Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020001876) VERFAHREN ZUR INBETRIEBNAHME EINES MAGNETISCH-INDUKTIVEN DURCHFLUSSMESSGERÄTES UND EIN MAGNETISCH-INDUKTIVES DURCHFLUSSMESSGERÄT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/001876 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2019/063411
Veröffentlichungsdatum: 02.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 23.05.2019
IPC:
G01F 1/58 (2006.01) ,G01F 1/60 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
F
Messen des Volumens, des Durchflussvolumens, des Massendurchflusses oder des Füllstandes; volumetrische Mengenmessung
1
Messen des Volumen- oder Massendurchflusses eines Fluids oder eines fließfähigen festen Stoffes, wobei das Fluid in einem ständigen Fluss durch das Instrument fließt
56
mittels elektrischer oder magnetischer Effekte
58
mit elektromagnetischen Strömungsmessern
G Physik
01
Messen; Prüfen
F
Messen des Volumens, des Durchflussvolumens, des Massendurchflusses oder des Füllstandes; volumetrische Mengenmessung
1
Messen des Volumen- oder Massendurchflusses eines Fluids oder eines fließfähigen festen Stoffes, wobei das Fluid in einem ständigen Fluss durch das Instrument fließt
56
mittels elektrischer oder magnetischer Effekte
58
mit elektromagnetischen Strömungsmessern
60
Elektrische Schaltungen dazu
Anmelder:
ENDRESS+HAUSER FLOWTEC AG [CH/CH]; Kägenstr. 7 4153 Reinach, CH
Erfinder:
TSCHAMBSER, Florent; FR
DREHER, Lars; DE
KAPPERTZ, Fred; CH
Vertreter:
ANDRES, Angelika; DE
Prioritätsdaten:
10 2018 115 628.628.06.2018DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUR INBETRIEBNAHME EINES MAGNETISCH-INDUKTIVEN DURCHFLUSSMESSGERÄTES UND EIN MAGNETISCH-INDUKTIVES DURCHFLUSSMESSGERÄT
(EN) METHOD FOR COMMISSIONING A MAGNETIC INDUCTIVE FLOWMETER, AND A MAGNETIC INDUCTIVE FLOWMETER
(FR) PROCÉDÉ DE MISE EN ŒUVRE D'UN DÉBITMÈTRE MAGNÉTO-INDUCTIF ET DÉBITMÈTRE MAGNÉTO-INDUCTIF
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Inbetriebnahme eines magnetisch-induktiven Durchflussmessgerätes, welches Komponenten zur Erzeugung eines Magnetfeldes aufweist, wobei an die Komponenten eine elektrische Spannung angelegt wird zum Erzeugen des Magnetfeldes, und mindestens ein Messelektrodenpaar zum Erfassen einer Potentialdifferenz in einem Medium, gekennzeichnet durch, ein Einschwingen der Komponenten während einer Einschwingzeit zur Stabilisierung des Magnetfeldes bis (Formel (I)) gilt, wobei Δ kleiner 0,25%, wobei Bist einem Magnetfeld-Endwert eines I Bsoll I aktuellen Ist-Zustands des Magnetfeldes entspricht, wobei Bsoll dem Magnetfeld-Endwert eines eingeschwungenen Zustands des Magnetfeldes entspricht, in dem für ein beliebiges B*(t), (Formel (II)) gilt, wobei k eine natürliche Zahl größer/gleich 1000 ist, wobei während der Einschwingzeit ein erster Spannungsverlauf A an die Komponenten angelegt wird, wobei nach der Einschwingzeit eine Messzeit beginnt, wobei während der Messzeit ein zweiter Spannungsverlauf M an die Komponenten angelegt wird, wobei die Einschwingzeit in N erste Zeitintervalle eingeteilt ist, die jeweils eine erste Intervalldauer andauern, wobei die Messzeit in zweite Zeitintervalle eingeteilt ist, die jeweils eine zweite Intervalldauer andauern, wobei ein Mittelwert aller ersten Intervalldauern immer kleiner als ein Mittelwert aller zweiten Intervalldauern ist.
(EN) The invention relates to a method for commissioning a magnetic inductive flowmeter which has components for generating a magnetic field, a voltage being applied to the components to generate the magnetic field, and at least one pair of measuring electrodes for sensing a potential difference in a medium, characterized by a transient condition of the components during a transient recovery time to stabilize the magnetic field until (formula (I)) applies, wherein: Δ is less than 0.25%; Bist corresponds to a final magnetic field value of a current actual state of the magnetic field; Bsoll corresponds to the final magnetic field value of a recovered state of the magnetic field in which (formula (II)) applies for any B*(t); k is a natural number greater than or equal to 1000; a first voltage curve A is applied to the components during the transient recovery time; a measurement time starts after the transient recovery time; a second voltage curve M is applied to the components during the measurement time; the transient recovery time is divided into N first time intervals which each last a first interval duration; the measurement time is divided into second time intervals which each last a second interval duration; an average value of all the first interval durations is always less than an average value of all the second interval durations.
(FR) L'invention concerne un procédé de mise en œuvre d'un débitmètre magnéto-inductif, lequel possède des composants destinés à générer un champ magnétique, une tension électrique étant appliquée aux composants en vue de générer le champ magnétique, et au moins une paire d'électrodes de mesure destinée à détecter une différence de potentiel dans un fluide, caractérisé par un effet électrique transitoire des composants pendant une période transitoire en vue de stabiliser le champ magnétique jusqu'à ce que la (formule (I)) soit vérifiée. Selon l'invention, Δ est inférieur à 0,25%, Bist correspond à une valeur finale du champ magnétique d'un état réel actuel du champ magnétique, Bsoll correspond à la valeur finale du champ magnétique d'un état transitoire du champ magnétique dans lequel la (formule (II)) est vérifiée pour un B*(t) quelconque et k est un nombre naturel égal ou supérieur à 1000. Une première courbe de tension A est appliquée aux composants pendant la période transitoire, une période de mesure commence après la période transitoire et une deuxième courbe de tension M est appliquée aux composants pendant la période de mesure. La période transitoire est divisée en N premiers intervalles de temps qui durent respectivement une première durée d'intervalle, la période de mesure est divisée en deuxièmes intervalles de temps qui durent respectivement une deuxième durée d'intervalle et une valeur moyenne de toutes les premières durées d'intervalle étant toujours inférieure à une valeur moyenne de toutes les deuxièmes durées d'intervalle.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)