Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019063643) TÜRSYSTEM ZUM ÖFFNEN UND SCHLIEßEN EINER BEHÄLTERÖFFNUNG EINES OFENS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/063643 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/076179
Veröffentlichungsdatum: 04.04.2019 Internationales Anmeldedatum: 26.09.2018
IPC:
F27D 1/18 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
27
Industrieöfen; Schachtöfen; Brennöfen; Retorten
D
Einzelheiten oder Zubehör für Industrieöfen, Schachtöfen, Brennöfen oder Retorten, soweit sie nicht auf eine Ofenart eingeschränkt sind
1
Auskleidungen; Ofenfutter; Wände; Decken
18
Türrahmen; Türen, Klappen, abnehmbare Deckel
Anmelder:
STRIKOWESTOFEN GMBH [DE/DE]; Hohe Straße 14 51643 Gummersbach, DE
Erfinder:
SCHMITT, Max; DE
ORLIK, Raphael; DE
Vertreter:
PFENNING, MEINIG & PARTNER MBB; Joachimsthaler Straße 10-12 10719 Berlin, DE
Prioritätsdaten:
17193655.228.09.2017EP
Titel (DE) TÜRSYSTEM ZUM ÖFFNEN UND SCHLIEßEN EINER BEHÄLTERÖFFNUNG EINES OFENS
(EN) DOOR SYSTEM FOR OPENING AND CLOSING A CONTAINER OPENING OF A FURNACE
(FR) SYSTÈME DE PORTE POUR OUVRIR ET FERMER UNE OUVERTURE DE RÉCIPIENT D'UN FOUR
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft einen Ofen, insbesondere einen Schmelz- und/oder Warmhalteofen, umfassend einen eine Öffnung aufweisenden Behälter zum Aufnehmen einer Schmelze und eine Tür zum Verschließen und zum Öffnen der Öffnung. Ferner umfasst der Ofen wenigstens zwei erste türseitige Gelenke, die relativ zur Tür fest angeordnet sind und die eine erste türseitige Drehachse definieren. Des Weiteren weist der Ofen wenigstens ein, vorzugsweise genau ein, zweites türseitiges Gelenk auf, das relativ zur Tür fest angeordnet ist und das von der ersten türseitigen Drehachse beabstandet ist. Der Ofen umfasst ferner eine erste Kopplungsvorrichtung, die die Tür über die ersten türseitigen Gelenke beweglich mit dem Behälter verbindet und eine zweite Kopplungsvorrichtung, die die Tür über das zweite türseitige Gelenk beweglich mit dem Behälter verbindet. Insbesondere ist es vorteilhaft, wenn an der Tür genau zwei erste türseitige Gelenke und genau ein zweites türseitiges Gelenk angeordnet sind. So kann die Tür über genau drei Gelenke gelagert und geführt werden.
(EN) The invention relates to a furnace, in particular a melting and/or holding furnace, comprising a container for receiving a melt, said container having an opening, and a door for closing and opening the opening. The furnace further comprises at least two first door hinges, which are arranged fixedly relative to the door and define a first door axis of rotation. The furnace also has at least one, preferably precisely one, second door hinge, which is arranged fixedly relative to the door and is at a distance from the first door axis of rotation. The furnace further comprises a first coupling device, which connects the door moveably to the container via the first door hinges, and a second coupling device, which connects the door moveably to the container via the second door hinge. It is particularly advantageous if precisely two first door hinges and precisely one second door hinge are arranged on the door. In this way, the door can be mounted and guided using precisely three hinges.
(FR) L'invention concerne un four, en particulier un four de fusion et/ou de maintien à chaud, comprenant un récipient, présentant une ouverture, destiné à recevoir une masse fondue, et une porte pour fermer et ouvrir l'ouverture. En outre, le four présente au moins deux premières charnières côté porte, qui sont agencées de manière fixe par rapport à la porte et qui définissent un premier axe de rotation côté porte. En outre, le four présente au moins une, de préférence exactement une, deuxième charnière côté porte, qui est agencée de manière fixe par rapport à la porte et qui est située à une certaine distance du premier axe de rotation côté porte. Le four comprend en outre un premier dispositif d'accouplement, qui relie la porte de manière mobile au récipient via la première charnière côté porte, et un deuxième dispositif d'accouplement, qui relie la porte de manière mobile au récipient via la deuxième charnière côté porte. L'agencement d'exactement deux premières charnières côté porte et d'exactement une deuxième charnière côté porte est particulièrement avantageux. Ainsi, la porte peut être logée et guidée via exactement trois charnières.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)