Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020002010) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR DRUCKVEREDELUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/002010 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2019/065804
Veröffentlichungsdatum: 02.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 17.06.2019
IPC:
B44C 1/17 (2006.01) ,B44C 1/14 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
44
Dekorationskunst oder -technik
C
Verfahren zum Herstellen von Verzierungen; Mosaike; Intarsien; Tapezieren
1
Verfahren zum Verzieren von Oberflächen, soweit nicht anderweitig ausdrücklich vorgesehen
16
zum Aufbringen von Schiebebildern oder dgl.
165
von Abziehbildern; Träger hierfür
17
Trockenübertragung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
44
Dekorationskunst oder -technik
C
Verfahren zum Herstellen von Verzierungen; Mosaike; Intarsien; Tapezieren
1
Verfahren zum Verzieren von Oberflächen, soweit nicht anderweitig ausdrücklich vorgesehen
10
Aufbringen von flachem Material, z.B. Blättchen, Gewebestücke
14
Aufbringen metallischer Blätter oder Folien, z.B. Blattgold
Anmelder:
SCHMID RHYNER AG [CH/CH]; Soodring 29 8134 Adliswil-Zürich, CH
Erfinder:
SCHLATTERBECK, Dirk; CH
RÜEDI, Roland; CH
LUDWIG, Peter Eladio; CH
WYLER, Dieter; CH
Vertreter:
BLUMBACH ZINNGREBE PATENTANWÄLTE PARTG MBB; Alexandrastr. 5 65187 Wiesbaden, DE
Prioritätsdaten:
10 2018 115 748.729.06.2018DE
Titel (DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR DRUCKVEREDELUNG
(EN) METHOD AND DEVICE FOR PRINT ENHANCEMENT
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF D‘AMÉLIORATION DE PRODUITS IMPRIMÉS
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung sieht ein Verfahren zur Veredelung von Druckerzeugnissen (3) vor, bei welchem eine Unterlage (2) auf einer Seite (20) mit einem Lack (4) teilweise beschichtet wird, derart, dass auf der Seite (20) zumindest ein beschichteter Bereich (22) und zumindest ein unbeschichteter Bereich (21) vorhanden ist. Anschließend wird eine Folie (6) auf der mit dem Lack (4) beschichteten Seite (20) aufgebracht und mit der Unterlage (2) verklebt, wobei die Folie (6) so ausgebildet ist, dass diese mit dem Material der Unterlage, aber nicht mit dem Lack (4) verklebt, so dass die Verklebung der Folie (4) selektiv im zumindest einen unbeschichteten Bereich (21) erfolgt. Die Folie (4) wird nach Verklebung an der Trennlinie (23) zwischen dem beschichteten und unbeschichteten Bereich (21, 22) aufgetrennt, so dass eine Unterlage (2) erhalten wird, welche zumindest einen mit Lack (4) beschichteten Bereich (22) einer Seite (20) und einen benachbarten, nicht mit diesem Lack (4) beschichteten Bereich (21) aufweist, wobei in diesem nicht mit dem Lack (4) beschichteten Bereich eine Folie (6) mit der Unterlage verklebt ist, deren Rand (60) an den mit Lack (4) beschichteten Bereich (22) angrenzt.
(EN) The invention provides a method for enhancing printed products (3), in the case of which method a substrate (2) is coated partially with a varnish (4) on one side (20), in such a way that there are at least one coated region (22) and at least one uncoated region (21) on the side (20). Subsequently, a film (6) is applied on the side (20) which is coated with the varnish (4), and is adhesively bonded to the substrate (2), wherein the film (6) is configured in such a way that it adheres to the material of the substrate, but not to the varnish (4), with the result that the adhesive bonding of the film (4) takes place selectively in the at least one uncoated region (21). After adhesive bonding, the film (4) is severed at the dividing line (23) between the coated and uncoated region (21, 22), with the result that a substrate (2) is obtained which has at least one region (22) of a side (20), which region (22) is coated with varnish (4), and an adjoining region (21) which is not coated with said varnish (4), wherein, in said region which is not coated with the varnish (4), a film (6) is adhesively bonded to the substrate, the edge (60) of which adjoins the region (22) which is coated with varnish (4).
(FR) L’invention concerne un procédé d’amélioration de produits imprimés (3), selon lequel une face (20) d’un support (2) est revêtue au moins en partie d’un vernis (4) de telle manière qu’une partie revêtue (22) et au moins une partie non revêtue (21) sont présentes sur ladite face (20). Un film (6) est ensuite appliqué sur la face (20) revêtue du vernis (4) et collé au support (2), le film (6) étant conçu de telle manière qu’il adhère au matériau du support mais n’adhère pas au vernis (4), de sorte que le collage du film (6) est effectué sélectivement dans au moins une partie non revêtue (21). Après le collage, le film (6) est séparé au niveau de la ligne de séparation (23) entre la partie revêtue (22) et la partie non revêtue (21), de sorte qu’on obtient un support (2) qui présente au moins une partie (22) revêtue du vernis (4) d’une face (20) et une partie voisine (21) non revêtue dudit vernis (4), un film (6) dont le bord (60) est adjacent à la partie (22) revêtue du vernis (4) étant collé au support dans ladite partie non revêtue du vernis (4).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)