PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Montag 03.02.2020 um 10:00 AM MEZ nicht verfügbar
Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020001756) SCHÄKEL, SPERRANORDNUNG UND AUF- UND ABSEILVORRICHTUNG ZUM AUF- UND ABSEILEN EINER PERSON AN EINEM SEIL
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/001756 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2018/067146
Veröffentlichungsdatum: 02.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 26.06.2018
IPC:
A63B 29/00 (2006.01) ,F16G 15/06 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
63
Sport; Spiele; Volksbelustigungen
B
Geräte für Körperübungen, Turngeräte, Gymnastik, zum Schwimmen, Klettern oder Fechten; Ballspiele; Trainingseinrichtungen
29
Geräte zum Bergsteigen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
G
Riemen, Kabel oder Seile, vorwiegend für Antriebszwecke; Ketten; Zubehörteile vorwiegend dafür
15
Kettenschlösser; Schäkel; Kettenverbinder; Kettenglieder; Kettenhülsen
04
Schnell lösbare Kettenschlösser; Schäkel
06
Schäkel mit Verbindungsbolzen zum Befestigen an Kettenteilen, z.B. D-Schäkel
Anmelder:
KOWALEWSKI, Hubert [DE/DE]; DE
Erfinder:
KOWALEWSKI, Hubert; DE
Vertreter:
DANTZ, Jan; DE
SPECHT, Peter; DE
KLEINE, Hubertus; DE
Prioritätsdaten:
Titel (DE) SCHÄKEL, SPERRANORDNUNG UND AUF- UND ABSEILVORRICHTUNG ZUM AUF- UND ABSEILEN EINER PERSON AN EINEM SEIL
(EN) SHACKLE, LOCKING ARRANGEMENT, AND HOISTING AND LOWERING DEVICE FOR HOISTING AND LOWERING A PERSON ON A ROPE
(FR) MANILLE, ENSEMBLE DE BLOCAGE ET DISPOSITIF DE REMONTAGE ET DE DESCENTE D’UNE PERSONNE SUR UN CÂBLE
Zusammenfassung:
(DE) Ein Schäkel (7) für eine Auf- und Abseilvorrichtung zum Auf- und Abseilen einer Person an einem Seil (2) weist einen ersten Schenkel (71) und einem zweiten Schenkel (72) und mindestens eine die beiden Schenkel (71, 72) miteinander verbindenden Verbindungssteg (73) auf, einen an einem ersten Ende des ersten Schenkels (71) schwenkbar festgelegten Bolzen (74), wobei der Bolzen (74) in einer Schließstellung, bei der die Schenkel (71, 72) zusammen mit dem Bolzen (74) und dem Verbindungssteg (73) einen geschlossenen Rahmen bilden, mit einem von einer Schwenkachse (741) des Bolzens (74) entfernten Ende (743) in einer Aufnahme (721) an einem ersten Ende des zweiten Schenkels (72) einliegt, ein Sperrelement (75), das aus einer einen Zwischenraum zwischen dem ersten Schenkel (71) und dem zweiten Schenkel (72) verengenden Sperrstellung heraus in einer Durchlassrichtung (D) in eine Durchlassstellung verschwenkbar angeordnet ist, wobei das Sperrelement (75) in der Durchlassstellung aus einer durch die Schenkel (71, 72) und den Verbindungssteg (73) aufgespannten virtuellen Ebene vorsteht. Des weiteren wird eine Sperranordnung und eine Auf- und Abseilvorrichtung (1) zum Auf- und Abseilen einer Person an einem Seil (2) beschrieben.
(EN) A shackle (7) for a hoisting and lowering device for hoisting and lowering a person on a rope (2) has a first limb (71) and a second limb (72) and at least one connection portion (73) interconnecting the two limbs (71, 72), a bolt (74) secured pivotably at a first end of the first limb (71), wherein the bolt (74), in a closure position in which the limbs (71, 72) together with the bolt (74) and the connection portion (73) form a closed frame, lies with one end (743) remote from a pivot axis (741) of the bolt (74), in a seat (721) at a first end of the second limb (72), a locking element (75) arranged so as to be pivotable outward in a release direction (D) from a locking position which narrows a space between the first limb (71) and the second limb (72), into a release position, wherein the locking element (75) in the release position protrudes from a virtual plane defined by the limbs (71, 72) and the connection portion (73). In addition, a locking arrangement and a hoisting and lowering device (1) for hoisting and lowering a person on a rope (2) are described.
(FR) L’invention concerne une manille (7) destinée à un dispositif de remontage et de descente d’une personne sur un câble (2), comportant une première branche (71) et une deuxième branche (72) et au moins une nervure de liaison (73) reliant les deux branches (71, 72), un boulon (74) fixé de manière pivotante à une première extrémité de la première branche (71), ledit boulon (74), dans une position de fermeture dans laquelle les branches (71, 72) forment ensemble avec le boulon (74) et l’entretoise de liaison (73) un cadre fermé, avec une extrémité (743) éloignée d’un axe de pivotement (741) du boulon (74), est logé dans un logement (721) à une première extrémité de la deuxième branche (72), un élément de blocage (75) qui est monté pivotant dans une position de passage dans une direction de passage (D) à partir d'une position de blocage rétrécissant un espace entre la première branche (71) et la seconde branche (72), l'élément de blocage (75) faisant saillie dans la position de passage à partir d’un plan virtuel défini par les branches (71, 72) et la barrette de liaison (73). L’invention concerne en outre un dispositif de blocage et un dispositif de remontage et de descente (1) servant à tendre et à descendre une personne sur un câble (2).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)