Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019063541) SYSTEM UND VERFAHREN ZUM ÜBERWACHEN UND FERNSTEUERN EINES LADEZUSTANDS VON ZUMINDEST EINEM AKKUPACK
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/063541 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/075957
Veröffentlichungsdatum: 04.04.2019 Internationales Anmeldedatum: 25.09.2018
IPC:
G08C 17/02 (2006.01) ,H01M 10/0525 (2010.01) ,H01M 10/48 (2006.01) ,H02J 7/00 (2006.01) ,H04Q 9/00 (2006.01)
G Physik
08
Signalwesen
C
Übertragungssysteme für Messwerte, Regel-, Steuer- oder ähnliche Signale
17
Anordnungen, gekennzeichnet durch Anwendung einer drahtlosen Verbindung
02
unter Verwendung einer Funkverbindung
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
M
Verfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
10
Sekundärelemente; Herstellung derselben
05
Akkumulatoren mit nichtwässrigen Elektrolyten
052
Li-Akkumulatoren
0525
„Schaukelstuhl“ –Batterien, z.B. Batterien mit Lithium-Einschub oder –Interkalation in beiden Elektroden; Lithium-Ion-Batterien
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
M
Verfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
10
Sekundärelemente; Herstellung derselben
42
Methoden oder Anordnungen für die Wartung oder Instandhaltung von Sekundärzellen oder Sekundärhalbzellen
48
Akkumulatoren, die mit Anordnungen zum Messen, Prüfen oder Anzeigen des Zustandes vereinigt sind, z.B. Pegelstand oder Dichte des Elektrolyten
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
J
Schaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
7
Schaltungsanordnungen zum Laden oder Depolarisieren von Batterien oder zum Speisen von Stromverbrauchern durch Batterien
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
Q
Wähltechnik
9
Anordnungen in Fernsteuerungs- oder Fernmesssystemen für das selektive Rufen einer Unterstation von einer Hauptstation, wobei in der Unterstation ein gewünschter Apparat gewählt wird, um daran ein Steuersignal anzulegen oder damit von diesem Messwerte entnommen werden können
Anmelder:
EINHELL GERMANY AG [DE/DE]; Wiesenweg 22 94405 Landau/Isar, DE
Erfinder:
THANNHUBER, DR., Markus; DE
Vertreter:
HOFSTETTER, SCHURACK & PARTNER; Balanstr. 57 81541 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 122 734.229.09.2017DE
Titel (EN) SYSTEM AND METHOD FOR MONITORING AND REMOTE CONTROLLING THE CHARGE STATE OF AT LEAST ONE BATTERY PACK
(FR) SYSTÈME ET PROCÉDÉ POUR LA SURVEILLANCE ET LA COMMANDE À DISTANCE D’UN ÉTAT DE CHARGE D’AU MOINS UNE BATTERIE
(DE) SYSTEM UND VERFAHREN ZUM ÜBERWACHEN UND FERNSTEUERN EINES LADEZUSTANDS VON ZUMINDEST EINEM AKKUPACK
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a system (1) for monitoring and remote controlling the charge state of at least one battery pack (2, 3), comprising the at least one battery pack (2, 3) for an electric device (7) which has a communication device (4, 5) that is designed to transmit charge state data of the battery pack (2, 3) to a server device (8) of the system (1). The server device is designed to transmit the charge state data to at least one user interface (9) of the system (1), wherein the user interface is designed to visualize the charge state data of the battery pack (2, 3), and the user interface (9) is additionally designed to transmit control data for actuating a charging device (6) to the server device (8) depending on a user input. The server device is designed to transmit the control data to the communication device (4, 5), which is integrated into the battery pack (2, 3), said communication device being designed to transmit the control data for a charging process of the battery pack (2, 3) to the charging device (6). The invention additionally relates to a method for monitoring and remote controlling the charge state of at least one battery pack (2, 3).
(FR) L’invention concerne un système (1) pour la surveillance et la commande à distance d’un état de charge d’au moins une batterie (2, 3), comprenant l’au moins une batterie (2, 3) pour un appareil électrique (7), lequel comprend un dispositif de communication (4, 5) conçu pour transmettre l’état de charge de la batterie (2, 3) à un dispositif serveur (8) du système (1), lequel est conçu pour transmettre les données d’état de charge à au moins une interface utilisateur (9) du système (1), laquelle est conçue pour visualiser les données d’état de charge de la batterie (2, 3), l’interface utilisateur (9) étant en outre conçue pour transmettre, en fonction d’une entrée utilisateur, des données de commande pour la commande d’un chargeur (6) au dispositif serveur (8), lequel est conçu pour transmettre ces données de commande au dispositif de communication (4, 5) intégré dans la batterie (2, 3), lequel est conçu pour transmettre les données de commande pour un processus de charge de la batterie (2, 3) au chargeur (6). L’invention concerne en outre un procédé pour la surveillance et la commande à distance d’un état de charge d’au moins une batterie (2, 3).
(DE) Die Erfindung betrifft ein System (1) zum Überwachen und Fernsteuern eines Ladezustands von zumindest einem Akkupack (2, 3), umfassend den wenigstens einen Akkupack (2, 3) für ein Elektrogerät (7), welcher eine Kommunikationseinrichtung (4, 5) aufweist, die dazu ausgelegt ist, Ladezustandsdaten des Akkupacks (2, 3) an eine Servereinrichtung (8) des Systems (1) zu übertragen, welche dazu ausgelegt ist, die Ladezustandsdaten an wenigstens eine Benutzerschnittstelle (9) des Systems (1 ) zu übertragen, welche dazu ausgelegt ist, die Ladezustandsdaten des Akkupacks (2, 3) zu visualisieren, wobei die Benutzerschnittstelle (9) zudem dazu ausgelegt ist, in Abhängigkeit von einer Benutzereingabe Steuerungsdaten zum Ansteuern eines Ladegeräts (6) an die Servereinrichtung (8) zu übertragen, welche dazu ausgelegt ist, die Steuerungsdaten an die in den Akkupack (2, 3) integrierte Kommunikationseinrichtung (4, 5) zu übertragen, welche dazu ausgelegt ist, die Steuerungsdaten für einen Ladevorgang des Akkupacks (2, 3) an das Ladegerät (6) zu übertragen. Die Erfindung betrifft des Weiteren ein Verfahren zum Überwachen und Fernsteuern eines Ladezustands von zumindest einem Akkupack (2, 3).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)