Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020001895) CRACK-GAS-VERDICHTER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/001895 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2019/063619
Veröffentlichungsdatum: 02.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 27.05.2019
IPC:
F04D 17/12 (2006.01) ,F04D 29/42 (2006.01) ,F04D 29/62 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen [insbesondere Pumpen] für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
D
Strömungsarbeitsmaschinen
17
Lüfter [Ventilatoren], Gebläse, Verdichter radialer Bauart, z.B. Zentrifugalgebläse und -verdichter, Halbaxialgebläse und -verdichter
08
Zentrifugalgebläse und -verdichter
10
zum Verdichten oder Evakuieren
12
Mehrstufige Gebläse und Verdichter
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen [insbesondere Pumpen] für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
D
Strömungsarbeitsmaschinen
29
Einzelheiten, Bauteile oder Zubehör
40
Gehäuse; Anschlussstutzen für Arbeitsfluid
42
für Radial- oder Halbaxialströmungsarbeitsmaschinen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen [insbesondere Pumpen] für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
D
Strömungsarbeitsmaschinen
29
Einzelheiten, Bauteile oder Zubehör
60
Aufstellung; Zusammenbau; Demontage
62
von Radial- oder Halbaxialströmungsarbeitsmaschinen
Anmelder:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Werner-von-Siemens-Straße 1 80333 München, DE
Erfinder:
MÖNK, Thomas; DE
SCHLÜTER, Lars; DE
WINTER, Thomas; DE
Prioritätsdaten:
18179568.325.06.2018EP
Titel (DE) CRACK-GAS-VERDICHTER
(EN) CRACK GAS COMPRESSOR
(FR) COMPRESSEUR DE GAZ DE CRAQUAGE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft einen Crack-Gas-Verdichter (CGC) umfassend - einen Rotor (ROT), der sich entlang einer Achse (X) erstreckt, - ein Gehäuse (CAS), - wobei das Gehäuse (CAS) eine sich im Wesentlichen ausschließlich radial zur Achse (X) erstreckende Teilfuge (SPP) aufweist, - wobei die Teilfuge (SPP) das Gehäuse (CAS) in ein erstes Teilgehäuse (CA1) und ein zweites Teilgehäuse (CA2) gliedert. Um den Investitionsaufwand zu reduzieren, schlägt die Erfindung vor, dass das erste Teilgehäuse (CA1) eine axiale erste Zuströmung (IA1) und stromabwärts eine erste Verdichtungsstufe (CP1) und weiter stromabwärts eine radiale erste Abströmung (RX1) für ein Prozessfluid (PFL) aufweist, - wobei das erste Teilgehäuse (CA1) in Umfangsrichtung (CDR) ungeteilt ausgebildet ist, - wobei der Crack-Gas-Verdichter (CGC) mindestens zwei Radiallager (RB) aufweist, - wobei das zweite Teilgehäuse (CA2) eine radiale zweite Zuströmung (IR2) zur Zuströmung des Prozessfluids (PFL) und stromabwärts eine zweite Verdichtungsstufe (CP2) und weiter stromabwärts eine radiale zweite Abströmung (RX2) umfasst, - wobei das zweite Teilgehäuse (CA2) eine radiale dritte Zuströmung (IR3) zur Zuströmung des Prozessfluids (PFL) zu einer weiter stromabwärts gelegenen dritten Verdichtungsstu- fe (CP3) und weiter stromabwärts eine radiale dritte Abströmung (RX3) umfasst.
(EN) The invention relates to a crack gas compressor (CGC) comprising - a rotor (ROT), which extends along an axis (X), - a housing (CAS), - the housing (CAS) having a joint (SPP) extending substantially exclusively radially relative to the axis (X), - the joint (SPP) dividing the housing (CAS) into a first sub-housing (CA1) and a second sub-housing (CA2). In order to reduce the capital outlay, the invention proposes that the first sub-housing (CA1) has an axial first inflow (IA1) and, downstream, a first compression stage (CP1), and, further downstream, a radial first outflow (RX1) for a process fluid (PFL), - the first sub-housing (CA1) being non-divided in the peripheral direction (CDR), - the crack gas compressor (CGC) having at least two radial bearings (RB), - the second sub-housing (CA2) comprising a radial second inflow (IR2) for the inflow of the process fluid (PFL), and, downstream, a second compression stage (CP2), and, further downstream, a radial second outflow (RX2), - and the second sub-housing (CA2) comprising a radial third inflow (IR3) for the inflow of the process fluid (PFL) to a third compressor stage (CP3) arranged further downstream, and a radial third outflow (RX3) further downstream.
(FR) L'invention concerne un compresseur de gaz de craquage (CGC) comprenant : un rotor (ROT), qui s'étend le long d'un axe (X) ; un boîtier (CAS). Le boîtier (CAS) comporte un joint partiel (SPP) s'étendant sensiblement exclusivement radialement par rapport à l'axe (X). Le joint partiel (SPP) divise le boîtier (CAS) en un premier boîtier partiel (CA1) et en un second boîtier partiel (CA2). L'invention vise à réduire les coûts d'investissement. L'invention propose à cet effet que le premier boîtier partiel (CA1) comporte une première arrivée d'écoulement axiale (IA1) et en aval un premier étage de compression (CP1) et davantage en aval une première sortie d'écoulement radiale (RX1) pour un fluide de processus (PFL). Le premier boîtier partiel (CA1) est réalisé non divisé dans le sens périphérique (CDR). Le compresseur de gaz de craquage (CGC) comporte au moins deux paliers radiaux (RB). Le second boîtier partiel (CA2) comprend une deuxième arrivée d'écoulement radiale (IR2) servant à faire affluer le fluide de processus (PFL) et en aval un deuxième étage de compression (CP2) et davantage en aval une deuxième sortie d'écoulement radiale (RX2). Le second boîtier partiel (CA2) comprend une troisième arrivée d'écoulement radiale (IR3) servant à faire affluer le fluide de processus (PFL) vers un troisième étage de compression (CP3) placé davantage en aval et davantage en aval une troisième sortie d'écoulement radiale (RX3).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)