Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020001703) VERFAHREN ZUM ÜBERWACHEN VON MITTELS ZUGELEMENTEN UND VORZUGSWEISE SPANNGURTEN ARBEITENDEN TRANSPORTSICHERUNGEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/001703 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/DE2019/100588
Veröffentlichungsdatum: 02.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 26.06.2019
IPC:
G01L 5/04 (2006.01) ,G01L 5/10 (2006.01) ,B60P 7/08 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
L
Messen von Kraft, mechanischer Spannung, Drehmoment, Arbeit, mechanischer Leistung, mechanischem Wirkungsgrad oder des Drucks von Fluiden
5
Apparate oder Verfahren zum Messen der Kraft, z.B. verursacht durch Aufprall, der Arbeit, der mechanischen Leistung oder des Drehmoments für besondere Zwecke
04
zum Messen der Spannung in Seilen, Kabeln, Drähten, Bändern oder ähnlichen biegsamen Organen
G Physik
01
Messen; Prüfen
L
Messen von Kraft, mechanischer Spannung, Drehmoment, Arbeit, mechanischer Leistung, mechanischem Wirkungsgrad oder des Drucks von Fluiden
5
Apparate oder Verfahren zum Messen der Kraft, z.B. verursacht durch Aufprall, der Arbeit, der mechanischen Leistung oder des Drehmoments für besondere Zwecke
04
zum Messen der Spannung in Seilen, Kabeln, Drähten, Bändern oder ähnlichen biegsamen Organen
10
mit elektrischen Einrichtungen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
P
Fahrzeuge zum Transport von Lasten oder zum Befördern, Tragen oder Aufnehmen besonderer Lasten oder Gegenstände
7
Sicherung oder Abdeckung der Last auf Fahrzeugen
06
Sicherung der Last
08
Sicherung auf dem Fahrzeugboden oder an den Seiten
Anmelder:
BPW BERGISCHE ACHSEN KG [DE/DE]; Ohlerhammer 51674 Wiehl, DE
Erfinder:
KLEIN, Adrian; DE
LAMERS, Christopher; DE
KOBLER, Jan-Philipp; DE
Vertreter:
BUNGARTZ CHRISTOPHERSEN PARTNERSCHAFT MBB PATENTANWÄLTE; Homberger Straße 5 40474 Düsseldorf, DE
Prioritätsdaten:
10 2018 115 615.428.06.2018DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUM ÜBERWACHEN VON MITTELS ZUGELEMENTEN UND VORZUGSWEISE SPANNGURTEN ARBEITENDEN TRANSPORTSICHERUNGEN
(EN) METHOD FOR MONITORING TRANSPORT SECURING MEANS WHICH OPERATE BY MEANS OF TENSIONING ELEMENTS, PREFERABLY TENSIONING STRAPS
(FR) PROCÉDÉ DE SURVEILLANCE DE SÉCURITÉS DE TRANSPORT FONCTIONNANT AU MOYEN D’ÉLÉMENTS DE TRACTION ET DE PRÉFÉRENCE DE COURROIES DE SERRAGE
Zusammenfassung:
(DE) Vorgeschlagen wird ein Verfahren zum Überwachen von mittels Zugelementen (5) und vorzugsweise Spanngurten arbeitenden Transportsicherungen an einem Transportfahrzeug (1), bei dem mindestens zwei der Zugelemente (5) mit jeweils mindestens einer daran befestigten Überwachungseinheit (10) versehen werden. Um auch nach dem Abschluss der eigentlichen Ladungssicherungsmaßnahmen eine verlässliche Überwachung der Wirksamkeit aller verwendeten Zugelemente (5) zu ermöglichen, umfasst die Überwachungseinheit (10) einen Sensor und eine Sendeeinheit, wobei der Sensor einen für die Zugkraft in dem Zugelement (5) repräsentativen Istwert erfasst, und die Sendeeinheit (12) Statussignale drahtlos an eine auf demselben Transportfahrzeug (1) vorhandene Kontrolleinheit (20) übermittelt. Die übermittelten Statussignale umfassen mindestens den Istwert zusammen mit einem bereits zuvor in der Überwachungseinheit (10) gespeicherten Sollwert, oder einen aus dem Istwert und dem bereits zuvor in der Überwachungseinheit (10) gespeicherten Sollwert abgeleiteten Differenzwert.
(EN) The invention relates to a method for monitoring transport securing means which operate by means of tensioning elements (5), preferably tensioning straps, on a transport vehicle (1), at least two of the tensioning elements (5) being provided with at least one respective monitoring unit (10) secured thereto. The aim of the invention is to allow a reliable monitoring of the effectiveness of all tensioning elements (5) being used even after the termination of the actual load securing measures. This is achieved in that the monitoring unit (10) comprises a sensor and a transmission unit, wherein the sensor detects an actual value which represents the tensile force in the tensioning element (5), and the transmission unit (12) wirelessly transmits status signals to a control unit (20) provided on the same transport vehicle (1). The transmitted status signals comprise at least the actual value together with a target value previously stored in the monitoring unit (10) or a differential value derived from the actual value and the target value previously stored in the monitoring unit (10).
(FR) L’invention concerne un procédé de surveillance de sécurités de transport fonctionnant au moyen d’éléments de traction (5) et de préférence de courroies de serrage sur un véhicule de transport (1) dans lequel au moins deux des éléments de traction (5) sont pourvus d’au moins une unité de surveillance (10) fixé à ceux-ci. Afin de permettre une surveillance fiable de l’efficacité de tous les éléments de traction (5) utilisés même après l’achèvement des mesures de sécurisation de charge proprement dites, l’unité de surveillance (10) comprend un capteur et une unité d’émission. Le capteur détecte une valeur réelle représentative de la force de traction dans l’élément de traction (5) et l’unité d’émission (12) transmet des signaux d’état sans fil à une unité de commande (20) présente sur le même véhicule de transport (1). Les signaux d’état transmis comprennent au moins la valeur réelle ainsi qu’une valeur de consigne préalablement mémorisée dans l’unité de surveillance (10) ou une valeur de différence dérivée de la valeur réelle et de la valeur de consigne préalablement mémorisée dans l’unité de surveillance (10).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)