In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2019211400 - ENERGIEÜBERTRAGUNGSSYSTEM UND VERFAHREN ZUR DRAHTLOSEN ENERGIEÜBERTRAGUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2019/211400
Veröffentlichungsdatum 07.11.2019
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2019/061294
Internationales Anmeldedatum 02.05.2019
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 02.03.2020
IPC
H02J 50/12 2016.1
HSektion H Elektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
JSchaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
50Schaltungsanordnungen oder Systeme für die drahtlose Versorgung mit elektrischer Leistung oder drahtlose Verteilung von elektrischer Leistung
10unter Verwendung induktiver Kopplung
12der Resonanz-Art
H02J 50/10 2016.1
HSektion H Elektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
JSchaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
50Schaltungsanordnungen oder Systeme für die drahtlose Versorgung mit elektrischer Leistung oder drahtlose Verteilung von elektrischer Leistung
10unter Verwendung induktiver Kopplung
H02J 50/80 2016.1
HSektion H Elektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
JSchaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
50Schaltungsanordnungen oder Systeme für die drahtlose Versorgung mit elektrischer Leistung oder drahtlose Verteilung von elektrischer Leistung
80umfassend den Datenaustausch zwischen Sendegeräten und Empfangsgeräten in Bezug auf die Versorgung mit elektrischer Leistung oder Verteilung von elektrischer Leistung
H02J 7/02 2016.1
HSektion H Elektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
JSchaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
7Schaltungsanordnungen zum Laden oder Depolarisieren von Batterien oder zum Speisen von Stromverbrauchern durch Batterien
02zum Laden von Batterien aus Wechselstromnetzen durch Umformer
H02J 7/04 2006.1
HSektion H Elektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
JSchaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
7Schaltungsanordnungen zum Laden oder Depolarisieren von Batterien oder zum Speisen von Stromverbrauchern durch Batterien
02zum Laden von Batterien aus Wechselstromnetzen durch Umformer
04Regeln des Ladestromes oder der Ladespannung
A61N 1/05 2006.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
NElektrotherapie; Magnetotherapie; Strahlentherapie; Ultraschalltherapie
1Elektrotherapie; Schaltungen hierfür
02Einzelheiten
04Elektroden
05zur Implantation oder Einbringung in den Körper, z.B. Herzelektroden
CPC
A61N 1/3787
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
NELECTROTHERAPY; MAGNETOTHERAPY; RADIATION THERAPY; ULTRASOUND THERAPY
1Electrotherapy; Circuits therefor
18Applying electric currents by contact electrodes
32alternating or intermittent currents
36for stimulation
372Arrangements in connection with the implantation of stimulators
378Electrical supply
3787from an external energy source
H02J 2310/23
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
JCIRCUIT ARRANGEMENTS OR SYSTEMS FOR SUPPLYING OR DISTRIBUTING ELECTRIC POWER; SYSTEMS FOR STORING ELECTRIC ENERGY
2310The network for supplying or distributing electric power characterised by its spatial reach or by the load
10The network having a local or delimited stationary reach
20The network being internal to a load
23The load being a medical device, a medical implant, or a life supporting device
H02J 50/10
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
JCIRCUIT ARRANGEMENTS OR SYSTEMS FOR SUPPLYING OR DISTRIBUTING ELECTRIC POWER; SYSTEMS FOR STORING ELECTRIC ENERGY
50Circuit arrangements or systems for wireless supply or distribution of electric power
10using inductive coupling
H02J 50/12
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
JCIRCUIT ARRANGEMENTS OR SYSTEMS FOR SUPPLYING OR DISTRIBUTING ELECTRIC POWER; SYSTEMS FOR STORING ELECTRIC ENERGY
50Circuit arrangements or systems for wireless supply or distribution of electric power
10using inductive coupling
12of the resonant type
H02J 50/70
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
JCIRCUIT ARRANGEMENTS OR SYSTEMS FOR SUPPLYING OR DISTRIBUTING ELECTRIC POWER; SYSTEMS FOR STORING ELECTRIC ENERGY
50Circuit arrangements or systems for wireless supply or distribution of electric power
70involving the reduction of electric, magnetic or electromagnetic leakage fields
H02J 50/80
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
JCIRCUIT ARRANGEMENTS OR SYSTEMS FOR SUPPLYING OR DISTRIBUTING ELECTRIC POWER; SYSTEMS FOR STORING ELECTRIC ENERGY
50Circuit arrangements or systems for wireless supply or distribution of electric power
80involving the exchange of data, concerning supply or distribution of electric power, between transmitting devices and receiving devices
Anmelder
  • KARDION GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • VASCONCELOS ARAUJO, Samuel
  • JIPTNER, Michael
Vertreter
  • PFIZ, Thomas
  • GAUSS, Nikolai, Dr.
