Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2020000003) BIEGEWERKZEUG MIT DISTANZELEMENT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2020/000003 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/AT2019/060180
Veröffentlichungsdatum: 02.01.2020 Internationales Anmeldedatum: 29.05.2019
IPC:
B21D 5/02 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
21
Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
D
Bearbeiten oder Verarbeiten von Blechen, Metallrohren, -stangen oder -profilen ohne wesentliches Abtragen des Werkstoffs; Stanzen
5
Biegen von Blechen, z.B. zum Bilden einfacher Krümmungen
02
auf Biegepressen ohne Verwendung von Einspannvorrichtungen
Anmelder:
TRUMPF MASCHINEN AUSTRIA GMBH & CO. KG. [AT/AT]; Industriepark 24 4061 Pasching, AT
Erfinder:
FENZL, Harald; AT
HASELBÖCK, Alfred; AT
LEUMÜLLER, Heinz; AT
VIDOTTO, Giovanni; IT
Vertreter:
ANWÄLTE BURGER UND PARTNER RECHTSANWALT GMBH; Rosenauerweg 16 4580 Windischgarsten, AT
Prioritätsdaten:
A50528/201827.06.2018AT
Titel (DE) BIEGEWERKZEUG MIT DISTANZELEMENT
(EN) BENDING TOOL COMPRISING A SPACER ELEMENT
(FR) OUTIL DE PLIAGE COMPRENANT UN ÉLÉMENT D'ÉCARTEMENT
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein gekröpftes Biegewerkzeug (1) für eine Biegemaschine, umfassend einen Werkzeugkörper (3), welcher zumindest einen Werkzeugschaft (4) zur zumindest teilweisen Aufnahme des Biegewerkzeugs (1) in einem dafür vorgesehenen Aufnahmeschacht aufweist, und welcher Werkzeugkörper (3) einen Werkzeugschwerpunkt außerhalb einer vertikalen Symmetrieebene des Aufnahmeschachts aufweist. Am Werkzeugschaft (4) ist zumindest ein zur Bewegung des Biegewerkzeugs (1) in Längsrichtung (22) der Biegemaschine und zur Aufnahme in einer Nut vorgesehenes Bewegungsmittel (8) vorgesehen, welches zumindest einseitig am Werkzeugschaft (4) relativ zu einer jeweiligen Werkzeugschaftoberfläche (7) hervorragend ausgebildet ist. Zudem ist zumindest ein Distanzelement (2) ausgebildet, welches zur Aufbringung einer durch Abweichung des Werkzeugschwerpunkts von der Symmetrieebene in Querrichtung (21) bewirkten Kippmoment entgegenwirkenden Stützkraft (23) vorgesehen ist. Das zumindest eine Distanzelement (2) umfasst zumindest einen mit einer Vorspannkraft (24) gelagerten Rollkörper (25), welcher an oder zumindest teilweise innerhalb des Werkzeugkörpers (3) zumindest in Richtung der Vorspannkraft (24) beweglich gelagert ist und zumindest teilweise relativ zu einer, bevorzugt den zumindest einen Rollkörper (25) benachbarten, Oberfläche des Werkzeugkörpers (3) hervorragend angeordnet ist.
(EN) The invention relates to a cranked bending tool (1) for a bending machine, said tool comprising a tool body (3) which has at least one tool shaft (4) for receiving at least part of the bending tool (1) in a receiving shaft provided therefor, and which tool body (3) has a tool centre of gravity outside a vertical plane of symmetry of the receiving shaft. At least one movement means (8) is provided on the tool shaft (4) for moving the bending tool (1) in the longitudinal direction (22) of the bending machine and for receiving same in a groove, at least one side of said movement means being excellently designed on the tool shaft (4) relative in each case to a tool shaft surface (7). In addition, at least one spacer element (2) is designed which is provided for applying a supporting force (23) which counteracts the tilting moment caused by deviation of the tool centre of gravity from the plane of symmetry in the transverse direction (21). The at least one spacer element (2) comprises at least one rolling body (25) which is mounted with a prestressing force (24), is mounted on or at least partially inside the tool body (3) so as to be movable at least in the direction of the prestressing force (24), and at least part of which is arranged excellently relative to a surface of the tool body (3) which is preferably adjacent to the at least one rolling body (25).
(FR) L’invention concerne un outil de pliage (1) coudé pour une machine de pliage, comprenant un corps d’outil (3), lequel comprend au moins une tige d’outil (4) pour la réception au moins partielle de l’outil de pliage (1) dans une cavité de logement prévue à cet effet, et lequel corps d’outil (3) présente un centre de gravité de l’outil en dehors d’un plan de symétrie vertical de la cavité de logement. Au moins un moyen de déplacement (8), conçu pour déplacer l’outil de pliage (1) dans la direction longitudinale (22) de la machine de pliage et pour être reçu dans une rainure, est conçu sur la tige d’outil (4), lequel moyen de déplacement est formé, sur au moins un côté de la tige d’outil (4), en saillie par rapport à la surface de tige d’outil (7) respective. En outre, au moins un élément d'écartement (2) est formé, lequel est conçu pour l’application d’une force d’appui (23) opposée au couple de basculement engendré par le décalage du centre de gravite de l’outil du plan de symétrie dans la direction transversale (21). L’au moins un élément d'écartement (2) comprend au moins un corps roulant (25) logé avec une force de précontrainte (24), lequel est logé sur ou au moins en partie à l'intérieur du corps d’outil (3) de manière mobile dans au moins la direction de la force de précontrainte (24) et est disposé en saillie au moins partiellement par rapport à une surface, de préférence adjacente à l’au moins un corps roulant (25), du corps d’outil (3).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)