Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020001849) VERFAHREN ZUR ADDITIVEN HERSTELLUNG EINER STRUKTUR MIT KÜHLMITTELFÜHRUNG, BAUTEIL UND VORRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/001849 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2019/062594
Veröffentlichungsdatum: 02.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 16.05.2019
IPC:
B33Y 10/00 (2015.01) ,B33Y 30/00 (2015.01) ,B33Y 40/00 (2015.01) ,B22F 3/105 (2006.01) ,B22F 5/00 (2006.01) ,B22F 5/04 (2006.01) ,B23K 15/00 (2006.01) ,B23K 26/342 (2014.01) ,F01D 5/14 (2006.01)
[IPC code unknown for B33Y 10][IPC code unknown for B33Y 30][IPC code unknown for B33Y 40]
B Arbeitsverfahren; Transportieren
22
Gießerei; Pulvermetallurgie
F
Verarbeiten von Metallpulver; Herstellen von Gegenständen aus Metallpulver; Gewinnung von Metallpulver; Apparate oder Vorrichtungen besonders ausgebildet für Metallpulver
3
Herstellen von Gegenständen oder Halbzeug aus Metallpulver in Bezug auf die Art des Verdichtens oder Sinterns; Apparate hierfür
10
nur durch Sintern
105
mittels elektrischer Widerstandserhitzung, Laserstrahlen oder Plasma
B Arbeitsverfahren; Transportieren
22
Gießerei; Pulvermetallurgie
F
Verarbeiten von Metallpulver; Herstellen von Gegenständen aus Metallpulver; Gewinnung von Metallpulver; Apparate oder Vorrichtungen besonders ausgebildet für Metallpulver
5
Herstellen von Werkstücken oder Gegenständen aus Metallpulver in Bezug auf die spezielle Form des Produkts
B Arbeitsverfahren; Transportieren
22
Gießerei; Pulvermetallurgie
F
Verarbeiten von Metallpulver; Herstellen von Gegenständen aus Metallpulver; Gewinnung von Metallpulver; Apparate oder Vorrichtungen besonders ausgebildet für Metallpulver
5
Herstellen von Werkstücken oder Gegenständen aus Metallpulver in Bezug auf die spezielle Form des Produkts
04
Turbinenschaufeln
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Löten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
15
Schweißen oder Schneiden mittels Ladungsträgerstrahlen
[IPC code unknown for B23K 26/342]
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
D
Strömungsmaschinen [Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen], z.B. Dampfturbinen
5
Schaufeln; Schaufelträger; Heizung, Wärmedämmung, Kühlung, Schwingungsverhütung an Schaufeln
12
Schaufeln
14
Schaufelform
Anmelder:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Werner-von-Siemens-Straße 1 80333 München, DE
Erfinder:
BURBAUM, Bernd; DE
OTT, Michael; DE
Prioritätsdaten:
10 2018 210 397.626.06.2018DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUR ADDITIVEN HERSTELLUNG EINER STRUKTUR MIT KÜHLMITTELFÜHRUNG, BAUTEIL UND VORRICHTUNG
(EN) METHOD FOR THE ADDITIVE MANUFACTURING OF A STRUCTURE HAVING COOLANT CONDUCTION, COMPONENT AND DEVICE
(FR) PROCÉDÉ DE FABRICATION ADDITIVE D'UNE STRUCTURE AVEC CONDUITE DE RÉFRIGÉRANT, ÉLÉMENT STRUCTURAL ET DISPOSITIF
Zusammenfassung:
(DE) Es wird ein Verfahren zur additiven Herstellung einer Struktur (10, 10'), insbesondere durch ein Pulverbett-Verfahren angegeben. Das Verfahren umfasst schichtweise, a), das Auftragen einer Schicht (S) eines, insbesondere pulverförmigen, Grundmaterials (P) auf eine Herstellungsfläche (HF), b), das additive Aufbauen der Struktur durch selektives Bestrahlen der aufgetragenen Schicht gemäß einer vorbestimmten Strukturgeometrie, wobei innerhalb eines Querschnitts der Struktur (10, 10') ein Bereich (B1, B2, 204) von der Bestrahlung freigelassen wird, in welchem während des additiven Aufbaus der Struktur (10) ein Kühlmittel (210) geführt wird, um die Schicht bzw. die aufgebaute Struktur zu kühlen. Weiterhin wird ein entsprechend hergestelltes Bauteil sowie eine entsprechende Vorrichtung angegeben.
(EN) The invention relates to a method for the additive manufacturing of a structure (10, 10'), in particular by a powder bed method. The method comprises, layer by layer, a) applying a layer (S) of a base material (P), in particular a pulverous base material, to a manufacturing surface (HF), b) additively constructing the structure by selectively irradiating the applied layer in accordance with a predefined structure geometry, a region (B1, B2, 204) within a cross-section of the structure (10, 10') being excluded from the irradiation, in which region a coolant (210) is conducted during the additive construction of the structure (10) in order to cool the layer or the constructed structure. The invention further relates to a correspondingly manufactured component and to a corresponding device.
(FR) L'invention concerne un procédé de fabrication additive d'une structure (10, 10'), notamment par un procédé sur lit de poudre. Le procédé comprend, couche par couche : a) l'application d'une couche (S) d'un matériau de base (P), notamment poudreux, sur une surface de fabrication (HF), b) la construction additive de la structure par irradiation sélective de la couche appliquée conformément à une géométrie de structure prédéterminée. Une zone (B1, B2, 204) à l'intérieur d'une section transversale de la structure (10, 10') n'est pas exposée à l'irradiation et dans celle-ci est conduit un réfrigérant (210) pendant la construction additive de la structure (10) afin de refroidir la couche ou la structure construite. L'invention concerne en outre un élément structural fabriqué de manière correspondante ainsi qu'un dispositif correspondant.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)