Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019063385) ELEKTROLYSEZELLE MIT VORSPANNKUPPLUNG SOWIE VERFAHREN ZUM MONTIEREN DER VORSPANNKUPPLUNG SOWIE VERWENDUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/063385 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/075365
Veröffentlichungsdatum: 04.04.2019 Internationales Anmeldedatum: 19.09.2018
IPC:
C25B 9/08 (2006.01) ,C25B 9/18 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
25
Elektrolytische oder elektrophoretische Verfahren; Vorrichtungen dafür
B
Elektrolytische oder elektrophoretische Verfahren für die Herstellung von Verbindungen oder von nichtmetallischen Elementen; Vorrichtungen dafür
9
Zellen oder Zusammenbauten von Zellen; Konstruktionsteile für Zellen; Zusammenbauten von Konstruktionsteilen, z.B. Elektroden-Membran-Einheiten
06
Zellen, die dimensionsstabile, nicht-bewegliche Elektroden enthalten; deren Zusammenbau aus Konstruktionsteilen
08
mit Membranen
C Chemie; Hüttenwesen
25
Elektrolytische oder elektrophoretische Verfahren; Vorrichtungen dafür
B
Elektrolytische oder elektrophoretische Verfahren für die Herstellung von Verbindungen oder von nichtmetallischen Elementen; Vorrichtungen dafür
9
Zellen oder Zusammenbauten von Zellen; Konstruktionsteile für Zellen; Zusammenbauten von Konstruktionsteilen, z.B. Elektroden-Membran-Einheiten
18
Zusammenbauten, bestehend aus mehreren Zellen
Anmelder:
THYSSENKRUPP UHDE CHLORINE ENGINEERS GMBH [DE/DE]; Vosskuhle 38 44141 Dortmund, DE
Erfinder:
AUSTENFELD, Sebastian; DE
KOLBE, Jörg; DE
FUNCK, Frank; DE
Vertreter:
THYSSENKRUPP INTELLECTUAL PROPERTY GMBH; ThyssenKrupp Allee 1 45143 Essen, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 217 364.529.09.2017DE
Titel (EN) ELECTROLYTIC CELL HAVING A PRELOADING COUPLING, METHOD FOR MOUNTING THE PRELOADING COUPLING, AND USE
(FR) CELLULE D'ÉLECTROLYSE POURVUE D'UN DISPOSITIF D'ACCOUPLEMENT DE PRÉCONTRAINTE AINSI QUE PROCÉDÉ DESTINÉ À MONTER LE DISPOSITIF D'ACCOUPLEMENT DE PRÉCONTRAINTE AINSI QUE SON UTILISATION
(DE) ELEKTROLYSEZELLE MIT VORSPANNKUPPLUNG SOWIE VERFAHREN ZUM MONTIEREN DER VORSPANNKUPPLUNG SOWIE VERWENDUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an electrolytic cell (1), comprising two half shells (2, 3), which seal each other, at least one preloading coupling (5; 10; 100), which can be mounted in a sealing manner on a flange portion (4) of the half shells that extends in the radial direction, and a seal (6), which can be functionally preloaded by means of the at least one preloading coupling, wherein the preloading coupling has a first and a second coupling part (5.1, 5.2; 11, 12) and at least one loading means (5.3; 13) for preloading the coupling parts in a lateral sealing effective direction, wherein the loading means (13) can be arranged in alignment with or laterally offset to the radially extending flange portion (4) on the preloading coupling (10; 100) or by means of the preloading coupling in order to preload the coupling parts (11, 12), in particular arranged with the longitudinal axis (r13) of the loading means (13) oriented parallel to the radial flange portion (4) or in a plane (E2, E3) of the radial flange portion. The invention further relates to a method for mounting the preloading coupling and to the use of the preloading coupling.
(FR) L'invention concerne une cellule d'électrolyse (1), comprenant deux demi-coques montées à étanchéité l'une par rapport à l'autre (2, 3), comprenant au moins un dispositif d'accouplement de précontrainte (5; 10; 100), pouvant être monté à étanchéité sur une section de bride (4) s'étendant dans une direction radiale des demi-coques, et un joint d’étanchéité (6) précontraint fonctionnellement à l'aide de ce dernier, le dispositif d'accouplement de précontrainte comportant des première et seconde parties d'accouplement (5.1, 5.2; 11, 12) et au moins un moyen tendeur (5.3; 13) destiné à pré-contraindre les parties d'accouplement dans une direction de travail à étanchéité latérale, le moyen tendeur (13) pouvant être agencé sur le dispositif d'accouplement de précontrainte (10; 100) ou au moyen du dispositif d'accouplement de précontrainte de façon à être aligné sur la section de bride s'étendant radialement (4) ou décalé latéralement par rapport à cette dernière, en particulier agencé de manière à ce que l'axe longitudinal (rl3) du moyen tendeur (13) soit parallèle à la section de bride radiale (4) ou agencé dans un plan (E2, E3) de la section de bride radiale. L'invention concerne en outre un procédé destiné à monter le dispositif d'accouplement de précontrainte ainsi que l'utilisation du dispositif d'accouplement de précontrainte.
(DE) Die Erfindung betrifft eine Elektrolysezelle (1) mit zwei einander abdichtenden Halbschalen (2, 3), mit wenigstens einer an einem sich in radialer Richtung erstreckenden Flanschabschnitt (4) der Halbschalen abdichtend montierbaren Vorspannkupplung (5; 10; 100) und einer damit funktionsfähig vorspannbaren Dichtung (6), wobei die Vorspannkupplung ein erstes und zweites Kupplungsteil (5.1, 5.2; 11, 12) und wenigstens ein Spannmittel (5.3; 13) zum Vorspannen der Kupplungsteile in lateraler abdichtender Wirkrichtung aufweist, wobei das Spannmittel (13) zum Vorspannen der Kupplungsteile (11, 12) fluchtend mit dem oder lateral versetzt zum sich radial erstreckenden Flanschabschnitt (4) an der Vorspannkupplung (10; 100) oder mittels der Vorspannkupplung anordenbar ist, insbesondere mit der Längsachse (rl3) des Spannmittels (13) parallel ausgerichtet zum radialen Flanschabschnitt (4) oder in einer Ebene (E2, E3) des radialen Flanschabschnittes angeordnet. Ferner betrifft die Erfindung ein Verfahren zum Montieren der Vorspannkupplung sowie die Verwendung der Vorspannkupplung.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)