Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019063622) LINSENPLATTE, REGENSENSOR UND LICHTSENSOR
Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

Patentansprüche

1 . Linsenplatte (10) für einen Regen- und/oder Lichtsensor (8), mit einem Grundkörper (18), wenigstens einer Lichtbegrenzungsstruktur (21 ) und wenigstens einer Linsenstruktur (28), wobei sich die Lichtbegrenzungsstruktur (21 ) von einer Unterseite (14) der Linsenplatte (10) in den Grundkörper (18) hinein erstreckt, wobei eine der Unterseite (14) der Linsenplatte (10) abgewandte Kontur (27) der Lichtbegrenzungsstruktur (21 ) die Linsenstruktur (28) umfangsseitig begrenzt, und wobei die Kontur (27) im Wesentlichen dreieckig ist.

2. Linsenplatte (10) nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass die Lichtbegrenzungsstruktur (21 ) und/oder die Linsenstruktur (28) im Wesentlichen durch zumindest eine Ausnehmung (20) in der Linsenplatte (10) gebildet sind bzw. ist.

3. Linsenplatte (10) nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Ausnehmung (20) hinterschnittfrei ist, insbesondere wobei eine Querschnittsfläche der Ausnehmung (20) von der Unterseite (14) der Linsenplatte (10) aus in Richtung einer zur Unterseite (14) entgegengesetzten Oberseite (16) der Linsenplatte (10) monoton abnimmt.

4. Linsenplatte (10) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Lichtbegrenzungsstruktur (21 ) eine erste und eine zweite Lichtbegrenzungsstrukturoberfläche (22, 24) aufweist, wobei die erste und die zweite Lichtbegrenzungsstrukturoberfläche (22, 24) einen vordefinierten Winkel (Δφ) miteinander einschließen.

5. Linsenplatte (10) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Lichtbegrenzungsstruktur (21 ) eine dritte Lichtbegrenzungsstrukturoberfläche (26) aufweist, wobei die dritte Lichtbegrenzungsstrukturoberfläche (26) eine vordefinierte maximale Höhe gegenüber der Unterseite (14) der Linsenplatte (10) aufweist.

6. Linsenplatte (10) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Linsenstruktur (28) eine Sammellinse (29) bildet.

7. Linsenplatte (10) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Unterseite (14) der Linsenplatte (10) wenigstens

abschnittsweise mit lichtabsorbierendem Material (17) versehen ist, insbesondere mit dem lichtabsorbierenden Material (17) beschichtet ist.

8. Regen- und/oder Lichtsensor (8) mit einer Linsenplatte (10) nach einem der vorhergehenden Ansprüche und einer Lichtempfangseinrichtung (12).

9. Regen- und/oder Lichtsensor (8) nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass die Linsenstruktur (28) eine Sammellinse (29) bildet, wobei die Lichtempfangseinrichtung (12) in einem Brennpunkt der Linsenstruktur (28) angeordnet ist.

10. Regen- und/oder Lichtsensor (8) nach einem der Ansprüche 8 oder 9, dadurch gekennzeichnet, dass die Lichtbegrenzungsstruktur (21 ) eine erste und eine zweite Lichtbegrenzungsstrukturoberfläche (22, 24) aufweist, wobei die erste und die zweite Lichtbegrenzungsstrukturoberfläche (22, 24) einen vordefinierten Winkel (Δφ) miteinander einschließen, wobei der vordefinierte Winkel (Δφ) derart ist, dass ein Azimut von Lichtstrahlen (30), die durch die Linsenplatte (10) auf die Lichtempfangseinrichtung (12) treffen, auf einen vordefinierten Bereich beschränkt ist.

1 1 . Regen- und/oder Lichtsensor (8) nach einem der Ansprüche 8 bis 10, dadurch gekennzeichnet, dass die Lichtbegrenzungsstruktur (21 ) eine dritte Lichtbegrenzungsstrukturoberfläche (26) aufweist, wobei die dritte Lichtbegrenzungsstrukturoberfläche (26) eine vordefinierte maximale Höhe gegenüber der Unterseite (14) der Linsenplatte (10) aufweist, wobei die dritte Lichtbegrenzungsstrukturoberfläche (26) den Einfallswinkel von Lichtstrahlen (30), die durch die Linsenplatte (10) auf die Lichtempfangseinrichtung (12) treffen, gegenüber der Linsenplatte (10) auf einen maximalen Winkel {amax) begrenzt.