/52 (2006.01) ,F16D 65/56 (2006.01) ,F16D 55/22 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
65
Teile oder Einzelheiten von Bremsen
14
Betätigungsvorrichtungen für Bremsen; Einrichtungen zum Einleiten des Bremsens bei einer bestimmten Stellung
16
in oder an der Bremse angeordnet
18
zum Zusammenziehen von Bremsbändern, -backen oder dgl.
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
65
Teile oder Einzelheiten von Bremsen
38
Nachstelleinrichtungen
40
mechanisch
52
selbsttätig in einer Richtung wirkende Vorrichtungen zum Nachstellen bei zu großem Spiel
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
65
Teile oder Einzelheiten von Bremsen
38
Nachstelleinrichtungen
40
mechanisch
52
selbsttätig in einer Richtung wirkende Vorrichtungen zum Nachstellen bei zu großem Spiel
56
mit Gewinde und Mutter
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
55
Bremsen mit radialen Bremsflächen, die in axialer Richtung aneinandergepresst werden, z.B. Scheibenbremsen
02
mit axial bewegbaren Scheiben oder Backen, die gegen axial feste umlaufende Scheiben gepresst werden
22
durch eine umlaufende Scheibe, die zwischen bewegbaren Bremsgliedern, z.B. bewegbaren Bremsscheiben oder Bremsbacken angeordnet ist und mit diesen in Reibungsschluss tritt
Anmelder:
KNORR-BREMSE SYSTEME FÜR NUTZFAHRZEUGE GMBH [DE/DE]; Moosacher Str. 80 80809 München, DE
Erfinder:
PESCHEL, Michael; DE
TRIMPE, Robert; DE
KRENN, Daniel; DE
WAHL, Johannes; DE
Prioritätsdaten:
10 2018 115 494.127.06.2018DE
Titel (DE) NACHSTELLEINRICHTUNG ZUM NACHSTELLEN EINES LÜFTSPIELS EINER SCHEIBENBREMSE, SCHEIBENBREMSE UND VERFAHREN ZUM NACHSTELLEN
(EN) ADJUSTMENT DEVICE FOR ADJUSTING THE PLAY OF A DISC BRAKE, DISC BRAKE, AND ADJUSTMENT METHOD
(FR) DISPOSITIF DE RATTRAPAGE PERMETTANT LE RATTRAPAGE DE JEU D’UN FREIN À DISQUE, FREIN À DISQUE ET PROCÉDÉ DE RATTRAPAGE
Zusammenfassung:
(DE) Eine Nachstelleinrichtung (6) zum Nachstellen eines Lüftspiels einer Scheibenbremse (1) für ein Nutzfahrzeug, weist ein Nachstellerantrieb (14) auf, an dem axial beiderseits jeweils eine Wälzkörperanordnung angeordnet ist, von denen eine als Wälzlager (15) und eine als Kugelrampenkupplung (15) mit einem Freilauf (16) ausgebildet ist; eine Überlastkupplung (17); ein Kraftspeicherelement (18) zur Erzeugung einer Vorspannkraft der Kugelrampenkupplung (15), des Freilaufs (16) und der Überlastkupplung (17); eine Bundbuchse (8), welche an einem Ende mit einem Lagerring (21) verbunden ist; ein sich durch die Bundbuchse (24) hindurch erstreckender drehfest mit der Bundbuchse (24) gekoppelter Bolzen (7), eine mit einem Antriebsabschnitt (71) des Bolzens (7) drehfest gekoppelte Zahnscheibe (9), die mit der Bundbuchse (8) eine Kopfreibstelle mit einem Haltemoment bildet, wobei die Kopfreibstelle durch ein Stirnprofil (91) der Zahnscheibe (9) und eine Bodenverzahnung (81) einer Aufnahme der Bundbuchse (8) gebildet ist, wobei das Stirnprofil (91) der Zahnscheibe (9) und die Bodenverzahnung (81) der Aufnahme der Bundbuchse (8) in Umfangsrichtung betrachtet im Querschnitt trapezförmig mit zwei von einem Plateau (83, 93) abfallenden Schrägen (84, 85, 94, 95) geformt ist. Desweiteren wird eine Scheibenbremse für ein Nutzfahrzeug sowie ein Verfahren zu Nachstellen des Lüftspiels einer Scheibenbremse beschrieben.
(EN) An adjustment device (6) for adjusting the play of a disc brake (1) for a utility vehicle comprises: an adjuster drive (14) having a rolling element arrangement axially arranged on each of the two sides of the adjuster drive, one of said rolling element arrangements being designed as a rolling bearing (15) and one thereof being designed as a ball ramp clutch (15) having a freewheel (16); an overload clutch (17); an energy storage element (18) for generating a preload force of the ball ramp clutch (15), of the freewheel (16) and of the overload clutch (17); a flanged bushing (8), which is connected at one end to a bearing ring (21); a pin (7), which extends through the flanged bushing (24) and is coupled for conjoint rotation with the flanged bushing (24); a tooth lock washer (9), which is coupled for conjoint rotation with a drive portion (71) of the pin (7) and which together with the flanged bushing (8) forms a head friction point with a retaining torque, wherein the head friction point is formed by an end-face profile (91) of the tooth lock washer (9) and a base toothing (81) of a receptacle of the flanged bushing (8), the end-face profile (91) of the tooth lock washer (9) and the base toothing (81) of the receptacle of the flanged bushing (8) being formed with a trapezoidal cross section, as viewed in the peripheral direction, having two chamfers (84, 85, 94, 95) descending from a plateau (83, 93). The invention also relates to a disc brake for a utility vehicle and to a method for adjusting the play of a disc brake.
(FR) L’invention concerne un dispositif de rattrapage (6) permettant le rattrapage de jeu d’un frein à disque (1) de véhicule utilitaire et présentant : un mécanisme (14) de rattrapage sur lequel est disposé axialement respectivement de part et d’autre un agencement d’éléments roulants, l'un étant réalisé sous la forme d’un roulement à rouleaux (15) et l’autre sous la forme d’un coupleur à rampe à billes (15) à roue libre (16) ; un coupleur de surcharge (17) ; un élément d’accumulation de force (18) servant à produire une force de précontrainte du coupleur à rampe à billes (15), de la roue libre (16) et du coupleur de surcharge (17) ; une douille à collet (8) qui est reliée à une extrémité à une bague de palier (21) ; un goujon (7) traversant la douille à collet (24) et couplé bloqué en rotation à la douille à collet (24) ; un disque denté (9) couplé bloqué en rotation à une section d’entraînement (71) du goujon (7) et formant avec la douille à collet (8) un sommet de friction présentant un couple de retenue. Le sommet de friction est formé par un profil frontal (91) du disque denté (9) et une denture de fond (81) d’un logement de la douille à collet (8), le profil frontal (91) du disque denté (9) et la denture de fond (81) du logement de la douille à collet (8) présentant, vus en direction périphérique, une section transversale trapézoïdale comportant deux plans inclinés (84, 85, 94, 95) descendant à partir d’un plateau (83, 93). L’invention concerne par ailleurs un frein à disque pour véhicule utilitaire, ainsi qu’un procédé de rattrapage de jeu d’un frein à disque.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)