Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020001871) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES FAHRZEUGS, COMPUTERLESBARES MEDIUM, SYSTEM, UND FAHRZEUG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/001871 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2019/063287
Veröffentlichungsdatum: 02.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 23.05.2019
IPC:
G01C 21/32 (2006.01) ,B60W 30/14 (2006.01) ,B60W 40/072 (2012.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
C
Messen von Entfernungen, Höhen, Neigungen oder Richtungen; Geodäsie; Navigation; Kreiselgeräte; Fotogrammmetrie oder Videogrammmetrie
21
Navigation; Navigationsinstrumente, soweit sie nicht in den Gruppen G01C1/-G01C19/107
26
besonders ausgebildet für die Navigation in einem Straßennetz
28
mit Korrelation von Daten von mehreren Navigationsinstrumenten
30
Flächen- oder Konturnavigation [Map- or contour-matching]
32
Kartendarstellung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
W
Gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
30
Verwendungszwecke von Antriebs-Steuerungssystemen von Straßenfahrzeugen die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen, z.B. Systeme, die eine gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verwenden
14
Fahrtregler, Tempomat
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
W
Gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
40
Berechnung von Fahr-Parametern von Antriebs-Steuerungssystemen von Straßenfahrzeugen, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregates betreffen
02
Umgebungsbedingungen betreffend
06
Straßenzustandsbedingungen
072
Krümmung der Straße
Anmelder:
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Petuelring 130 80809 München, DE
Erfinder:
LECHNER, Andreas; DE
LOENNE, Miguel; DE
SCHULZ, Julius; DE
Prioritätsdaten:
10 2018 210 494.827.06.2018DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES FAHRZEUGS, COMPUTERLESBARES MEDIUM, SYSTEM, UND FAHRZEUG
(EN) METHOD FOR OPERATING A VEHICLE, COMPUTER-READABLE MEDIUM, SYSTEM, AND VEHICLE
(FR) PROCÉDÉ PERMETTANT DE FAIRE FONCTIONNER UN VÉHICULE, SUPPORT LISIBLE PAR ORDINATEUR, SYSTÈME ET VÉHICULE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Betreiben eines Fahrzeugs, das Verfahren umfassend: Empfangen eines prädizierten Streckenverlaufs des Fahrzeugs, wobei der prädizierte Streckenverlauf mehrere Streckensegmente umfasst: Bestimmen eines Unterbrechungspunkts des prädizierten Streckenverlaufs mittels der digitalen Navigationskarte; Ermitteln einer vorgegebenen Anzahl von Streckensegmenten vor dem Unterbrechungspunkt und einer vorgegebenen Anzahl von Streckensegmenten nach dem Unterbrechungspunkt des prädizierten Streckenverlaufs in Abhängigkeit des Unterbrechungspunkts basierend auf dem prädizierten Streckenverlauf; Bestimmen eines kartierten Radius für jedes Streckensegment vor dem Unterbrechungspunkt und eines kartierten Radius für jedes Streckensegment nach dem Unterbrechungspunkt mittels der digitalen Navigationskarte; Ermitteln eines neuen Radius für einen Teil eines Streckensegments vor dem Unterbrechungspunkt und eines neuen Radius für einen Teil eines Streckensegments nach dem Unterbrechungspunkt in Abhängigkeit des prädizierten Streckenverlaufs; und Anpassen des kartierten Radius durch den neuen Radius für den Teil des Streckensegments vor dem Unterbrechungspunkt und für den Teil des Streckensegments nach dem Unterbrechungspunkt des prädizierten Streckenveriaufs für den der neue Radius ermittelt wurde.
(EN) The invention relates to a method for operating a vehicle, the method comprising: receiving a predicted route of the vehicle, the predicted route comprising a plurality of route segments; determining an interruption point of the predicted route by means of the digital navigation map; ascertaining a predefined number of route segments before the interruption point and a predefined number of route segments after the interruption point of the predicted route according to the interruption point on the basis of the predicted route; determining a mapped radius for each route segment before the interruption point and a mapped radius for each route segment after the interruption point by means of the digital navigation map; ascertaining a new radius for part of a route segment before the interruption point and a new radius for part of a route segment after the interruption point according to the predicted route; and adapting the mapped radius by the new radius for the part of the route segment before the interruption point and for the part of the route segment after the interruption point of the predicted route for which the new radius has been ascertained.
(FR) L’invention concerne un procédé permettant de faire fonctionner un véhicule, le procédé comprenant les étapes suivantes : réception d’un parcours prédit du véhicule, le parcours prédit comprenant plusieurs segments de parcours ; détermination d’un point d’interruption du parcours prédit au moyen d’une carte numérique de navigation ; détermination d’un nombre prédéfini de segments de parcours précédant le point d’interruption et d’un nombre prédéfini de segments de parcours suivant le point d’interruption du parcours prédit, en fonction du point d’interruption sur la base du parcours prédit ; détermination d’un rayon cartographié pour chaque segment de parcours précédant le point d’interruption et d’un rayon cartographié pour chaque segment de parcours suivant le point d’interruption au moyen de la carte numérique de navigation ; détermination d’un nouveau rayon pour une partie d’un segment de parcours précédant le point d’interruption et d’un nouveau rayon pour une partie d’un segment de parcours suivant le point d’interruption en fonction du parcours prédit ; et adaptation du rayon cartographié par le nouveau rayon pour la partie du segment de parcours précédant le point d’interruption et pour la partie de segment de parcours suivant le point d’interruption du parcours prédit pour lesquelles le nouveau rayon a été déterminé.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)