PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Montag 03.02.2020 um 10:00 AM MEZ nicht verfügbar
Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020001843) GRÄTSCHSITZFAHRZEUG MIT STAUFACH
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/001843 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2019/062330
Veröffentlichungsdatum: 02.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 14.05.2019
IPC:
B62J 9/00 (2006.01) ,B62K 19/46 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
62
Gleislose Landfahrzeuge
J
Fahrrad- oder Motorradsättel oder -sitze; Zubehör besonders für Fahrräder oder Motorräder, soweit nicht anderweitig vorgesehen, z.B. Gepäckträger oder Fahrrad- oder Motorradschutzvorrichtungen
9
Tragkörbe, Satteltaschen oder andere Behälter, besonders ausgebildet zum Befestigen auf Fahrrädern oder Motorrädern
B Arbeitsverfahren; Transportieren
62
Gleislose Landfahrzeuge
K
Fahrräder; Motorräder; Rahmen; Lenkvorrichtungen; vom Fahrer betätigte Steuerungsvorrichtungen; Achsaufhängungen; Seitenwagen, Vorsatzwagen oder dgl., besonders für Fahrräder oder Motorräder ausgebildet
19
Fahrradrahmen
46
Gepäckträger, die einen Teil des Rahmens bilden
Anmelder:
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Petuelring 130 80809 München, DE
Erfinder:
WINKLER, Angelika; DE
HIRN, Armin; DE
HOFER, Gerhard; DE
HUTTERER, Philipp; DE
WEBER, Marc; DE
Prioritätsdaten:
10 2018 210 355.026.06.2018DE
Titel (DE) GRÄTSCHSITZFAHRZEUG MIT STAUFACH
(EN) STRADDLE-TYPE VEHICLE WITH STOWAGE COMPARTMENT
(FR) VÉHICULE À POSITION À CALIFOURCHON AVEC COFFRE DE RANGEMENT
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Neigefahrzeug (2) mit mindestens einem Staufach (4), das in oder an einem Fahrzeuggehäuse (6) anordenbar ist und das mindestens einen Hohlraum (8) und mindestens eine, den Hohlraum (8) von außen zugänglich machende Öffnung (10) umfasst und mit mindestens einem Abdeckmittel (12), das in einer Verschlussstellung die Öffnung (10) des Staufachs (4) zumindest nahezu in Gänze überfängt und das in einer Freigabestellung die Öffnung (10) nach außen freigibt. Es ist gekennzeichnet durch mindestens eine Unterstützungseinheit (14), durch die das Überführen des Abdeckmittels (12) von der Verschlussstellung in die Freigabestellung und/oder umgekehrt durch eine Unterstützungskraft zumindest unterstützbar ist.
(EN) The invention relates to a leaning vehicle (2) comprising at least one stowage compartment (4), which can be arranged in or on a vehicle housing (6) and which comprises at least one cavity (8) and at least one opening (10) that makes the cavity (8) accessible from the outside, and comprising at least one cover means (12), which covers at least virtually the entirety of the opening (10) of the stowage compartment (4) in a closed position and outwardly releases the opening (10) in a release position. The invention is characterized by at least one support unit (14), by means of which the conversion of the cover means (12) from the closed position to the release position and/or vice versa can be at least supported by means of a supporting force.
(FR) L'invention concerne un véhicule incliné (2) comprenant au moins un coffre de rangement (4) qui peut être disposé dans ou sur un corps de véhicule (6) et qui comporte au moins un espace creux (8) et au moins une ouverture (10) qui rend l'espace creux (8) accessible depuis l'extérieur, et comprenant au moins un moyen de recouvrement (12) qui, dans une position de fermeture, couvre presque intégralement l'ouverture (10) du coffre de rangement (4) et, dans une position de libération, libère l'ouverture (10) vers l'extérieur. L'objet de l'invention est caractérisé par au moins une unité d'assistance (14) par laquelle le transfert du moyen de recouvrement (12) de la position de fermeture dans la position de libération et/ou inversement peut au moins être assistée par une force d'assistance.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)