Prioritätsdaten
10 2018 206 724.402.05.2018DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ENERGIEÜBERTRAGUNGSSYSTEM UND VERFAHREN ZUR DRAHTLOSEN ENERGIEÜBERTRAGUNG
(EN) ENERGY TRANSFER SYSTEM AND METHOD FOR THE WIRELESS TRANSFER OF ENERGY
(FR) SYSTÈME DE TRANSMISSION D’ÉNERGIE ET PROCÉDÉ DE TRANSMISSION D’ÉNERGIE SANS FIL
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung betrifft ein Energieübertragungssystem zur drahtlosen Energieübertragung mit einer Sendeeinheit und einer davon getrennten Empfangseinheit, wobei die Sendeinheit eine primäre Spule aufweist, die mit einer Versorgungsspannung versorgbar ist, und wobei die Empfangseinheit eine sekundäre Spule aufweist, an die über einen Gleichrichter eine Energiesenke angebunden ist, wobei die Empfangseinheit dazu eingerichtet ist, einen Fehlerfall in einem Energiefluss von der sekundären Spule zur Energiesenke zu erkennen und im Fehlerfall einen Fehlerbetrieb (F) mit wenigstens einem Betriebsparameter (Iout) der Empfangseinheit vorzugsweise in einem Bereich außerhalb vorgegebener Spezifikation (B) durchzuführen, und dass die Sendeeinheit dazu eingerichtet ist, den Fehlerbetrieb (F) der Empfangseinheit zu erkennen, und daraufhin eine Fehlerreaktion (N) vorzunehmen.
(EN) The invention relates to an energy transfer system for the wireless transfer of energy, having a transmission unit and a reception unit separate therefrom, wherein the transmission unit has a primary coil that is able to be supplied with a supply voltage, and wherein the reception unit has a secondary coil to which an energy sink is connected via a rectifier, wherein the reception unit is configured so as to detect a fault case in an energy flow from the secondary coil to the energy sink and, in the fault case, to execute a fault mode (F) having at least one operating parameter (Iout) of the reception unit that is preferably in a region outside the predefined specification (B), and in that the transmission unit is configured so as to detect the fault mode (F) of the reception unit and to perform a fault response (N) in response.
(FR) L’invention concerne un système de transmission d’énergie pour la transmission d’énergie sans fil, comprenant une unité d’émission et une unité de réception séparée de celle-ci, l’unité d’émission présentant une bobine primaire qui peut être alimentée avec une tension d’alimentation, et l’unité de réception présentant une bobine secondaire à laquelle est connecté un puits d’énergie par l’intermédiaire d'un redresseur, l’unité de réception étant conçue pour reconnaître une défaillance dans le flux d’énergie de la bobine secondaire au puits d’énergie, et en cas de défaillance exécuter un fonctionnement de défaillance (F) avec au moins un paramètre de fonctionnement (Iout) de l’unité de réception de préférence dans une zone située à l'extérieur de la spécification prédéfinie (B), et l’unité d’émission est conçue pour reconnaître le fonctionnement de défaillance (F) de l’unité de réception, puis exécuter une réaction à la défaillance (N).
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten