Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020001704) VORRICHTUNG ZUR SENSIERUNG EINER GURTSPANNKRAFT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/001704 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/DE2019/100589
Veröffentlichungsdatum: 02.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 26.06.2019
IPC:
B60P 7/08 (2006.01) ,G01L 5/10 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
P
Fahrzeuge zum Transport von Lasten oder zum Befördern, Tragen oder Aufnehmen besonderer Lasten oder Gegenstände
7
Sicherung oder Abdeckung der Last auf Fahrzeugen
06
Sicherung der Last
08
Sicherung auf dem Fahrzeugboden oder an den Seiten
G Physik
01
Messen; Prüfen
L
Messen von Kraft, mechanischer Spannung, Drehmoment, Arbeit, mechanischer Leistung, mechanischem Wirkungsgrad oder des Drucks von Fluiden
5
Apparate oder Verfahren zum Messen der Kraft, z.B. verursacht durch Aufprall, der Arbeit, der mechanischen Leistung oder des Drehmoments für besondere Zwecke
04
zum Messen der Spannung in Seilen, Kabeln, Drähten, Bändern oder ähnlichen biegsamen Organen
10
mit elektrischen Einrichtungen
Anmelder:
BPW BERGISCHE ACHSEN KG [DE/DE]; Ohlerhammer 51674 Wiehl, DE
Erfinder:
KOBLER, Jan-Philipp; DE
KLEIN, Adrian; DE
LAMERS, Christopher; DE
Vertreter:
BUNGARTZ CHRISTOPHERSEN PARTNERSCHAFT MBB PATENTANWÄLTE; Homberger Straße 5 40474 Düsseldorf, DE
Prioritätsdaten:
10 2018 115 599.928.06.2018DE
Titel (DE) VORRICHTUNG ZUR SENSIERUNG EINER GURTSPANNKRAFT
(EN) DEVICE FOR SENSING A BELT TENSION
(FR) DISPOSITIF POUR LA DÉTECTION D’UNE FORCE DE TENSION DE SANGLE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zur Sensierung der Gurtspannkraft eines Gurtbandes (1), insbesondere eines Spanngurtes zur Ladungssicherung auf Fahrzeugen, umfassend ein Gehäuse (2) mit sich gegenüberliegendem Unterteil (2a) und Oberteil (2b). Das Gehäuse (2) weist ein Gelenk (3) zur Verschwenkung des Oberteils (2b) gegenüber dem Unterteil (2a) und einen Schließmechanismus (4) zum Verschließen des Gehäuses (2) auf. Das Gehäuse (2) hat ferner eine Gurteintrittsseite (5a) und eine Gurtaustrittsseite (5b) zur Hindurchführung des Gurtbandes (1) durch das Gehäuse (2), wobei an dem Ober- oder dem Unterteil (2b, 2a) zwei Auflagebereiche (6a, 6b) für das Gurtband (1) ausgebildet sind, wobei an dem den beiden Auflagebereichen (6a, 6b) gegenüberliegenden Unter- oder Oberteil (2a, 2b) zumindest ein quer zur Längsrichtung des Gurtbandes (1) bewegliches Verlagerungselement (7) angeordnet ist, das mit zumindest einem Sensorelement (8a) wirkverbunden ist, um infolge einer durch die Gurtspannkraft des Gurtbands (1) initiierten Auslenkung des Verlagerungselements (7) die Gurtspannkraft des Gurtbandes (1) zu detektieren.
(EN) The invention relates to a device for sensing the belt tension of a belt strap (1), in particular of a clamping belt for securing cargo on vehicles, comprising a housing (2) having a lower part (2a) and an upper part (2b) opposite one another. The housing (2) has a joint (3) for pivoting the upper part (2b) relative to the lower part (2a) and has a closing mechanism (4) for closing the housing (2). The housing (2) also has a housing entry side (5a) and a housing exit side (5b) for feeding the belt strap (1) through the housing (2). Two contact regions (6a, 6b) for the belt strap (1) are formed on the upper or lower part (2b, 2a). At least one movement element (7) movable perpendicularly to the longitudinal direction of the belt strap (1) is arranged on the lower or upper part (2a, 2b) lying opposite the two contact regions (6a, 6b), which movement element is operatively connected to at least one sensor element (8a) in order to detect the belt tension of the belt strap (1) as a result of a deflection of the movement element (7) initiated by the belt tension of the belt strap (1).
(FR) L’invention concerne un dispositif pour la détection d’une force de tension de sangle d’une sangle (1), en particulier d’une sangle de serrage pour l’arrimage de charges sur des véhicules, comprenant un boîtier (2) comprenant une partie inférieure (2a) et une partie supérieure (2b) opposées. Le boîtier (2) comprend une articulation (3) pour le pivotement de la partie supérieure (2b) par rapport à la partie inférieure (2a) et un mécanisme de fermeture (4) pour la fermeture du boîtier (2). Le boîtier (2) comprend en outre un côté d'entrée de sangle (5a) et un côté sortie de sangle (5b) pour le passage de la sangle (1) à travers le boîtier (2), deux zones d’appui (6a, 6b) pour la sangle (1) étant formées sur la partie supérieure ou inférieure (2a, 2b), sur la partie inférieure ou supérieure (2a, 2b) opposée aux deux zones d’appui (6a, 6b) étant disposé au moins un élément de déplacement (7) mobile perpendiculairement à la direction longitudinale de la sangle (1), lequel est en liaison active avec au moins un élément capteur (8a), afin de détecter la force de tension de sangle de la sangle (1) suite à la déviation de l'élément de déplacement (7) initiée par la force de tension de sangle de la sangle (1).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)