Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019063474) IN DER KIPPSTELLUNG VERRASTBARER UND DENNOCH BEIM SCHIEB-SCHLIEßEN LEICHT BEWEGBARER BESCHLAG FÜR EIN FENSTER ODER EINE TÜR
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/063474 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/075775
Veröffentlichungsdatum: 04.04.2019 Internationales Anmeldedatum: 24.09.2018
IPC:
E05D 15/52 (2006.01) ,E05D 15/10 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05
Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
D
Scharniere oder andere Aufhängevorrichtungen für Türen, Fenster oder Flügel
15
Aufhängeanordnungen für Flügel
48
wahlweise Bewegungen zulassend
52
zum Öffnen sowohl um eine lotrechte als auch um eine waagerechte Achse
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05
Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
D
Scharniere oder andere Aufhängevorrichtungen für Türen, Fenster oder Flügel
15
Aufhängeanordnungen für Flügel
06
für waagerecht, insbesondere in ihrer eigenen Ebene schiebbare Flügel
10
aus einer Ebene in eine zweite parallele Ebene bewegbar
Anmelder:
ROTO FRANK AG [DE/DE]; Wilhelm-Frank-Platz 1 70771 Leinfelden-Echterdingen, DE
Erfinder:
NYIKOS, Tamás; HU
ISSLER, Thorsten; DE
PETER, Markus; DE
FINGERLE, Stefan; DE
Vertreter:
KOHLER SCHMID MÖBUS PATENTANWÄLTE PARTNERSCHAFTSGESELLSCHAFT MBB; Gropiusplatz 10 70563 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 217 220.727.09.2017DE
Titel (EN) A WINDOW OR DOOR FITTING WHICH CAN BE LATCHED IN THE TILTED POSITION BUT IS NEVERTHELESS EASILY MOVABLE DURING A SLIDE CLOSING PROCESS
(FR) FERRURE POUVANT ÊTRE ENCLENCHÉE DANS LA POSITION DE BASCULEMENT ET POUVANT TOUTEFOIS ÊTRE DÉPLACÉE FACILEMENT LORS DE LA FERMETURE PAR GLISSEMENT POUR UNE FENÊTRE OU UNE PORTE
(DE) IN DER KIPPSTELLUNG VERRASTBARER UND DENNOCH BEIM SCHIEB-SCHLIEßEN LEICHT BEWEGBARER BESCHLAG FÜR EIN FENSTER ODER EINE TÜR
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a fitting (28) for attaching a movable and tiltable leaf to a fixed frame. The fitting (28) preferably has a movably arranged or designed bypass element (64). The fitting (28) is designed to position the leaf farther away from the fixed frame in the open position, in which the leaf can be moved, than in the tilted position, in which the fitting (28) is latched. The latching process in the tilted position is preferably carried out by engaging behind the latching element (58) of the fitting (28), in particular by covering the latching element. A spring element portion (62) of a spring element (60) of the fitting (28) can be supported on the bypass element (64) in the open position. The bypass element (64) is preferably moved towards the latching element (58) upon transitioning from the open position to the closed position in order to reduce the gap between the bypass element (64) and the latching element (58). The reduced gap at least prevents the spring element portion (62) from engaging behind the latching element (58). In this manner, the latching strength of the fitting (28) is at least reduced.
(FR) L'invention concerne une ferrure (28) servant à attacher un battant pouvant être coulissé et basculé à un cadre fixe. La ferrure (28) comporte de préférence un élément de contournement (64) disposé ou réalisé de manière à pouvoir être déplacé. La ferrure (28) est réalisée de plus pour arrêter le battant dans la position d'ouverture, dans laquelle le battant peut être coulissé plus loin du cadre fixe que dans la position de basculement, dans laquelle la ferrure (28) est enclenchée. L'enclenchement dans la position de basculement est effectué de préférence par une prise par l'arrière, en particulier une prise par le dessus, d'un élément d'enclenchement (58) de la ferrure (28). Une section d'élément de ressort (62) d'un élément de ressort (60) de la ferrure (28) peut prendre appui dans la position d'ouverture sur l'élément de contournement (64). L'élément de contournement (64) est déplacé lors du passage de la position d'ouverture dans la position de fermeture de préférence vers l'élément d'enclenchement (58) afin de réduire une fente entre l'élément de contournement (64) et l'élément d'enclenchement (58). La fente réduite provoque au moins une diminution de la prise par l'arrière de l'élément d'enclenchement (58) par la section d'élément de ressort (62). Ainsi, la solidité d'enclenchement de la ferrure (28) est au moins diminuée.
(DE) Die Erfindung betrifft einen Beschlag (28) zur Anbindung eines verschiebbaren und kippbaren Flügels an einen festen Rahmen. Der Beschlag (28) weist vorzugsweise ein bewegbar angeordnetes oder ausgebildetes Umgehungselement (64) auf. Der Beschlag (28) ist dazu ausgebildet, den Flügel in der Offenstellung, in der der Flügel verschiebbar ist, weiter vom festen Rahmen abzustellen als in der Kippstellung, in der der Beschlag (28) verrastet ist. Die Verrastung in der Kippstellung erfolgt vorzugsweise durch ein Hintergreifen, insbesondere ein Übergreifen, eines Rastelements (58) des Beschlages (28). Ein Federelementabschnitt (62) eines Federelements (60) des Beschlages (28) kann sich in der Offenstellung an dem Umgehungselement (64) abstützen. Das Umgehungselement (64) wird beim Übergang von der Offenstellung in die Schließstellung vorzugsweise zu dem Rastelement (58) bewegt, um einen Spalt zwischen dem Umgehungselement (64) und dem Rastelement (58) zu verringern. Der verringerte Spalt bewirkt zumindest ein Vermindern des Hintergriffs des Rastelements (58) durch den Federelementabschnitt (62). Hierdurch wird die Raststärke des Beschlages (28) zumindest vermindert.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)